Autor Thema: Marmitek MS90 Bewegungsmelder  (Gelesen 6494 mal)

Offline darekk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« am: 14 April 2013, 02:04:11 »
Hallo, ich hatte im Fhem Wiki RFXtrx gelesen, dass der MS90 unterstuetzt wird.

Nun habe ich mir den RFXtrx433 zugelegt und im RFXmngr wird der MS90 tatsaechlich sofort verarbeitet:

082001020E01CD0479
Packettype    = Security1
subtype       = X10 security motion
Sequence nbr  = 2
id1-3         = 0E01CD
status        = Motion
battery level = OK
Signal level  = 7
------------------------------------------------
082001020E01CD0579
Packettype    = Security1
subtype       = X10 security motion
Sequence nbr  = 2
id1-3         = 0E01CD
status        = No Motion
battery level = OK
Signal level  = 7

Im Fhem habe ich den RFXtrx433 angelegt und wurde nach dem Log meinen, dass er korrekt angesprochen wird:

2013.04.14 01:44:42 3: Opening RFXTRXUSB device /dev/ttyUSB0
2013.04.14 01:44:43 3: Setting RFXTRXUSB baudrate to 38400
2013.04.14 01:44:43 3: RFXTRXUSB device opened
2013.04.14 01:44:44 1: TRX: Init OK
2013.04.14 01:44:44 1: TRX: Init status: '433.92MHz transceiver, firmware=64, protocols enabled: LaCrosse Hideki Visonic OREGON KOPPLA HOMEEASY AC ARC X10 '

Sende ich nun mit dem MS90, so passiert nichts, obwohl autocreate aktiv ist.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen koennte?

thx & cu
darek

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #1 am: 14 April 2013, 10:32:38 »
Hmm. Ich habe auch diverse MS90 im Einsatz, die alle automatisch erkannt werden.
- Bist Du wirklich sicher, dass autocreate eingeschaltet Z.B.:

define autocreate autocreateattr autocreate autosave 1
attr autocreate device_room %TYPE
attr autocreate filelog /var/log/fhem/%NAME-%Y.log
attr autocreate weblink 1
attr autocreate weblink_room Plots


- Hast Du die neueste Version von FHEM mittels update?

Ansonsten kannst Du Dir nur ansehen, ob RFXtrx433 wirklich Daten empfängt. Dazu in 45_TRX.pm die Zeile 383 von
#Log 1, "TRX_Parse1 '$rmsg'";
nach
Log 1, "TRX_Parse1 '$rmsg'";

ändern (also Kommentarzeichen) entfernen. Dann solltest Du die Hexcodes vom RFXtrx433 sehen.
Darin müßte dann der Hexstring aus RFXmngr zu sehen sein: 082001020E01CD0479

Wenn nicht, hast Du evtl. den Sensor und/oder RFXtrx433 anders platziert und die Funksignale werden evtl. nicht mehr empfangen (Dämpfung durch Mauern, Rigips, Metall etc.).
Dann würde ich den Sensor erst mal testweise in der Nähe platzieren.

Grüße Willi
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline darekk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #2 am: 14 April 2013, 11:38:22 »
Hallo Willi,

vielen Dank fuer die Antwort.

Ja, ich habe gestern Nachmittag Fhem per update auf 5.4 updaten lassen.

Die Config ist in dem Bereich Original, also autocreate ist an:


# Fake FileLog entry, to access the fhem log from FHEMWEB
define Logfile FileLog ./log/fhem-%Y-%m.log fakelog

define autocreate autocreate
attr autocreate autosave 1
attr autocreate device_room %TYPE
attr autocreate filelog ./log/%NAME-%Y.log
attr autocreate weblink 1
attr autocreate weblink_room Plots

# Disable this to avoid looking for new USB devices on startup
define initialUsbCheck notify global:INITIALIZED usb create


Den RFXtrx433 habe ich wie folgt angelegt:

define RFXTRXUSB TRX /dev/ttyUSB0@38400

Wenn ich das Logfile sehe, wird er ja auch initialisiert.


Zudem habe ich die Zeile

Log 1, "TRX_Parse1 '$rmsg'";

im Modul 45_TRX aktiviert.... leider nichst zu sehen im Log, auch wenn ich aktiv mit dem MS90 sende. Der MS90 steht ca. 80cm vom RFXtrx433 entfernt ;-) Im Manager vom RFX kommen die Telegramme ja sofort an.

Das Fhem laeuft auf einer Fritzbox 7270 v3. Eventuell liegt da ein Problem, wobei wenn der RFX korrekt initialisiert wird, sollte es ja gehen.

Benutzt Du eventuell auch Fenster/Tuer Sensoren von Marmitek? Die habe ich noch nicht einmal in meinem Manager gesehen. Das wundert mich, da diese an gleicher Empfangsstelle von einer Marmitek SC9000 Alarmzentrale gut empfangen werden. Naja, aber erstmal versuche ich den MS90 zum Laufen zu bringen....

Fuer jede Hilfe bin ich sehr dankbar.

cu
darek

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #3 am: 14 April 2013, 12:31:19 »
Zitat von: darekk schrieb am So, 14 April 2013 11:38

Zudem habe ich die Zeile

Log 1, "TRX_Parse1 '$rmsg'";

im Modul 45_TRX aktiviert.... leider nichst zu sehen im Log, auch wenn ich aktiv mit dem MS90 sende. Der MS90 steht ca. 80cm vom RFXtrx433 entfernt ;-) Im Manager vom RFX kommen die Telegramme ja sofort an.

Das Fhem laeuft auf einer Fritzbox 7270 v3. Eventuell liegt da ein Problem, wobei wenn der RFX korrekt initialisiert wird, sollte es ja gehen.

Benutzt Du eventuell auch Fenster/Tuer Sensoren von Marmitek? Die habe ich noch nicht einmal in meinem Manager gesehen. Das wundert mich, da diese an gleicher Empfangsstelle von einer Marmitek SC9000 Alarmzentrale gut empfangen werden. Naja, aber erstmal versuche ich den MS90 zum Laufen zu bringen....

Fuer jede Hilfe bin ich sehr dankbar.

cu
darek


7270v3? Ich habe noch nie von jemandem gehört, der FHEM mit RFXtrx433 unter der 7270 laufen lässt. Ich hätte gedacht, dass dazu Treiber fehlen. Mit der 7390 läuft es auf jeden Fall bei mir.
Arbeitest Du mit

Bei mir läuft auch ein X10 Tür-Fenstersensor von Marmitek sowie einige Originale von PowerHouse.

Mir fallen nur folgende Alternativen ein, um weiter zu kommen:
-1- Mit nonit initialisieren:
define RFXTRXUSB TRX /dev/ttyUSB0@38400 noinit

-2- FHEM testweise auf Linux oder Windows installieren.

Ansonsten wie in http://www.rfxcom.com/Documents/RFXtrx%20User%20Guide.pdf beschrieben die Zahl der Protokolle minimieren. Du hast sehr viele eingeschaltet:
 protocols enabled: LaCrosse Hideki Visonic OREGON KOPPLA HOMEEASY AC ARC X10 '

Grüße

Willi
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #4 am: 14 April 2013, 12:54:56 »
Du könntest auch noch in 45_TRX.pm die Zeile 493 auskommentieren:
  #Log 1, "TRX: TRX_Read '$hexline'";
nach
  Log 1, "TRX: TRX_Read '$hexline'";

und prüfen, ob nach der Initialisierung überhaupt noch ein Byte gelesen wird.
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline darekk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #5 am: 14 April 2013, 15:02:43 »
Hallo Willi,

danke! Wie stelle ich denn die uebrigen Protokolle per Mgr weg?

Wenn ich die Haken rausnehme und "save settings" mache, liest der den Status neu ein und die Haken sind wieder drin. Es sieht danach so aus:

================================================
Save Settings:0D 00 00 0D 06 00 00 00 00 00 00 00 00 00
------------------------------------------------
0D01000D065340000CBF01010000
Packettype        = Interface Message
subtype           = Interface Response
Sequence nbr      = 13
response on cmnd  = Save Settings
Transceiver type  = 433.92MHz
Firmware version  = 64
Hardware version  = 1.1
Undec             off
X10               enabled
ARC               enabled
AC                enabled
HomeEasy EU       enabled
Meiantech         enabled
Oregon Scientific enabled
ATI               disabled
Visonic           enabled
Mertik            disabled
AD                disabled
Hideki            enabled
La Crosse         enabled
FS20              disabled
ProGuard          disabled
BlindsT0          disabled
BlindsT1          disabled
AE                disabled
RUBiCSON          disabled
FineOffset        disabled
Lighting4         disabled
RFU protocol 4    disabled
RFU protocol 5    disabled
RFU protocol 6    disabled

Vermutlich haette mir ja X10 erstmal gereicht.... aber die anderen lassen sich wie gesagt nicht abschalten. :-(

cu
darek

Offline darekk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #6 am: 14 April 2013, 15:16:47 »
Zitat von: Willi schrieb am So, 14 April 2013 12:54
Du könntest auch noch in 45_TRX.pm die Zeile 493 auskommentieren:
  #Log 1, "TRX: TRX_Read '$hexline'";
nach
  Log 1, "TRX: TRX_Read '$hexline'";

und prüfen, ob nach der Initialisierung überhaupt noch ein Byte gelesen wird.


Jetzt wird es spannend ;-) Meine 45_TRX.pm hat nur 493 Zeilen und die von Dir beschriebene Zeile findet sich in 335. Kommentiere ich die aus, bekomme ich folgenden Fehler:


2013.04.14 15:09:29 1: reload: Error:Modul 45_TRX deactivated:
 Global symbol "$hexline" requires explicit package name at ./FHEM/45_TRX.pm line 335, <$fh> line 53.

2013.04.14 15:09:29 0: Global symbol "$hexline" requires explicit package name at ./FHEM/45_TRX.pm line 335, <$fh> line 53.

2013.04.14 15:09:29 1: configfile: Cannot load module TRX


Kannst Du mir eventuell Deine 45_TRX.pm zur Verfuegung stellen?


Danke, cu
darek

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #7 am: 14 April 2013, 17:02:09 »
Sorry, meine 45_TRX.pm ist dieselbe.

Ich meinte Zeilen 334 und 335:

#my $hexline = unpack('H*', $TRX_data);
#Log 1, "TRX: TRX_Read '$hexline'";


ändern in
my $hexline = unpack('H*', $TRX_data);
Log 1, "TRX: TRX_Read '$hexline'";

FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #8 am: 14 April 2013, 17:03:07 »
Zitat von: darekk schrieb am So, 14 April 2013 15:02
Hallo Willi,

danke! Wie stelle ich denn die uebrigen Protokolle per Mgr weg?


Normalerweise macht man nur die Haken weg und drückt "save settings".
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline darekk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #9 am: 14 April 2013, 17:27:30 »
Zitat von: Willi schrieb am So, 14 April 2013 17:03

Normalerweise macht man nur die Haken weg und drückt "save settings".


genau, so mach ich es ja, und direkt nach dem Saven liest der Mgr ja die Parameter neu aus und setzt alle Haken wieder rein und auch das Device meldet ja die Protokolle als enabled zurueck.

Hast Du auch die Firmware RFXtrx433_Type1_64.hex in Benutzung oder eine aeltere? Im gleichen FW Archiv auf der Webseite ist auch noch eine 63er FW enthalten. Ich teste diese jetzt mal.....

cu
darek

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #10 am: 14 April 2013, 19:19:21 »
Ja, ich habe auch die Firmware 64 Typ 1 im Einsatz.

Normalerweise kenne ich es so, dass nach "Save Settings" die Einstellungen gespeichert werden und beim Neusutarten von RFXmngr ausgelesen werden.
Wenn mann allerdings eine neue Firmware flasht, werden die Einstellungen mit Default überschrieben.

Hast Du evtl. nicht die neueste RFXmngr-Version genommen?

Da Du die X10-Nachrichten siehst, ist das aber nebensächlich.

Das hört sich so an, als ob bei Deiner 7270 zwar DevIo_TimeoutRead() zwar funktioniert, aber nicht DevIo_SimpleRead().
Wenn Dein Debugging ergibt, dass keine Bytes mehr gelesen werden, könntest Du danach testweise die Zeile 323  
my $mybuf = DevIo_SimpleRead($hash);
durch
my $mybuf = DevIo_TimeoutRead($hash, 2);
ersetzen.

MfG Willi
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5119
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #11 am: 14 April 2013, 20:51:02 »
Hallo darrek,

bei mir laufen SD90, DS10 und MS90 an einem rfxtrx. Hatte am Anfang aber auch Stress damit, die SC9000 empfängt viel besser als der rfxtrx. Das hat mich auch erst mal gewundert und ich bin schon von einem defekten rfxtrx ausgegangen. Dann habe ich das mit einem CUL und modifizierter Firmware untersucht: Fazit: ist ok - muss man einfach hinnehmen. Meine Theorie dazu ist das die SC9000 vielleicht breitbandiger empfängt. Gleiches Verhalten bei einer Wetterstation und einem TX3, die ebenfalls empfindlicher ist, aber der RFX und der CUL wiederum nehmen sich nichts.

Ich habe jetzt auch den Vergleich zu sowohl FS20 und einer Homematic FB - die Reichweite ist verglichen zum X10 gigantisch. Ergo bin ich bereits dabei meine X10 Komponenten gegen HM auszutauschen, das erscheint mir wesentlich sicherer.

Prüfe also bitte mal was passiert wenn Du den Abstand zum MS90 verringerst, aber obacht, der MS90 macht nur alle 90 sec eine neue Meldung bei Bewegung.

btw, ich Stand im Mailkontakt zu bert vom rfxcom - der support ist wirklich erstklassig !

Grüße
Jörg


smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #12 am: 14 April 2013, 21:14:38 »
Bei mir ist die Reichweite der original Marmitek-Sensoren (DS90, MS90) nicht so gut wie meine selbst aus den USA importierten DS10 sowie MS10, die ich auf 433 Mhz umgebaut habe. Bei den selbst umgebauten Sensoren, die einen jetzt einen QAM-TX1-433-Sender haben, bin ich bzgl. Zuverlässigkeit und Reichweite super zufrieden (siehe http://www.domotica.famschenk.eu/MS10A-433.html).

Ich glaube daher nicht, dass die relativ schlechte Reichweite der Marmitek-Sensoren am RFXtrx433 liegt.

Wenn ich mal Zeit habe, muss ich mir mal ansehen, ob man evtl. die Marmitek auch ohne großen Aufwand mit einem besseren Sender ausstatten kann.
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline darekk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 17
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #13 am: 14 April 2013, 23:30:06 »
Hallo Willi und herrmannj,

vielen Dank fuer die guten Infos und Ratschlaege.

Inzwischen hat Fhem einmal nach einem Restart des Dienstes ein Datenpaket vom MS90 empfangen und das Teil wurde per autocreate angelegt. Leider war es dass dann aber auch :-( Weitere Datenpakete sind nicht angekommen. Was ich aber auch beobachtet habe, sind hin und wieder Probleme mit der Initialisierung des RFXtrx433 nach Neustart der Box bzw. des Fhem Dienstes. Ich wuerde fast meinen, dass es am ftdi_sio liegt oder sonst irgendwie an der Kommunikation.

Auch der Versuch mit dem TimeoutRead bringt keine Verbesserung :-(

Allerdings ist es mir gelungen, alle Protokolle bis auf X10 zu deaktivieren. Leider bringt das auch keinen sichtbaren Erfolg.

Die Idee, das Ganze mal trocken unter Win zu testen fand ich dann doch klasse und habe mich aber fuer Domoticz entschieden. Sofort nach Anbindung des RFXtrx433 wurde der MS90 erkannt und angelegt, ein zweiter MS90 mit max. Entfernung (zwei Stockwerke hoeher) wurde auch sofort erkannt. Ein Fenster/Tuer Sensor DS90 ebenso.

Tja, am RFX liegt es eher nicht direkt und die Reichweite erscheint mir bisher auch nicht als grundlegendes Problem, zumal ich ja den MS90 zum Testen nicht weit weg vom RFX stehen habe.

Vielleicht reicht ja die Spannungsversorgung ueber das USB HUB nicht fuer den RFX. Ich teste morgen mal mit einem aktiven HUB. In Verdacht habe ich aber eher die FB 7270 bzw. den Treiber.

Mal sehen, es muss doch irgendwie hinzubekommen sein. ;-)

Gute Nacht & cu
darek

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: Marmitek MS90 Bewegungsmelder
« Antwort #14 am: 14 April 2013, 23:54:36 »
Zitat von: darekk schrieb am So, 14 April 2013 23:30

Vielleicht reicht ja die Spannungsversorgung ueber das USB HUB nicht fuer den RFX. Ich teste morgen mal mit einem aktiven HUB. In Verdacht habe ich aber eher die FB 7270 bzw. den Treiber.

Ah, Du nutzt einen passiven HUB an der 7270? Ist da noch mehr als nur RFXtrx433 angeschlossen?

Meine Vermutung ist, dass es läuft, wenn Du den RFXtrx433 direkt ohne Hub anschließt oder mit aktivem Hub.
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

 

decade-submarginal