Autor Thema: Eltako TF61J Howto  (Gelesen 1699 mal)

Offline westgate

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 40
Eltako TF61J Howto
« am: 08 März 2019, 21:31:00 »
Hallo Leute,

ich betreibe 14 TF61J in meinem Haus. In einigen Räumen betreibe ich bis zu 3 TF61J.
Dies dient dazu Rollos an Fenster verschiedener Himmerlsrichtungen getrennt zu steuern.
Bei der Einrichtung gab es hierdurch viele Komplikationen, weshalb ich meine Erfahrunge teilen will.


Wissenswertes zu Tipp-Funk Geräten:
Da die Tipp-Funk Geräte billiger angeboten werden muss natürlich irgendwo gespart werden.
Folgendes ist deshalb zu beachten.

1. Konfiguration
Die Geräte verfügen über keine LEDs oder Schalter. Alles wird über Taster Kommandos eingestellt, als Rückmeldung dienen Fahrbewegungen der Motoren.
Die Geräte gehen Fabrikneu beim Anschalten in den Lernmodus, was Sie durch kurze Fahrbewegungen anzeigen.
Wurde schon einmal mit den Geräten gespielt kann es sein das Sie nicht in den Lernmodus gehen.
Deshalb beim Einlernen immer komplett resetten!

Werden zwei oder mehr Tipp-Funk Geräte gleichzeitig eingschalten, sind beide im Lernmodus. Jedes Einlernen wird also auf beide Geräte übertragen und beide bewegen sich.
Deshalb immer den Lernmodus sperren!

2. Bidirektionale Kommunikation
Diese ist standardmäßig aus.
Also zuerst immer einschalten!

3. Verschlüsselung
Alle Eltako Tipp-Funk TF Geräte verfügen nicht über Verschüsselung.
Wer dieses Feature möchte muss zum den Eltako FSB Produkten greifen.
Aus meiner Sicht für Jalousien im normalen Haushalt ok.

4. Repeater
Alle Eltako Tipp-Funk TF Geräte verfügen nicht über eine Repeater Funktion.
Wer dieses Feature möchte muss zum den Eltako FSB Produkten greifen.
Dieses Feature kann bei größeren Entfernungen Sinn machen, wobei hier ein einziger FSB als Repeater evtl. schon reichen würde.


Einrichtung des TF61J Kurzversion
1. EnOID aufschreiben
2. Strom An/Aus
3. Bidirektionale Kummunikation anschalten
4. Bei mehreren TF61J pro Stromkreis -> Lernmodus sperren
5. Device in FHEM anlegen
6. Eventuell automatisch erkannte Geräte löschen
7. Strom An/Aus
8. Speicherinhalt komplett löschen (Auslieferzustand herstellen)
9. Device in FHEM teachen
10. Lernmods sperren

Einrichtung des TF61J Langversion
Die Schritte sind nicht unbedingt alle nötig. Sind die TF61J jedoch schon einmal konfiguriert worden ist unklar in welchem Zustand/Konfiguration Sie sich befinden.
Mein Tip alle Schritte durchlaufen dann funktioniert es sicher!

1. Vor dem Einbau
Die EnOID aufschreiben diese brauchen wir später!
(Ja ist nicht zwingend nötig allerdings erspart es einige Schritte gerade bei mehreren TF61J pro Stromkreis.)

2. Strom An/Aus

3. Bidirektionale Kommunikation (Bestätigungs Telegramme) einschalten.
Der TF61J kann rückmelden was er gerade tut und uns Bestätigungstelegramme schicken. Diese Funktion ist ab Werk deaktiviert.
Taucht im EventMonitor von FHEM beim drücken eines mit einem TF Gerät verbunden Tasters keine Nachricht auf, ist die Bidirektionale Kommunikation entweder deaktiviert oder das Gerät zu weit vom Sender entfernt.
Um einzuschalten: Am örtlichen Taster 7-mal kurz plus 1-mal lang (>1 Sekunde) tippen. Der TF muss dann 2-malig kurzen 'Ab, Halt' signalisieren.

4. Bei mehreren TF61J pro Stromkreis -> Lermodus Sperren
Damit nicht mehrer TF gleichzeitig lernen und so z.B. bei Steuerung aus FHEM heraus gleichzeitig fahren darf immer nur ein TF lernbereit sein.
Lernmodus AN für den TF der Lernen soll: Am örtlichen Taster 4-mal kurz plus 1-mal lang (>1 Sekunde) tippen. Der TF muss dann 1-malig kurz 'Ab, Halt' signalisieren.
Lernmodus AUSfür den TF der nicht Lernen soll: Am örtlichen Taster 3-mal kurz plus 1-mal lang (>1 Sekunde) tippen. Der TF muss dann 2-malig kurz 'Ab, Halt' signalisieren.

5. Anlegen in FHEM
Jetzt legen wir das Gerät in FHEM an.
Hierzu geben wir einen RolloNamen ein.
Die EnOID haben wir vom Gerät abgeschrieben.
H5-3F-7F ist die EEP mit der wir definieren das es ein TF61J ist. (Wird später durch FHEM auf A5-3F-7F geändert was scheinbar so sein muss)

define <RolloName> EnOcean <EnOID> H5-3F-7F
Jetzt empfehle ich noch die subDef (Die Adresse des Virtuellen Senders aus FHEM heraus) fest vorzugeben.
Ich hatte hier viele Probleme das plötzlich andere Rollos mit gefahren sind weil FHEM hier die DEF (EnOID) anderere Rollos eingetragen hat.
Vermutlich hatte ich vorher schon zuviele konfiguriert und wieder gelöscht und einiges blieb wohl hängen.

Mit
{EnOcean_CheckSenderID("getUsedID","<IODev>","0000000")};schauen wir uns an welche Sender-IDs schon vergeben sind. Hier einfach die ganz rechte nehmen und 1 dazu zählen:
Beispiel:
FFDFE101 FFDFE102 FFDFE103
Also nehmen wir FFDFE104
Sollte in dieser Liste eine EnOID eines deiner Geräte auftauchen ist eines schon falsch konfiguriert.

6. Eventuell automatisch erkannte Geräte löschen
Sind Geräte durch Strom An/Aus automatisch erkannt worden stehen Sie z.B. unter switch als EnO_xxxxxxx device. Ich habe diese in diesem Schritt immer gelöscht. Kein Ahnung ob das wirklich nötig ist.

7. Strom An/Aus

8. TF61J Speicherinhalt komplett löschen (Auslieferzustand herstellen)
Sehr wichtig ich Empfehle einfach machen dann funktioniert die Konfiguration sicher!
Am örtlichen Taster 8-mal kurz plus 1-mal lang (>1 Sekunde) tippen. Der TF muss dann 1-malig kurz 'Ab, Halt' signalisieren.

9. Teachen
Jetzt müssen wir den TF61J noch vernünftig einlernen

set <RolloName> teach
Der Rollo sollte nun einmal 2 kurz als Bestätigung fahren.

10. Lernmodus sperren
Am Ende immer den Lernmodus sperren. Sonst könnte der TF versehentlich andere Taster mitlernen.


Problemlösung:
1. Falscher Rollo fährt bzw. fährt zusätzlich bei Steuerung aus FHEM heraus
Bei Einlernen waren mehrer TF61J im Lernmodus. Alle haben den Software Taster des FHEM eingelernt.
-> Alle betroffenen Geräte neu Konfigurieren

Die SubDef eines Gerätes ist auf eine EnOID eines anderen Gerätes eingestellt, dann fährt dieses mit.
-> SubDef wie in Punkt 5 beschrieben Auswählen und Ändern.
-> Alle betroffenen Geräte neu Konfigurieren

2. Ich sehe die Kommandos des Angeschlossenen Tasters in FHEM, jedoch kann ich den Rollo aus FHEM nicht steuern.
Konfiguration hat nicht funktioniert.
-> Noch einmal von vorne Anfangen.

3. Der TF61J reagiert nicht auf Tasterkommandos
Der Taster hackt oder prellt. Beim eingeben der Tasterkommandos hin hören was das Relais macht (klack). Durch kürzeres oder längeres Drücken funktioniert es dann meistens.

Der TF61J ist nicht im Lernmodus. Entsperren

Der TF61J hat den Lernmodus verlassen (geschieht nach 120s). Strom An/Aus


Ich hoffe ich konnte ein bisschen Helfen.
Bei Fragen könnt Ihr mich gerne anschreiben.
Gruß Westgte
« Letzte Änderung: 08 März 2019, 22:08:15 von westgate »
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline AnBad

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
Antw:Eltako TF61J Howto
« Antwort #1 am: 11 Dezember 2021, 15:56:02 »
Hallo,

vielen Dank für Deine Erläuterung. Haben mir sehr geholfen meinen TF61J erneut einzurichten.

Könntest Du bitte etwas dazu schreiben, welche Attribute Du im TF61J gesetzt hast? Ich habe Probleme die englische Kurzbeschreibung anzuwenden. Ich weiß z.B. auch nicht, ob alle Attribute im TF61J-Modul überhaupt gesetzt werden können und dann auch funktionieren.

Also zum Beispiel, wie soll das funktionieren, wenn überhaupt?

Zitat
timeProgram1 <period> <starttime> <endtime> <roomCtrlMode>, [timeProgam[1-4]] = <none> is default.
[period] = FrMo|FrSu|ThFr|WeFr|TuTh|MoWe|SaSu|MoFr|MoSu|Su|Sa|Fr|Th|We|Tu|Mo
[starttime] = [00..23]:[00|15|30|45]
[endtime] = [00..23]:[00|15|30|45]
[roomCtrlMode] = buildingProtection|comfort|economy|preComfort
The Room Control Panel Kieback & Peter RBW322-FTL supports only [roomCtrlMode] = comfort.
timeProgram is supported for roomCtrlPanel.00.

Kann man z.B. im TF61J-Modul brightness-Aktionen setzen (von Außensensor) setzen?

Oder löst Du Deine Aktionen ganz anders? Ich weiß, da gibt es ein Modul Rollo beispielsweise.

Vielen Dank und viele Grüße

 

decade-submarginal