Autor Thema: USB-Stick auf ext. System koppeln  (Gelesen 875 mal)

Offline Jewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 676
USB-Stick auf ext. System koppeln
« am: 03 November 2021, 19:41:39 »
Hallo zusammen,

ich möchte einen 1-Wire USB Adapter an meinem MasterPI betreiben. Dieser hat allerdings einen SSD dran, von der ich auch Boote. Wenn ich dann den 1-Wire Adapter dazu anschliesse habe ich zig Störungen. An einem 2. PI funktioniert der 1_Wire tadellos. Im moment habe ich das mit Fhem2Fhem verbunden. Allerdings finde ich es nicht so geschickt, zumal ich die 1-Wire Counter nicht auf dem Master bekomme und somit die File-Logs auf dem Remote PI (auf einer SD-Karte) liegen. https://forum.fhem.de/index.php/topic,123749.0.html

Die Frage die ich mir nun stelle ist, wie mache ich es "richtig"

- Fhem2Fhem mit dem Remote
- ser2net auf dem Remote
- Den Stick im Remote auf dem Master PI Mounten
- Socat
- Wlan, scheitert daran, dass ich im Keller keinen Richtigem empfang habe
- ??

Was meint Ihr dazu?

Jens

Online MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12744
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:USB-Stick auf ext. System koppeln
« Antwort #1 am: 03 November 2021, 19:53:00 »
Welche Störungen hast du denn?

Vermutung: "Unterspannung", siehe: https://www.raspberrypi.org/documentation/raspbian/applications/vcgencmd.md oder rote LED: darf nicht flackern

-> Lösung: aktiver ZSB-Hub...

Z.B.: https://www.amazon.de/gp/product/B003ECC6O4/

Hatte Probleme mit SSD und TVB-C-Stick...
...bzw. auf einem neuen System mit LTE-Stick.
Bei Verwendung des Hubs keine Probleme mehr :)

Außer du willst den Stick gar nicht am "Master" betreiben...
...dann eher mqtt statt fhem2fhem: Forum suchen

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 03 November 2021, 19:58:03 von MadMax-FHEM »
FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)

Offline Jewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Antw:USB-Stick auf ext. System koppeln
« Antwort #2 am: 03 November 2021, 20:15:26 »
Ich denke nicht, dass es eine Unterspannung ist. Hatte PI erst im Keller und den USB Stick im OG über eine active 10m USB-Verlängerung mit Activem USB-Hub. das hat solang funktiniert, biss ich das 1-Wire System und 5 Bodenfeuchte-Sesoren (DS2438, OWMULTI) erweitert habe. Damit fingen die Probleme an.
Der Sensoren des 1-Wire Adapter werden mit externen 5V versorgt.

Ich möchte eben auf einem 2. PI nichts loggen mssen, da ich keinen Bock auf dieses SD-Karten sterben habe.

MQTT wäre auch möglich, dann habe ich allerdings mit den Countern das Log Thema auf dem Remote.

Online MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12744
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:USB-Stick auf ext. System koppeln
« Antwort #3 am: 03 November 2021, 20:19:18 »
MQTT wäre auch möglich, dann habe ich allerdings mit den Countern das Log Thema auf dem Remote.

Warum?

Du musst doch dort nichts loggen wenn du nicht willst?

Du überträgst nur und loggst auf dem "Master"...

ser2net ect. kann schon gehen, habe ich aber noch nicht gemacht...

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)

 

decade-submarginal