FHEM - Hausautomations-Systeme > EnOcean

Elektrotechnik: Bewegungsmelder PIR Modul & Funkmodul

(1/2) > >>

AnBad:
Hallo,
gibt es die Möglichkeit einen Bewegungsmelder "selber" zu bauen?

Ich habe noch drei, vier PIR-Module für 2,50 € das Stück rumliegen. Die funktionieren ehrlich gesagt besser als mein Nodon-Bewegungsmelder. Gibt es ein Enocean-Funkmodul was man mit dem PIR-Modul kombinieren kann, also um Enocean-Signal an FHEM übertragen zu können?

Das wäre unter dem Strich sicherlich billiger als so ein Nodon für 55,00 € und funktioniert sicherlich genauso gut oder besser.

Viele Grüße

https://www.amazon.de/gp/product/B008AESDSY/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

Flachzange:
Bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege, aber als Privatperson kann man keine EnOcean-Komponenten erwerben, die man selber verbauen kann. Man ist auf Lizenzprodukte angewiesen. Du könntest aus meiner Sicht nur ein Eltako FSM61-UC nehmen und damit verdrahten. Damit gewinnst Du aber keinen Blumentopf, weder von der Größe/Optik noch vom Preis.

AnBad:
Hallo,
genau dies ist ja die Frage gewesen.
Schade, wenn dem so ist.
Das FSM61-UC wäre ein wenig zu teuer..  :P

uwemicro:
Hallo,
klar geht sowas. Du brauchst ein STM 300 Enocean Funkmodul (kostet ca. 25 Euro, z.B. beim Distributor RS-Online, die verkaufen auch an Privatkunden). Das größere Problem ist die Software, man muß die Standartsoftware des STM 300 Moduls ändern, auch um ein entsprechend passendes Enocean Funktelegramm zu senden. Das STM 300 enthält einen Microcontroller der 8051 Baureihe. Um die Software zu ändern braucht man den Keil C Compiler (die originale Software ist damit geschrieben) und der kostet in der normalen Ausführung über 2000 Euro. Es gibt aber auch eingeschränkte Versionen die nur 2 oder 4 Kbyte Code erzeugen können (ich habe z.B. eine die bei einem Evaluation System von Silicon Labs dabei war). Dann braucht man von Enocean noch das Dolphin API und ich habe mir ein Enocean EDK 350 besorgt, da ist eine Platine dabei um dann auch die geänderte Software in das STM 300 laden zu können.
Ich habe damit z.B. eine Wetterstation, einen Fenstergriffsensor sowie einen Wassermelder (Wassermelder siehe Fotos) gebaut.

Viele Grüße,
Uwe

AnBad:
Hallo, Guten Morgen,
ja, das wäre perfekt.
Leider würden ich die Rumprogrammiererrei mit meinem bisschen Pearl nicht hinbekommen. Schade, dass das Sendermodul nicht einfach ein 1 und 0 sendet bei Spannung ein und aus.
Vielen Dank.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln