FHEM - Hausautomations-Systeme > EnOcean

Set --> teach (4BS teach-in sent) --> rücksetzen / beenden

(1/1)

LHBL2003:
Hallo,

Frage:
Wie kann ich den Teach Set Befehl korrekt zurücknehmen?

Mögliche Lösung:
Reicht ein deletereading aus oder muss ich noch etwas beachten, damit ich nichts zerschieße?

--- Code: ---deletereading <name> teach
--- Ende Code ---

Grund für mein Handeln:

Ich benutze die FSR14_4x.
Auf 2 von 4 Kanäle hatte ich das Phänomen, dass ich über die FHEM Oberfläche zwar die Relais und somit das Licht einschalten kann, aber nach 2 Sekunden glaubte FHEM es wäre wieder aus. Die Weihnachtsbeleuchtung leuchtet aber definitiv weiter.

Dabei ist mir für den betroffenen Kanal aufgefallen, dass ich auch alle 2 Sekunden einen Logeintrag bekomme, sofern ich dies nicht durch "event-on-change-reading = .*" unterbinde.

Ebenso steigt der Wert für "ELTAKO_FGW14_MSGCNT" und "MSGCNT" innerhalb von 24 Stunden auf gut 8000 an.
(Siehe auch Bild mit 196 MSG nach Neustart vor weniger als 30 Minuten.)

Ich habe versucht herauszubekommen, an was es liegen könnte.
Dabei ist mir aufgefallen, dass ich dieses Problem bei allen habe, wo der Readings Eintrag "teach" = "4BS teach-in sent" vorhanden ist.

Da das Teach vor Jahren bereits durchgeführt wurde, ist das anstehende teach definitiv nicht notwendig.

Wie kann ich das also am besteh rückgängig machen, ohne das Device neu anzulegen?
Was zwar funktioniert, aber nicht gerade spaßig ist.

Vielen Dank
Gruß Denis


Flachzange:
Ich lehne mich mal soweit aus dem Fenster und behaupte: An dem Reasding liegt es nicht. Das ist nur ein Reading und ja, du kannst so wie von Dir bschrieben ohne Nebenwirkungen löschen. Damit nimmst Du kein teachin oder ähnliches zurück.

Dass Du hier Nachrichten erhältst liegt daran, dass Nachrichten gesendet werden. Hier musst Du ansetzen. Vermutlich hängt auch Dein anderes Problem damit zusammen. Ich weiß jedoch nicht, wie die FSR14_4x funktionieren, aber ggf. musst du das device tatsächlich mal neu anlegen/einlernen.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln