FHEM > Automatisierung

[ASC] Roommate-Fahrten nur bei gotosleep und awoken

<< < (2/10) > >>

kjmEjfu:
Also zumindest bei Brightness ist es so, dass ein Roommate berücksichtigt wird. Deshalb gehe ich davon aus, dass es bei Time nicht anders ist.
Denn wieso sollte man einen Roommate hinterlegen, wenn der nicht berücksichtigt werden soll.

Zu ASC_Time_Up_Early findet sich auch wieder was bei ASC_Up:


--- Code: ---ASC_Up astro|time|brightness|roommate - Drive the shutter depending on this setting:
time - drive at ASC_Time_Up_Early
--- Ende Code ---

Und im Wiki findet sich unter https://wiki.fhem.de/wiki/AutoShuttersControl#Bewohner eine Beschreibung, die zu meiner Vermutung passt :-)
Probier es doch einfach mit einem Rollo aus, dass keinen Ärger versucht.

CoolTux:
Hier wird der Sinn des roommates wohl falsch aufgefasst. Das Setzen von rommate sollte den Schlafräumen vorbehalten sein. Für alle anderen Räume ist Residents im globalen ASC zuständig.
Und ja im Modus rommate werden sämtliche Zeiten ignoriert und die Rollos fahren ausschließlich durch den Status des Roommates. Das war mal so ein Wunsch meiner Tochter.

Der eigentliche Sinn und Zweck der Roommates ist das fahren der Rollos nach Zeit oder Brightness zu unterdrücken wenn noch jemand in dem Raum schläft. Oder das das Rollo sich schließt wenn jemand schlafen geht (auch mitten am Tag)

balli1187:

--- Zitat von: CoolTux am 24 November 2021, 22:50:41 ---Hier wird der Sinn des roommates wohl falsch aufgefasst. Das Setzen von rommate sollte den Schlafräumen vorbehalten sein. Für alle anderen Räume ist Residents im globalen ASC zuständig.
Und ja im Modus rommate werden sämtliche Zeiten ignoriert und die Rollos fahren ausschließlich durch den Status des Roommates. Das war mal so ein Wunsch meiner Tochter.

Der eigentliche Sinn und Zweck der Roommates ist das fahren der Rollos nach Zeit oder Brightness zu unterdrücken wenn noch jemand in dem Raum schläft. Oder das das Rollo sich schließt wenn jemand schlafen geht (auch mitten am Tag)

--- Ende Zitat ---
Hm… ich sehe da eigentlich keinen Widerspruch zwischen der ursprünglichen Intention und meiner Anwendung.
Ich möchte ja, dass die Rollos hochfahren, wenn ich aufstehe und herunterfahren wenn ich ins Bett gehe. Was das jetzt für ein Raum ist, ist doch dann garnicht so relevant.

Soweit ich es verstehe, würde es ja auch funktionieren, sofern wirklich nur auf "Schlaf"-Stati (awoken, asleep, gotosleep) im roommate reagiert werden würde. Was mir einen Strich durch die Rechnung macht, ist der Wechsel von absent auf Home, wenn abends nach Hause komme nachdem die straßenfenster schon per Zeitschaltung heruntergefahren wurden oder meine Frau händisch schon mal für ein herunterfahren gesorgt hat.

Das reagieren auf status home habe ich dann versucht mit einem eigenen userReading zu unterdrücken. Dann fährt jedoch garnichts mehr, obwohl ich das device und das Reading in den Attributen hinterlegt habe.

Beide Sachen kann ich irgendwie nicht nachvollziehen und finde meinen Fehler nicht.

ASC_residentsDev hilft bei meinem Vorhaben nicht weiter, da ich nicht auf Home/absent reagieren möchte.

P.S.: der Hinweis es mit Roommate umzusetzen, kam übrigens vob dir ;-) ist schon bissl her, war noch in dem Giga-Thread.

CoolTux:
Ich schaue es mir die Tage mal an. Werde da am besten eine Abfrage einbauen ob vorher der Status des Roommates absent oder gone war und wenn doch wird nicht gefahren.

CoolTux:
https://git.cooltux.net/FHEM/mod-AutoShuttersControl/issues/73

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln