FHEM - Anwendungen > Beleuchtung

Einbindung meiner "Lightvision" 6er Spot-Set LED-Terrassenüberdachung

<< < (3/3)

jimbojones:
Und hier die Meldungen für die zweite Fernbedienung (hängt auch an einem zweiten Satz LEDs mit separatem Trafo und separater Ansteuerung):

On      UNKNOWNCODE i8759FD
Off      UNKNOWNCODE i8759F7
DimUp      UNKNOWNCODE i8759FF
DimDown      UNKNOWNCODE i8759F6
DimMin      UNKNOWNCODE i8759FC
DimMax      UNKNOWNCODE i8759FB
Dim20%      UNKNOWNCODE i8759F2
Dim40%      UNKNOWNCODE i8759F9
Dim60%      UNKNOWNCODE i8759F8
Dim80%      UNKNOWNCODE i8759FA
S1      UNKNOWNCODE i8759F4
S2      UNKNOWNCODE i8759F1

Ralf9:
Ok, demnach
erste Fernbedienung:
iFDCE5C  ergibt 1527xfdce5

zweite Fernbedienung:
i8759FC  ergibt 1527x8759f


--- Code: ---       Hex Bin
on      D 1101
off     7 0111
DimUp   E 1110 oder F 1111 ?
DimDown 6 0110
DimMin  C 1100
DimMax  B 1011 oder A 1010 ?
Dim20%  2 0010
Dim40%  9 1001
Dim60%  8 1000
Dim80%  A 1010
S1      4 0100
S2      1 0001
--- Ende Code ---

Es gibt dafür im IT Modul das Attribut "userV1setCodes"

--- Code: ---Damit können beim ITv1 Protokoll eigene setcodes zugefügt werden.
Die setcodes werden auch für den Empfang verwendet, dabei haben die userV1setCodes Vorrang vor den XMIT Codes.
Beispiele:

    attr lamp userV1setCodes rot:FD blau:1F
    attr lamp userV1setCodes hoch:1001 runter:1000 stop:1011
    attr IT_1527x12345 userV1setCodes closed:0111 open:1110 tamper:1011 lowVoltage:1111 # Kerui Fensterkontakt
--- Ende Code ---

z.B.
attr IT_1527xfdce5 userV1setCodes on:1101 off:0111 dimup:1110 ...

und dann noch das Attribut ITclock 350 oder 370, damit auch das Senden passt

attr IT_1527xfdce5 ITclock 350

jimbojones:
Vielen Dank, das hat geholfen!

Um alles nochmal zusammenzufassen: Ich musste einen Signalduino mit 433 MHz verwenden um die Codes der Fernbedienung auszulesen, da nur der Signalduino dazu in der Lage ist. Wenn mann alle Tasten der Fernbedienung einzeln drückt sieht man anhand des Event Logs dass die Steuerung selbst im letzten Hex Byte realisiert ist und die fünf Hex-Bytes vor dem Steuercode immer gleich bleiben und offensichtich das Gerät identifizieren. Das Gerät wird nun als Intertechno-Gerät wie folgt definiert:

define <name> IT 1527x<gerätecode> 1101 0111 1110 0110
Beispiel: define terrasseLichtLinks 1527x12345 1101 0111 1110 0110

Ich habe zwei unterschiedliche Systeme durchgetestet und teilweise unterschiedliche Steuercodes bei beiden Systemen bekommen. Durch Ausprobieren habe ich nun alle Codes auf der Fernbedienung herausgefunden und erfolgreich getestet und möchte sie natürlich mit euch teilen. Im define findet man schon die Codes für an, aus, aufdimmen und abdimmen. Die weitere Codes der Fernbedienung erhält man durch Konvertierung des letzten Hexbytes in einen vierstelligen Binärcode:

1101   On
0111   Off
1110   DimUp
0110   DimDown
1100   DimMin
1011   DimMax
0010   Dim20%
1001   Dim40%
1000   Dim60%
1010   Dim80%
0100   S1
0001   S2

Die Funktionen lassen sich dann per user attribute wie folgt attributieren und damit für das device setzbar machen:

attr <name> userV1setCodes dimMin:1100 dimMax:1011 dim20:0010 dim40:1001 dim60:1000 dim80:1010 s1:0100 s2:0001

Als letzten Schritt wird wie schon beschrieben beim Device das Attribut  ITClock auf 350 setzen, sonst bleibt das Licht dunkel :)

attr <name> ITClock 350

Die Steuerung funktioniert sehr zuverlässig.  Was noch ganz nicht zuverlässig funktioniert ist die Erkennung der Fernbedienungscodes durch den Signalduino. Den Grund dafür habe ich noch nicht herausgefunden. Da das die Steuerung aber nicht beeinträchtigt kann ich damit leben, vielleicht findet das ja noch jemand raus.

Vielen Dank an alle Beteiligten für die Unterstützung! Ich hoffe ich konnte auch einen Beitrag leisten.

Ralf9:

--- Zitat ---Was noch ganz nicht zuverlässig funktioniert ist die Erkennung der Fernbedienungscodes durch den Signalduino. Den Grund dafür habe ich noch nicht herausgefunden. Da das die Steuerung aber nicht beeinträchtigt kann ich damit leben, vielleicht findet das ja noch jemand raus.
--- Ende Zitat ---
Da gibts mehrere Möglichkeiten:
- Wenn es bei Dir und bei Nachbarn viele 433MHz Sensoren gibt, kann es zu Überlagerungen kommen.
- evtl ist die Fernbedienung etwas zu weit vom sduino weg? bei einem RSSI schlechter als ca -80 kann es evtl ab und zu Probleme geben

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln