Verschiedenes > User stellen sich vor

Hallo @all

(1/3) > >>

Rince:
Hi,

gedanklich spiele ich seit 1999 mit dem Thema Hausautomatisierung :)
Bis zur konkreten Umsetzung hat es aber gedauert bis heute :)

Und auch dies nur zum Teil, weil ich nach wie vor nur in einer Wohnung auf Zeit lebe (und die ist eher befristet)


Nichts desto trotz habe ich nun beschlossen, mal konkret damit anzufangen.

Los geht es mit einem Raspberry Pi, einem passendem CUL und 3 Max! Heizungsreglern nebst Fensterkontakten.


Nicht viel, aber ein Anfang :)


Ansonsten bin ich 37, verheiratet, Vater von 3 süßen Töchtern und EDV-Mädchen für Alles.


Mein letztes Projekt war eine Art Jukebox für meine Mädels:
ein kleiner Windows PC, eingebaut in einen Schreibtisch, ausgerüstet mit einem QR-Code Leser, einigen Pushbuttons, einem Arduino, einem XBox 360 Gamepad und ein paar Scripten, so dass meine Töchter eine CD Hülle mit einem Cover (welches mit QR Code versehen ist) in einen Schlitz stecken können, und der PC dann das passende Hörspiel abspielt :)

Mit den Pushbuttons kann man Play/Pause, vor, zurück und stopp, das Gamepad bietet die gleichen Features, zusätzlich noch lauter / leiser und eine Art Reset, VLC Player wird gekillt und neu gestartet :)

Funktioniert soweit schon gar nicht schlecht.




Warum ich hier gelandet bin:
Im Endeffekt sind es die Träume eines jungen Erwachsenen (der ich 1999 war), dass Computer den Menschen als dienstbare Geister dienen sollten, um diverse lästige Alltagsaufgaben abzunehmen, die Sicherheit zu garantieren etc. etc. :)

Auf FHEM bin ich gestoßen durch den Heise Newsticker, damals als AVM eine Firmwareerweiterung rausgebracht hat.

Bis vor 2 Tagen wollte ich meine 7270 dafür nehmen. Da ich die aber brauche (VOIP, Mobiltelefonie mit UMTS Stick etc.) habe ich beschlossen, doch einen Raspberry Pi einzusetzen :)

Jetzt warte ich auf den Postboten, der das alles mal anliefert.


Wenn das alles da ist, werde ich mal klein mit einer Heizung anfangen, sehen wie das funktioniert und dann vermutlich lästige Fragen stellen. Nicht, weil ich die Suchfunktion nicht bedienen kann, sondern weil man tendentiell immer die falschen Suchbegriffe verwendet.




Beste Grüße

Rince


PS:
Eigentlich wollte ich eine EzControl nehmen, aber der offene Ansatz von FHEM gefällt mir besser.
Mein Fernziel ist es, in den genutzten Räumen ein Tab an der Wand zu haben, welches (über ein LCARS Interface :) ) die Steuerung ermöglicht. Aber das fällt ins Kapitel Vision :)

Zunächst gilt es, den Raspberry zum laufen zu bringen und die Heizung im Bad zu steuern :)

Markus:
Herzlich Willkommen!
Ich hab auch alles in einer Miet Wohnung eingebaut aber was ich Einbau kann ich beim Umzug auch ausbauen :-)

Gruß Markus

Rince:
Hi Markus,

danke für die Rückmeldung :)

Ich hadere halt diesbezüglich immer etwas:
Ich zahle keine Nebenkosten und keinen Strom, daher bringt mir die Heizungsteuerung finanziell quasi gar nix. Der einzige Grund ist mein persönlicher Lerneffekt und das gute Gewissen, etwas für den Umweltschutz getan zu haben.

Das mit dem mitnehmen beim Auszug, bei den Heizungsventilen kann ich mir den Aufwand vorstellen.

Wie machst du das denn mit dem Licht?

Am einfachsten fände ich ja so einen Sockel, den man in die vorhandene Fassung reinschraubt. Aber die scheinen nicht in Mode zu sein.

Wie hast du das denn mit dem Licht gelöst?

TeeVau:
Hallo,

ich wohn selber auch in einer Mietwohnung. Hab zwar noch nicht alles auf FS20 verbaut, das kommt so nach und nach.
Letztendlich bin ich auch durch EzControl auf FHEM aufmerksam geworden. Habe mir im vorfeld etwas Zeitgenommen und festgestellt, dass EzControl für mich persönlich nicht das richtige ist. FHEM sagte mir deutlich mehr zu.

Bezüglich des Licht habe ich das bei mir wie folgt gelöst:
Schalter durch FS20 Sender ersetzen. Brücke in die UP-Dose, dass die Lampe immer mit Strom versorgt ist. In den Deckenlampen ist jeweils ein FS20WS1 dazu gekommen, um eben das Licht zu schalten.
Damit ich ohne FHEM wenigstens nicht im dunkeln oder hellen sitze, schaltet ein Kanal des Sender immer den WS1 direkt. Sollen zusätzliche Dinge geschaltet werden, erledige ich das über FHEM. Geht ja auch.
Ich hätte lieber den normalen Lichtschalter weiterverwendet, aber bei mir ist kein Platz um ein weiteres Gehäuse von einem UP-Gehäuse unterzubringen. Deshalb eben so. Bin damit aber total zufrieden.

Markus:
Ich hab die Schalter einfach gegen HM unterputzdimmer ausgetaust das Funktioniert supper!

Gruß Markus

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln