FHEM - Hausautomations-Systeme > Homematic

[Gelöst] Klassische Homematic Aktoren über WLAN steuern ?

<< < (2/7) > >>

Lumixnik:
Hallo MadMax,

danke für den Link.

Modul ist gekauft gelötet und eingebaut.
Leider kann es sich nicht connecten.

Ich habe eine Pi3b mit Debian Buster und darauf ein HM-MOD-RPI-PCB.
Steuerung über FHEM. Auch eine debmatic läuft auf der gleichen PI.

Ich habe nun heute entsprechend der Anleitung im WIKI Betriebssystem (config-txt, cmdline.txt, etc) angepasst.
Bei der PI3b ist das ttyAMA0 ja die Bluetooth-Schnittstelle, weshalb auch BT deaktiviert werden muss.
Allerdings gibt bei mir unter /dev kein Device ttyAMA0, es ist nicht vorhanden.
Ich habe gelesen, dass man stattdessen für die UART das Device /dev/ttyS0 verwenden muss.

Leider geht wedet das device  ttyAMA0 , noch ttyS0 bei der DEF im HM-UART Modul des FHEM.

Das Modem kann sich einfach nicht connecten.

Fehler im Log sehen so aus (sowohl für ttyAMA0, als auch ttyS0):

2021.10.25 14:18:29 3: myHmUART device closed
2021.10.25 14:18:29 3: Setting myHmUART serial parameters to 115200,8,N,1
2021.10.25 14:18:29 1: /dev/ttyS0 reappeared (myHmUART)
2021.10.25 14:18:33 1: HMUARTLGW myHmUART did not respond for the 1. time, resending
2021.10.25 14:18:36 1: HMUARTLGW myHmUART did not respond for the 2. time, resending
2021.10.25 14:18:39 1: HMUARTLGW myHmUART did not respond for the 3. time, resendin

Ein Firmwareupdate über die Console hab ich durchgeführt, das hat auch funktioniert.
Hier die Readings:

D-HMIdAssigned A23456 2021-10-25 13:22:28
D-HMIdOriginal 71CA49 2021-10-25 13:22:28
D-firmware 1.4.1 2021-10-25 13:22:29
D-serialNr <vorhanden> 2021-10-25 13:22:29
D-type HM-MOD-UART 2021-10-25 14:02:19
cond init 2021-10-25 14:28:11
load 0 2021-10-25 13:22:29
loadLvl suspended 2021-10-25 14:02:19
state opened 2021-10-25 14:13:42

Welchen Denkfehler mache ich gerade ?

viele Danke für eine konstruktive Antwort.

MadMax-FHEM:
Post doch mal ein list.

Die Readings, also das opened sieht doch gut aus...
...wenn es dabei bleibt.

Wenn es (wie im Log) immer wechselt, dann greift wohl (doch) noch was auf die Schnittstelle zu.

Wie sieht denn cmdline.txt aus?

Wie hast du BT deaktiviert?
Neu gebootet danach?

FW-Update?
Tatsächlich durchgeführt und geklappt? -> dann muss es ja gehen... Bzw.: wie hast du den Update gemacht?

Gruß, Joachim

Lumixnik:
Hi Joachim,

während ich die Antwort schreibe hat sich das Reading für die Firmware von 1.4.1 auf unsupportet geändert (Frag mich nicht warum).
Danach hab ich das Firmwareupdate erneut durchgeführt (mittels FHEM nicht von Konsole).
Jetzt ist die condition ok

Aber trotzdem hier die Antworten auf Deine Fragen.

1. BT deaktivieren:
Da gibt es leider mehrere Artikel. Am logischen klingt:
Eintrag in die config.txt
dtoverlay=pi3-disable-bt
Dort stehen dann auch
enable_uart=1
und
systemctl disable hciuart
Dieser Service ist doch aber ein allgemeiner UART Service (irritiert mich etwas, steht aber fast in jedem Artikel)
gebootet mehrfach

2. list zeigt nicht viel zum GW:

HMUARTLGW:
  myHmUART             (disconnected) --> jetzt (open)

3. FW-Update analog zu dieser   Anleitung
sudo su
 apt-get update && apt-get -y install libusb-1.0-0-dev build-essential git
 systemctl stop fhem
 git clone git://git.zerfleddert.de/hmcfgusb
 cd hmcfgusb/
 make
 # Firmware runterladen
 wget https://raw.githubusercontent.com/eq-3/occu/ee68faf77e42ed5e3641790b43a710a3301cea7e/firmware/HM-MOD-UART/coprocessor_update.eq3
 # eigentliches flashen:
 ./flash-hmmoduart -U /dev/ttyAMA0 coprocessor_update.eq3

Ergebnis war ok

Firmwarestand ist jetzt 1.4.1
Habe jetzt sicherheitshalber nochmals das Binary runtergeladen und dieses Mal über die FHEM das Firmwareupdate durchgeführt:
mittels: set myHmUART updateCoPro /opt/fhem/FHEM/firmware/coprocessor_update.eq3
Auch das hat funktioniert.

Status ist jetzt im L0g wie folgt:
2021.10.25 16:00:26 1: 192.168.178.47:1000 disconnected, waiting to reappear (HM_LAN_GW)
2021.10.25 16:00:26 1: HMLAN_Parse: HM_LAN_GW new condition disconnected
2021.10.25 16:00:29 1: HMLAN_Parse: HM_LAN_GW new condition init
2021.10.25 16:00:29 1: 192.168.178.47:1000 reappeared (HM_LAN_GW)
2021.10.25 16:00:29 1: HMLAN_Parse: HM_LAN_GW new condition ok
2021.10.25 16:00:58 1: HMLAN_Parse: HM_LAN_GW new condition disconnected
2021.10.25 16:00:58 1: 192.168.178.47:1000 disconnected, waiting to reappear (HM_LAN_GW)
2021.10.25 16:00:58 1: HMLAN_Parse: HM_LAN_GW new condition disconnected
2021.10.25 16:01:08 3: myHmUART device closed
2021.10.25 16:01:08 3: Setting myHmUART serial parameters to 115200,8,N,1
2021.10.25 16:01:08 1: /dev/ttyAMA0 reappeared (myHmUART)
2021.10.25 16:01:09 1: HMUARTLGW myHmUART starting firmware upgrade
2021.10.25 16:01:34 1: HMUARTLGW myHmUART firmware update successfull
2021.10.25 16:02:07 1: HMLAN_Parse: HM_LAN_GW new condition init
2021.10.25 16:02:07 1: 192.168.178.47:1000 reappeared (HM_LAN_GW)
2021.10.25 16:02:07 3: myHmUART: Unknown code A09998112AAAAA0000000::-54:myHmUART, help me!
2021.10.25 16:02:07 1: HMLAN_Parse: HM_LAN_GW new condition ok

Danke für die Zeit.

viele Grüße Dirk

MadMax-FHEM:
Na dann viel Spaß!

Für die Zukunft: Posts von Ausgaben etc. bitte in code-Tags, das '#' im "Menü"...

Gruß, Joachim

frank:

--- Zitat ---während ich die Antwort schreibe hat sich das Reading für die Firmware von 1.4.1 auf unsupportet geändert (Frag mich nicht warum).
--- Ende Zitat ---
nach einem reboot?
ist das neu gekaufte hmuart modul das, welches am gpio der maschine sitzt, wo fhem und debmatic laufen?
https://forum.fhem.de/index.php/topic,97295.msg987827.html#msg987827
der tip mit "apt remove" aus dem folgenden post hat bei mir funktioniert.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln