FHEM - Hausautomations-Systeme > RFXTRX

Marmitek MS90 Bewegungsmelder

(1/4) > >>

darekk:
Hallo, ich hatte im Fhem Wiki RFXtrx gelesen, dass der MS90 unterstuetzt wird.

Nun habe ich mir den RFXtrx433 zugelegt und im RFXmngr wird der MS90 tatsaechlich sofort verarbeitet:

082001020E01CD0479
Packettype    = Security1
subtype       = X10 security motion
Sequence nbr  = 2
id1-3         = 0E01CD
status        = Motion
battery level = OK
Signal level  = 7
------------------------------------------------
082001020E01CD0579
Packettype    = Security1
subtype       = X10 security motion
Sequence nbr  = 2
id1-3         = 0E01CD
status        = No Motion
battery level = OK
Signal level  = 7

Im Fhem habe ich den RFXtrx433 angelegt und wurde nach dem Log meinen, dass er korrekt angesprochen wird:

2013.04.14 01:44:42 3: Opening RFXTRXUSB device /dev/ttyUSB0
2013.04.14 01:44:43 3: Setting RFXTRXUSB baudrate to 38400
2013.04.14 01:44:43 3: RFXTRXUSB device opened
2013.04.14 01:44:44 1: TRX: Init OK
2013.04.14 01:44:44 1: TRX: Init status: '433.92MHz transceiver, firmware=64, protocols enabled: LaCrosse Hideki Visonic OREGON KOPPLA HOMEEASY AC ARC X10 '

Sende ich nun mit dem MS90, so passiert nichts, obwohl autocreate aktiv ist.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen koennte?

thx & cu
darek

Willi:
Hmm. Ich habe auch diverse MS90 im Einsatz, die alle automatisch erkannt werden.
- Bist Du wirklich sicher, dass autocreate eingeschaltet Z.B.:


--- Code: ---define autocreate autocreateattr autocreate autosave 1
attr autocreate device_room %TYPE
attr autocreate filelog /var/log/fhem/%NAME-%Y.log
attr autocreate weblink 1
attr autocreate weblink_room Plots
--- Ende Code ---


- Hast Du die neueste Version von FHEM mittels update?

Ansonsten kannst Du Dir nur ansehen, ob RFXtrx433 wirklich Daten empfängt. Dazu in 45_TRX.pm die Zeile 383 von

--- Code: ---#Log 1, "TRX_Parse1 '$rmsg'";
--- Ende Code ---

nach

--- Code: ---Log 1, "TRX_Parse1 '$rmsg'";
--- Ende Code ---


ändern (also Kommentarzeichen) entfernen. Dann solltest Du die Hexcodes vom RFXtrx433 sehen.
Darin müßte dann der Hexstring aus RFXmngr zu sehen sein: 082001020E01CD0479

Wenn nicht, hast Du evtl. den Sensor und/oder RFXtrx433 anders platziert und die Funksignale werden evtl. nicht mehr empfangen (Dämpfung durch Mauern, Rigips, Metall etc.).
Dann würde ich den Sensor erst mal testweise in der Nähe platzieren.

Grüße Willi

darekk:
Hallo Willi,

vielen Dank fuer die Antwort.

Ja, ich habe gestern Nachmittag Fhem per update auf 5.4 updaten lassen.

Die Config ist in dem Bereich Original, also autocreate ist an:


# Fake FileLog entry, to access the fhem log from FHEMWEB
define Logfile FileLog ./log/fhem-%Y-%m.log fakelog

define autocreate autocreate
attr autocreate autosave 1
attr autocreate device_room %TYPE
attr autocreate filelog ./log/%NAME-%Y.log
attr autocreate weblink 1
attr autocreate weblink_room Plots

# Disable this to avoid looking for new USB devices on startup
define initialUsbCheck notify global:INITIALIZED usb create


Den RFXtrx433 habe ich wie folgt angelegt:

define RFXTRXUSB TRX /dev/ttyUSB0@38400

Wenn ich das Logfile sehe, wird er ja auch initialisiert.


Zudem habe ich die Zeile

Log 1, "TRX_Parse1 '$rmsg'";

im Modul 45_TRX aktiviert.... leider nichst zu sehen im Log, auch wenn ich aktiv mit dem MS90 sende. Der MS90 steht ca. 80cm vom RFXtrx433 entfernt ;-) Im Manager vom RFX kommen die Telegramme ja sofort an.

Das Fhem laeuft auf einer Fritzbox 7270 v3. Eventuell liegt da ein Problem, wobei wenn der RFX korrekt initialisiert wird, sollte es ja gehen.

Benutzt Du eventuell auch Fenster/Tuer Sensoren von Marmitek? Die habe ich noch nicht einmal in meinem Manager gesehen. Das wundert mich, da diese an gleicher Empfangsstelle von einer Marmitek SC9000 Alarmzentrale gut empfangen werden. Naja, aber erstmal versuche ich den MS90 zum Laufen zu bringen....

Fuer jede Hilfe bin ich sehr dankbar.

cu
darek

Willi:

--- Zitat von: darekk schrieb am So, 14 April 2013 11:38 ---
Zudem habe ich die Zeile

Log 1, "TRX_Parse1 '$rmsg'";

im Modul 45_TRX aktiviert.... leider nichst zu sehen im Log, auch wenn ich aktiv mit dem MS90 sende. Der MS90 steht ca. 80cm vom RFXtrx433 entfernt ;-) Im Manager vom RFX kommen die Telegramme ja sofort an.

Das Fhem laeuft auf einer Fritzbox 7270 v3. Eventuell liegt da ein Problem, wobei wenn der RFX korrekt initialisiert wird, sollte es ja gehen.

Benutzt Du eventuell auch Fenster/Tuer Sensoren von Marmitek? Die habe ich noch nicht einmal in meinem Manager gesehen. Das wundert mich, da diese an gleicher Empfangsstelle von einer Marmitek SC9000 Alarmzentrale gut empfangen werden. Naja, aber erstmal versuche ich den MS90 zum Laufen zu bringen....

Fuer jede Hilfe bin ich sehr dankbar.

cu
darek
--- Ende Zitat ---


7270v3? Ich habe noch nie von jemandem gehört, der FHEM mit RFXtrx433 unter der 7270 laufen lässt. Ich hätte gedacht, dass dazu Treiber fehlen. Mit der 7390 läuft es auf jeden Fall bei mir.
Arbeitest Du mit

Bei mir läuft auch ein X10 Tür-Fenstersensor von Marmitek sowie einige Originale von PowerHouse.

Mir fallen nur folgende Alternativen ein, um weiter zu kommen:
-1- Mit nonit initialisieren:

--- Code: ---define RFXTRXUSB TRX /dev/ttyUSB0@38400 noinit

--- Ende Code ---

-2- FHEM testweise auf Linux oder Windows installieren.

Ansonsten wie in http://www.rfxcom.com/Documents/RFXtrx%20User%20Guide.pdf beschrieben die Zahl der Protokolle minimieren. Du hast sehr viele eingeschaltet:
 protocols enabled: LaCrosse Hideki Visonic OREGON KOPPLA HOMEEASY AC ARC X10 '

Grüße

Willi

Willi:
Du könntest auch noch in 45_TRX.pm die Zeile 493 auskommentieren:
  #Log 1, "TRX: TRX_Read '$hexline'";
nach
  Log 1, "TRX: TRX_Read '$hexline'";

und prüfen, ob nach der Initialisierung überhaupt noch ein Byte gelesen wird.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln