FHEM - Hardware > Einplatinencomputer

Modulüberarbeitung: 58_RPI_1Wire (ersetzt 58_GPIO4)

<< < (8/8)

Adimarantis:
Das kann weder vom Code noch per Test nachvollziehen.
Im Gegenteil, pollingInterval=0 hat den Effekt, dass selbst ein "set update" nicht mehr ausgeführt wird, was evtl. nicht optimal ist.
5min ist auch ein seltsames Intervall. Alle defaults sind 60s.

Adimarantis:
Update im SVN:
pollingInterval=0 (=disable) dokumentiert
Gefixed dass man mit pollingInterval=0 wieder manuell updates machen kann
Verhalten bei der Änderung des pollingInterval verbessert (insbesondere den Fall wenn das Attribut gelöscht wird, dass es korrekt den Default aktiviert)

bismosa:
Hallo!

Ich wollte immer noch mal eine Rückmeldung geben. Habe nur erstmal mein Bus-System in Ordnung bringen müssen.
Ich konnte den "Fehler" bei mir jetzt wohl endlich beheben. Seit 2 Tagen läuft es stabil ohne irgendwelche Ausfälle.
Ich konnte den wohl problematischen Sensor endlich ausfindig machen und habe diesen ersetzt. Ob es am Sensor, an der Verdrahtung oder an den jetzt neu hinzugekommen Kondensatoren zur Entstörung lag kann ich gar nicht so genau sagen. Es waren aber wohl definitiv Störungen die aus dem Netz (durch Kühlschrank, Schalter etc.) kamen.

Das Modul läuft bisher super  :) 

Danke!

Gruß
Bismosa

Adimarantis:
Auch wenn die DHT Variante wohl bisher eher nicht genutzt wird, habe ich auf Github jetzt auch mal ein Debian Package für Raspbian "bullseye" zur Verfügung gestellt (notwendig aufgrund geänderter Perl include Pfade).

Auf diesem Wege möchte ich auch noch die vielen Nutzer von GPIO4 ermutigen bei Gelegenheit umzusteigen :)

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln