FHEM > Anfängerfragen

Welche Debian Version als Basis

(1/4) > >>

Marlen:
Hallo,

mein aktuelles System läuft noch auf Debian Jessie und jetzt schaut es so aus, als müsste ich mein System mal neu aufsetzen.

Welche Debian wird den aktuell empfohlen, ohne größere Probleme zu bekommen?
https://www.debian.org/releases/


MFG
  Marlen

CoolTux:
Bullseye

fiedel:
Hi Marlen,

da du einen Raspi verwendest, sollte das aktuelle Raspbian zum Einsatz kommen welches auch auf Bullseye basiert.
Für einen NUC o.ä. würde ich die aktuelle Debian "nonfree"- Version empfehlen, da hier die Hardwareunterstützung besser ist.

Gruß
Frank

Wernieman:
Also wenn man die neueste Hardwareunterstützung braucht, weil die eigene Hardware zu neu ist, würde ich bei X86 gleich auf Ubuntu Server LTS setzen, sonst Debian LTS (Bullseye). Beim PI macht man mit Raspian, alternativ direkt Debian Bullseye für PI, nichts verkehrt.

FHEM selber ist eigentlich sehr genügsam, hatte bisher noch nie Probleme mit aktuellsten Linux LTS Versionen. Selbst zu Gentoo-Zeiten (Dort gibt es nur kein LTS)

Wie man aber merkt, viele Wege führen zu FHEM ....

Marlen:
Kann mir jemand sagen, woran das liegt bzw. ob das andere auch haben, dass sich das system mit der Zeit, 1-2 Jahre irgendwie selbst ausbremst?

Also, bei mir ist das so, machst sich erst durch Trägheit, dann durch Systemabstürzen.

LG
  Marlen

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln