FHEM - Anwendungen > Solaranlagen

Nachtverbrauch berechnen für neue Solaranlage

<< < (6/8) > >>

KölnSolar:
Hi Stefan,

--- Zitat ---Bin eigentlich der Meinung das sich mein Verbrauch 2200 kwh, höchstens durch neu Investitionen (Kühlschrank, TV) noch drücken liese.
Aber hier sehe ich keinen Ökologischen Vorteil mehr und das Einsparungspotenzial ist doch eher gering.

Bei den Eltern mit 4700 kwh wäre sicher Einsparungspotenzial gegeben.
--- Ende Zitat ---
Sehe ich ganz genauso. Wenn auch Warmwasser mit Öl aufbereitet wird, kannst Du über Durchlauferhitzer nachdenken. Hängt alles ein wenig von Komfortwunsch u. Nutzung ab, was da der sinnvollere Weg ist. Mit PV+Speicher und dem politischen Weg dürfte E-Warmwasser energetisch + wirtschaftlich besser sein. Das bisschen mehr Komfort ist es nicht wert, dauernd den Ölbrenner nebst Pumpen im Sommer anzuwerfen u. WW für den Fall der Fälle bereitzuhalten. Mein Durchlauferhitzer wartet leider seit einem Jahr auf seinen Einbau. :o :'(


--- Zitat ---Was haltet ihr davon, oder sind das nur Fegnjus?  ;)
--- Ende Zitat ---
Habs nur mit einem schnellen Blick gewürdigt. Die Brandgeschichten sind in der Regel bullshit. Journalisten halt. Faktisch kann man sagen, dass ein Brand eigentlich nicht entstehen kann. Selbst bei Installationsmängeln nicht. Warum ? Ein Ziegel- oder bekiestes Flachdach ist nicht nur Wetter-, sondern auch Brandschutz. Bei Dachpappe oder Folie ist das sicherlich schon eher eine Gefahr. Allerdings ist dann auch aufgeständert u. der Abstand zur Dachhaut recht groß. Aber ja, worst case kann man dann einen Brand nicht zu 100% ausschließen, denn ein paar Module, deren Modulanschlussdose abgeschmort ist, habe ich schon gesehen. Bauchgefühlte Quote: 0,01 Promille Und in den mir bekannten Fällen ist die primäre Ursache vermutlich lang andauernde Verschattung+hohe Aussentemperatur, weshalb die Bypassdioden überhitzen. Aber eine geschmorte Dose ist immer noch kein Dachbrand. Es landen ja auch massenhaft glühende Feuerwerkskörper auf den Dächern....

Grüße
Markus


Grüße Markus

MadMax:
Hallo Markus,

Beim Durchlauferhitzer bin ich anderer Meinung aber egal.
Bin eher für eine kleine WW Wärmepumpe.

Das mit den PV Bränden...
Die meisten fast Brände an PV Anlagen habe ich AC seitig gesehen.

@Frank
Wenn an der PV Anlage die Stecke richtig gecrimpt sind und vorallem die passenden verwendet wurde ist da wie Markus sagt nicht viel was brennt.
Denke du verbreitert fakenews...

Gruß
Max

KölnSolar:
Hi Max,

--- Zitat ---Beim Durchlauferhitzer bin ich anderer Meinung aber egal.
Bin eher für eine kleine WW Wärmepumpe.
--- Ende Zitat ---
So egal finde ich das gar nicht.  ;)
Ich stand just für ein MFH vor der Entscheidung, weil die Heizspirale des Speichers hin war und das Wasser in den Heizkreislauf drückte. Der reinste Horror. Schlussfolgerung: ohne Speicher kein Horror.  ;D
Im MFH(im Bestand) macht aber ein Speicher schon eher Sinn. Ich überlegte, ob evtl. eine WW-WP in Frage käme. Das Anschaffungs- u. Wartungskostenargument: WW-WP mindestens doppelt so teuer. Betriebskosten: 15Ct vs. 7 Ct(ideal betrachtet: Strom mit JAZ WW-WP von 2 vs. Öl) Spricht also wirtschaftlich gegen die WP. Und komm jetzt nicht mit PV  ??? Das Dach ist voll mit Volleinspeisung zu 45Ct  8) Politisch: Wirtschaftlichkeit könnte einem Vermieter ja egal sein. Der höhere Preis wird schön auf die Miete umgelegt und die Betriebskosten sowieso(Liebe Politiker das habt ihr also im Hinterkopf bei der fifty-fifty Aufteilung der CO2-Steuer zw. Mieter u. Vermieter  :o)

Im EFH sehe ich keinen Sinn für einen Speicher. Die Verlustleistungen, insbesondere im Sommer, sind riesig. Alleine den Kessel auf notwendige 60° aufzuheizen einfach nur, um im unbeheizten Keller wieder auszukühlen, Standbyverluste in Speicher und Leitung, Strom für die ZP. Eine WP hat natürlich nicht diese extremen Aufheizverluste, aber ein wenig wird es auch sein und die anderen Verluste eines Speichers sowieso. Der Durchlauferhitzer hat dagegen nahezu 100% Wirkungsgrad. Und für den Komfort/Wasserverschwendung bis nach der Hahnöffnung auch das gewünscht warme Wasser kommt, bin ich noch am tüfteln.  :-\

Grüße Markus

PS: Der neue Speicher hat aber 2 Optionen für einen Heizstab. Wenn dann in 8 Jahren die Förderung um ist, bekommt man vielleicht mit FHEM was hin, dass in den Hauptnutzungsstunden per Primärenergie aufgeheizt wird und über den Tag mit PV-Strom.  :)

Eisix:
Hallo,

Ich werfe mal eine doofe Idee hier ein.

Wenn deine Eltern sich einen Elektroflizer mit V2G kaufen würden dann könntest du dir eventuell die Batterie komplett sparen. Sofern die nicht ständig mit dem Teil unterwegs sind.

Einziges Problem ist das da soweit ich weiß in Deutschland noch keine Ladestation für privat zugelassen ist.

Gruß
Eisix


stefanru:
Hi Eisix,

soweit ich weiß ist die Rückspeißung aus E-Auto in Deutschland nicht erlaubt. (Schweiz schon).
Und ich glaube auch nicht, dass das schnell komen wird.
Liege ich hier falsch?

Gruß,
Stefan

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln