FHEM - Hausautomations-Systeme > Homematic

[gelöst] State von Lichtschaltern wird „falsch“ angezeigt

<< < (2/6) > >>

onkel-tobi:

--- Zitat von: frank am 18 Oktober 2021, 15:05:57 ---wenn die aktoren in einer klassischen wechselschaltung installiert sind, ist ein korrekter status abhängig vom 2. schalter.

--- Ende Zitat ---
Das kann ich ausschließen. Der eine ist ein einzelner Schalter und der andere funktioniert ja jahrelang ohne hardwaremäßige Änderungen.

Pfriemler:

--- Zitat von: onkel-tobi am 18 Oktober 2021, 11:34:29 ---Die hier reagieren, nur ist state halt immer falsch.

--- Ende Zitat ---
Heißt was? Sie lassen sich schalten, zeigen aber immer den entgegengesetzten Status?
Und ändert sich der Status, wenn man manuell lokal schaltet?

onkel-tobi:

--- Zitat von: Pfriemler am 18 Oktober 2021, 18:53:51 ---Heißt was? Sie lassen sich schalten, zeigen aber immer den entgegengesetzten Status?
--- Ende Zitat ---
korrekt

--- Zitat ---Und ändert sich der Status, wenn man manuell lokal schaltet?

--- Ende Zitat ---
Ja, und das zuverlässig.

onkel-tobi:
Habe mal die alte CUL_HM.pm wieder eingespielt aber auch ohne Erfolg.
Hat noch wer eine Idee? Die Aktoren schalten weiterhin sehr zuverlässig, lokal wie über fhem....

Pfriemler:
Also der Sw1PBU hat kein bistabiles Relais. Es wird bei on bestromt und fällt bei off ab. Der gemeldete Status kann eigentlich nicht anders als korrekt sein, außer mit dem u.g. Attribut. Manche Schalter kann man in ihrer Wertetabelle umprogrammieren, beim Sw1PBU geht das aber m.W. nicht.
Ich greife trotzdem mal franks Anregung auf:


--- Zitat von: onkel-tobi am 18 Oktober 2021, 16:46:32 ---Das kann ich ausschließen. Der eine ist ein einzelner Schalter und der andere funktioniert ja jahrelang ohne hardwaremäßige Änderungen.

--- Ende Zitat ---

Es muss ja nicht ein zweiter Schalter im Spiel sein. Der Aktor hat einen Umschaltkontakt und es haben schon etliche den NC-Kontakt verdrahtet und sich über ein inverses Schaltverhalten gewundert. Wenn Du wirklich ganz sicher ausschließen kannst, dass niemand etwas geändert hat, wundert es schon, aber selbst einem Elektriker würde ich nicht über den Weg trauen dass er das nach einem Abklemmen wieder hinbekommt, vor allem wenn der Aktor danach kopfstehend eingebaut wird. Dann stimmt nämlich die lokale Bedienhaptik wieder, aber der Status ist immer falsch.

Nur so eine Diagnoseidee: Wenn Du den Stromkreis einmal ausschaltest (Sicherung) und nach ein paar Sekunden wieder einschaltest, muss der Aktor aus sein und das Licht darf nicht leuchten. Anderenfalls ist der Schalter falsch verdrahtet. Auch ein on-for-timer sollte das Licht begrenzt einschalten und wieder ausschalten. off-for-timer wird nicht unterstützt.

Einen bei richtiger Beschaltung inversen Meldecharakter erreicht man auch mit dem Attribut "param" und dem Wert "levelInverse". In diesem Fall geht der Aktor bei einem on-for-timer 10 etwa physisch an (Licht leuchtet während fhem off meldet) und schaltet danach physikalisch off (und fhem on). Das ist bei Dir aber auch nicht gelistet.

Soweit meine Testideen, ich bitte um feedback.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln