FHEM - Hardware > Einplatinencomputer

Wie zweiten Raspi mit Temperatursensoren und Relais sinnvoll anbinden

(1/5) > >>

teufelchen:
Hallo,

ich habe einen Raspberry auf den FHEM läuft. Nenne diesen mal Master.

Ich habe noch einen weiteren, älteren Raspi rumliegen und möchte daran 3 Temperaturfühler (DS18B20) und ein Schaltrelais anschließen.

Nun weiß ich nicht, wie der beste/optimale Weg ist um die Temperaturwerte auf den Master-Raspi in FHEM anzuzeigen und auch daraus das Relais zu schalten.

So als erste Idee, auf den alten Raspberry mit den Sensoren auch FHEM aufspielen und die Fühler einbinden. Dann die beiden mit FHEM2FHEM verbinden.

Gibt es bessere Varianten?

rabehd:
als spontale Idee MQTT

Frank_Huber:
FHEM2FHEM.

Aber erzähle doch erstmal bischen was über den Einsatzzweck...

teufelchen:
Ich möchte damit hauptsächlich die Vor- und Rücklauftemperatur meiner Fußbodenheizung anzeigen.
Mit den Realas soll ein Bypassventil gesteuert werden.

Alles nicht zeitkritisch und auch nicht sicherheitsrelevant.

Aktualisierung der Messwerte alle Minute wäre gut.

Frank_Huber:
ja, dann FHEM2FHEM.

Aber falls du basteln kannst, schau Dir mal z.B. einen Wemos D1 mini an. den kannst mittels MQTT oder ESPEasy Modul sehr einfach anbinden.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln