Verschiedenes > Off-Topic

Solaranlage kann Notstromversorgung - wo sollte noch eine USV hin?

(1/1)

pcbastler:
Hallo zusammen,
der aktuelle Sturm hat mal wieder für Stromausfall gesorgt. Meine Solaranlage schaltet dann nach ca. 15s in den Inselbetrieb und versorgt das Haus weiter. Vor meinem Homeserver hatte ich schon vorher eine USV von APC, der überlebt das also problemlos. Blöderweise hab ich noch einige Geräte (Fritzbox und OpenWRT-Router) die nicht USV-versorgt sind (und durch räumliche Trennung auch nicht so einfach an die vorhandene USV angeschlossen werden können). Welche (WAF-kompatiblen ;) )Möglichkeiten gäbe es, solche <20W-Verbraucher unterbrechungsfrei zu betreiben?

P.A.Trick:
DC-DC Stepdown Wander und direkt (mit Sicherung natürlich) an die Batterie hängen. Klappt bei mir super. Es gibt auch schöne Dc-Dc Netzteile für diesen Anwendungsfall.

herrmannj:
So etwas https://www.amazon.de/gp/aw/d/B07QGC1MBC?psc=1&ref=ppx_pop_mob_b_asin_title

yersinia:

--- Zitat von: P.A.Trick am 21 Oktober 2021, 18:55:09 ---DC-DC Stepdown Wander und direkt (mit Sicherung natürlich) an die Batterie hängen. Klappt bei mir super. Es gibt auch schöne Dc-Dc Netzteile für diesen Anwendungsfall.
--- Ende Zitat ---
Wenn du kein Batteriezugang hast, dann sowas: https://smile.amazon.de/EATON-Ellipse-ECO-650-USB/dp/B0054WJ244/ (auf WH-Deals achten, ggf auf die anstehende BlackFirday week warten - oder die Konkurrenz beobachten)
Unterstützt via USB NUT (bzw. OpenWRT NUT) und ist in FHEM via NUT integrierbar. Damit kannst du dann auch DSM und weitere Slaves einbinden, welche dann kontrolliert runterfahren (zB nachts, wenn Sonne weg und (Solar-)Batteriestand niedrig).

pcbastler:
Die Idee mit OpenWRT NUT gefällt mir, vielen Dank!

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln