FHEM - Hardware > Einplatinencomputer

Fhem aus Raspi: alle 90 Sekunden ein shutdown / restart

(1/9) > >>

Rainer_G:
Vor ca. 3 Wochen begann sich der Fhem Server auf meinem Raspi alle 90 Sekunden zu zurückzusetzen.
Aus dem log war die Ursache nicht zu entnehmen.
Die Events kurz vor den Server shutdown sind zufällig und scheinen mit dem shutdown nicht zusammen zu hängen.

2021.10.04 23:42:27 0: Server shutdown
2021.10.04 23:42:28 1: Shutdown executed
2021.10.04 23:42:28 3: telnetPort: port 7072 opened
2021.10.04 23:42:29 3: WEB: port 8083 opened
2021.10.04 23:42:29 3: WEBphone: port 8084 opened
2021.10.04 23:42:29 3: WEBtablet: port 8085 opened
2021.10.04 23:42:29 3: WEB: creating device allowed_WEB for attribute basicAuth WEBphone: creating device allowed_WEBphone for attribute basicAuth WEBtablet: creating device allowed_WEBtablet for attribute basicAuth
2021.10.04 23:42:29 3: Opening CUL_1 device /dev/ttyACM1
2021.10.04 23:42:29 3: Setting CUL_1 serial parameters to 38400,8,N,1
2021.10.04 23:42:30 3: CUL_1: Possible commands: ABbCeFGhiKkLlMmNRTtUuVWXxYZ
2021.10.04 23:42:30 3: CUL_1 device opened
2021.10.04 23:42:30 2: Switched CUL_1 rfmode to HomeMatic
2021.10.04 23:42:30 3: Opening CUL_0 device /dev/ttyACM0
2021.10.04 23:42:30 3: Setting CUL_0 serial parameters to 38400,8,N,1
2021.10.04 23:42:30 3: CUL_0: Possible commands: BbCFiAZNkGMKUYRTVWXefmLltux
2021.10.04 23:42:30 3: CUL_0 device opened
2021.10.04 23:42:30 2: eventTypes: loaded 769 events from ./log/eventTypes.txt
2021.10.04 23:42:31 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $m in int at ./FHEM/10_CUL_HM.pm line 9373.
2021.10.04 23:42:31 3: Device broadcast added to ActionDetector with 030:00 time
2021.10.04 23:42:31 3: Device kiHeater added to ActionDetector with 000:10 time
2021.10.04 23:42:31 3: Device ubHeater added to ActionDetector with 000:10 time
2021.10.04 23:42:31 3: WARNING master device kiHeater_Clima has no week profile - create default
2021.10.04 23:42:31 3: Opening myBroker device 127.0.0.1:1883
2021.10.04 23:42:31 3: myBroker device opened
2021.10.04 23:42:31 3: WARNING master device ubHeater_Clima has no week profile - create default
2021.10.04 23:42:31 0: Featurelevel: 6
2021.10.04 23:42:31 0: Server started with 214 defined entities (fhem.pl:22408/2020-07-16 perl:5.028001 os:linux user:fhem pid:15319)
2021.10.04 23:42:45 3: CUL_HM set kiHeater getConfig
2021.10.04 23:42:45 3: WARNING master device kiHeater_Clima has no week profile - create default
2021.10.04 23:43:58 0: Server shutdown
2021.10.04 23:43:58 1: Shutdown executed

Es scheint asynchron zu den irgendwelchen Aktivitäten im Fhem zu passieren.
Gibt es eine systematische Methode, die Ursache hierfür herauszufinden ?
Der Raspi läuft vollkommen stabil.
Diese Fhem Konfiguration lieft bis vor 3 Wochen ebenfalls stabil.
Es laufen keinerlei Chron Jobs auf dem Raspi.

Mein Config:
1 CUL Stick für das FS20 Protokoll ( 3 FHT 80 B)
1 CUL Stick für Homeatic ( 2 x HM-CC-RT-DN )
MQTT Broker ( viele Sonoff Schalter )

Sowohl Fhem, als auch das Raspi OS sind auf dem neusten Stand.

Die Hinweise in einem gleichlautenden Thread habe ich alle schon ausprobiert.
Ich wäre für jeden Tipp dankbar !!!

Beta-User:
Würde auf systemd tippen, der nicht mitbekommt, dass FHEM stressfrei läuft und glaubt, dass es abgeschmiert ist. Wie ist denn der restart-timeout in der fhem.service?

Otto123:
Siehe auch hier https://wiki.fhem.de/wiki/Fhem.service_(systemd_unit_file)#Restart_verz.C3.B6gern

Aber 90 sec ? Das kann kein Zufall sein. Da läuft entweder ein watchdog oder oder etwas blockiert solange?
Zumal er schmiert nicht ab, er macht ordentlich shutdown  ::)

betateilchen:

--- Zitat von: Beta-User am 05 Oktober 2021, 07:18:33 ---Würde auf systemd tippen, der nicht mitbekommt, dass FHEM stressfrei läuft

--- Ende Zitat ---

Hinweise darauf würde man zumindest im syslog finden.

Rainer_G:
Hallo Beta-User, Otto123 und betateilchen,
vielen Dank für die schnellen Antworten.
Dass die 90 Sekunden auf einen nicht getriggerten Watchdog hinweisen kam mir auch schon in den Sinn.
Leider kenne ich Linux zu wenig, um zu wissen, welcher WD von Fehm möglicherweise nicht getriggert wird.
Jetzt meine Anfänger Fragen:
@Beta-User: Wie teilt Fhem systemd mit, dass es stressfrei läuft ?
@betateilchen: Wo finde ich das syslog ?

Ich habe auch schon versucht, Fhem neu zu installieren, wonach der 90 sekündige reset tatsächlich ausbleibt.
Dann habe ich mein fhem.cfg sukkzessive auskommentiert, um evtl. das device einzukreisen, das das Problem verursacht.
Ebenfalls habe ich festgestellt, dass es einen Unterschied macht, ob ich fhem.cfg via FTP auf meinen Raspi kopiere, oder via Fhem GUI mit Copy/Paste einfüge.

Aber einen eindeutigen fhem.cfg Zustand, ab dem der zyklische Reset ausbleibt, ließ sich bisher nicht ausmachen.
Das spricht dafür, dass das OS von Außen Fhem immer wieder neu startet.

Ich probiere mittlerweile seit Wochen mit trial und error herum und möchte nun stattdessen auf diesem Wege
von Euch Experten ein bischen mehr über Linux lernen und so dem Problem systematisch zu Leibe rücken.

Es ist sehr schwierig, via Google hier die wertvolle Info aus dem Strom von weniger zielführenden Kommentaren herauszufiltern.
Im Voraus vielen Dank für jede Form der Hilfestellung !

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln