Autor Thema: SMARTMON - ein Frontend für smartctl  (Gelesen 16590 mal)

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8193
Antw:SMARTMON - ein Frontend für smartctl
« Antwort #60 am: 04 Januar 2021, 20:06:05 »
date greift aber auch nicht ins I/O ein. Meistens (z.B. bash in Linux) wertet date sogar in der shell selber aus ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Bensen9

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 45
  • Es ist wie es ist
Antw:SMARTMON - ein Frontend für smartctl
« Antwort #61 am: 05 Januar 2021, 15:22:13 »
Danke erstmal, dass ihr euch der Thematik annehmt. Ich versuche nochmal klarer zu machen wie ich das Problem sehe um etwaige Lösungen zu finden.

Zuerst mein System:
- FHEM lebt im Folder /Applications/Fhem/ auf einem OSX system (MacMini) auf einer internen SATA SSD.
- Ich starte es über die Konsole (heisst Terminal in OSX) via "perl fhem.pl fhem.cfg" (geht automatisch beim OSX Neustart oder manuell).
- Ich habe verschiedenste devices definiert von Homematic, FS20, alexa, FHEM2FHEM, Speedtest bis EnOCEAN.
- Zudem habe ich 4 mal SMARTMON definiert für 4 Platten (1x SSD intern, 3x HDD extern).

Das Problem:
- Bei egal welchem shell Befehl den ich über die WebOberflache via FHEM ausführen möchte ("ls", "date", "ps aux" ... ) bleibt FHEM komplett hängen.
- Nur "killall perl" und FHEM neustart hilft.

Was ich bereits weiss:
- Wenn ich alle SMARTMON Definitionen aus der fhem.cfg nehme gehen alle shell Befehle wie erwarte (natürlich erst nach einem FHEM restart).
- Wenn ich die USB Platten entferne und nur die definition der internen Platte (SSD) in die fhem.cfg mache bleibt das Problem (@Wernieman, deshalb glaub ich nicht, dass es am USB liegt).
- Mein SMARTMON läuft direkt nach FHEM Neustart mit einem Intreval von 3600sec. Laut Apptime braucht die Ausführung pro platte max. 1sec. Das Problem besteht aber auch, wenn ich erst 60sec nach FHEM Neustart versuche einen shell Befehl abzusetzen, was weit nach der SMARTMON ausführung sein sollte.
- Wenn ich die Modul variante von Joachim nutze geht alles.

Meine Frage:
- Macht SMARTMON noch irgendwas während der interval Zeit?

Meine nächten Schritte zum Troubleshooting (für heute Abend):
- Nutzung von Freezmon.
- Reduktion des Intervals bei SMARTMON auf 30sec.

Noch Ideen?

Danke nochmal und ich berichte weiter. Gruss Ben




Online MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12162
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:SMARTMON - ein Frontend für smartctl
« Antwort #62 am: 05 Januar 2021, 15:44:37 »
Meine Frage:
- Macht SMARTMON noch irgendwas während der interval Zeit?

Mit Sicherheit kann das nur Alexander sagen aber ich konnte (wie ja schon geschrieben) nichts finden was SMARTMON tut/täte wenn nicht grad ein Scan läuft...
(Warten mit internalTimer auf nächsten Scan)
...der eben mit der Original-Version blockt.
Also fhem "steht" bis der (oder die) Scan(s) durch ist(sind)...

Bei der non-Blocking-Variante wird fhem "geforkt". Das geforkte fhem führt die blockierenden Scans aus und gibt dann die Werte zurück an das "Eltern-fhem"...
...das "Eltern-fhem" läuft solange und macht halt was immer so anfällt ;)

Hast du andere Module, die evtl. auch System-Aufrufe machen?

Also du startest fhem manuell? Aus einer Shell? Kenne jetzt OSX nicht und sollte eigentlich kein Problem sein aber vielleicht liegt es daran?
Also dass SMARTMON ja genau auch auf dieser Shell rumturnt? Und mit der non-Blocking-Variante (verm. eben) nicht...

EDIT: weil wie schon (hier und im anderen Thread) geschrieben denke ich liegt es an deiner "Konstellation". Also OSX, starten aus der Shell, ... Weil bei mir (fhem auf einem PI mit Debian Buster) habe ich keine Probleme "Shell-Befehle" auszuführen. Selbst wenn SMARTMON (Original-Variante) läuft...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 05 Januar 2021, 15:46:57 von MadMax-FHEM »
FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)

Offline Bensen9

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 45
  • Es ist wie es ist
Antw:SMARTMON - ein Frontend für smartctl
« Antwort #63 am: 06 Januar 2021, 01:48:36 »
So jetzt noch ein kurzes update... ich war nicht viel mehr erfolgreich als zuvor.

- Ändern des Interval hat keine Wirkung. Intervall auf 60sec (resp. 1min) und lang gewartet ... Hänger.
- Freezmom sagt nur "2021.01.06 00:59:56 1: [Freezemon] myFreezemon: possible freeze starting at 00:58:56, delay is 60.775 possibly caused by: no bad guy found :-(".
- Log Einträge mit verbose 5 sagen auch nicht viel was weiter helfen könnte.

Was vielleicht noch für den einen oder anderen Experten interessant wäre:
- "ls" --> geht nicht.
- {system("ls")} --> geht auch nicht.
- ABER {`ls`} geht mit Ausgabe direkt in der Weboberfläche.

Zudem hab ich noch diese zwei Zeilen in meinem Log (gehören zur Funktion "trim"):
- 2021.01.06 01:08:38 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at ./FHEM/99_Utils.pm line 128.
- 2021.01.06 01:08:38 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $string in substitution (s///) at ./FHEM/99_Utils.pm line 127.

Werden Funktionen aus der Utils verwendet die bei mir vielleicht nicht initialisiert sind? Ist aber ja eigentlich nur ein Warning.

Zum Schluss:
@Hexenmeister, ist die neue unblocking version schon online? Nach einem update gerade eben ist mein Topic nämlich immer noch da. Wenn ich dann manuell das Modul von oben nehme und ersetze geht alles.

Danke Gruss Ben

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4699
    • tech_LogBuch
Antw:SMARTMON - ein Frontend für smartctl
« Antwort #64 am: 09 Januar 2021, 23:42:26 »
Sorry für späte Antwort, komme irgendwie zu nichts.

Ich war mit 100% sicher, die Datei eingecheckt zu haben. Habe jetzt nahgesehen, war natürlich nicht, bin wohl etwas überarbeitet gewesen :(
Habe jetzt nachgeholt und nochmals überprüft: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/FHEM/42_SMARTMON.pm
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4699
    • tech_LogBuch
Antw:SMARTMON - ein Frontend für smartctl
« Antwort #65 am: 09 Januar 2021, 23:43:55 »
Mit Sicherheit kann das nur Alexander sagen aber ich konnte (wie ja schon geschrieben) nichts finden was SMARTMON tut/täte wenn nicht grad ein Scan läuft...
(Warten mit internalTimer auf nächsten Scan)

Sehe ich auch so, SMARTMON tut dazwischen gar nichts, es wird ein Timer gesetzt und FHEM aktiviert dann beim Ablauf das Modul.
Ist schon sehr merkwürdig.
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy

Offline Thomas Vandahl

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:SMARTMON - ein Frontend für smartctl
« Antwort #66 am: 21 März 2021, 11:04:38 »
Hi Leute,

ich betreibe das SMARTMON-Modul auf macOS 10.13 mit der MacPorts-Version von smartmontools. Hier brauche ich das sudo nicht und eine explizite Pfadangabe ist auch praktisch. Ich schlage deshalb ein zusätzliches Attribut für das Kommando vor. Ich habe das mal ergänzt und das Modul entsprechend geändert. Wenn Ihr das gebrauchen könnt, übernehmt es gerne.

(Sind auch noch ein paar TypoFixes in der Dokumentation drin)

Gruß, Thomas.
« Letzte Änderung: 21 März 2021, 11:08:24 von Thomas Vandahl »

Offline Persuasiv

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 137
Antw:SMARTMON - ein Frontend für smartctl
« Antwort #67 am: 02 Oktober 2021, 19:33:29 »
Hi,

ich habe meine SATA-SSD inzwischen erfolgreich eingebunden. Bei einer weiteren NVME-SSD werden aber keine Readings angezeigt. Über list → data kann ich mir aber alle SMART-Werte anzeigen lassen.

Wie kann ich diese Werte als Reading einbinden?

Besten Dank


smartctl 7.1 2019-12-30 r5022 [x86_64-linux-5.4.0-88-generic] (local build)
Copyright (C) 2002-19, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org

=== START OF SMART DATA SECTION ===
SMART/Health Information (NVMe Log 0x02)
Critical Warning:                   0x00
Temperature:                        36 Celsius
Available Spare:                    100%
Available Spare Threshold:          10%
Percentage Used:                    0%
Data Units Read:                    2.982.067 [1,52 TB]
Data Units Written:                 3.791.846 [1,94 TB]
Host Read Commands:                 17.894.471
Host Write Commands:                86.907.823
Controller Busy Time:               718
Power Cycles:                       26
Power On Hours:                     2.549
Unsafe Shutdowns:                   7
Media and Data Integrity Errors:    0
Error Information Log Entries:      1
Warning  Comp. Temperature Time:    0
Critical Comp. Temperature Time:    0
Temperature Sensor 1:               36 Celsius
Temperature Sensor 2:               46 Celsius


return code: 0
« Letzte Änderung: 02 Oktober 2021, 19:44:26 von Persuasiv »