Autor Thema: panStamp support  (Gelesen 144955 mal)

Offline joshi04

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 291
Antw:panStamp support
« Antwort #330 am: 03 Mai 2015, 14:22:32 »
Ich habe die Kapitel 4.1 - 4.3 mal ein wenig umgestellt, um das Auslagern der spezifischen Anwendungen ein wenig vorzubereiten. Vieles hatte ich erst in Kapitel 5.1.4 beschrieben, obwohl es eigentlich zum allgemeinen Teil gehörte.

Ich bin auch der Meinung, dass die spezifischen Anwendungen einen separaten Artikel verdienen. Ich werde das Auslagern vornehmen, sobald der Artikel für das RGB-Board etwas mehr Fleisch besitzt. Das derzeitige Kapitel 5.1.4. ist offline in Vorbereitung.

Bitte tut Euch keinen Zwang an, es auch direkt im Wiki zu bearbeiten. Deswegen habe ich es online gestellt.

Der Einwand zu "list <device>" ist natürlich richtig, das ist nichts modulspezifisches. Es unter Troubleshooting zu nennen als Hinweis/Erinnerung und mögliche Maßnahme, eine Übersicht über die Definition zu erhalten, finde ich aber nicht abwegig. Mir ist das aber eigentlich ziemlich egal.
Über die recht negative Formulierung "hat in diesem Artikel nichts verloren" hab ich mich ein wenig gewundert.

Schöne Grüße,
John

Edith:
Mir ist gerade noch etwas aufgefallen, das wird aber nichts mehr an diesem Wochenende:
Das Kapitel 4.3.2. beschreibt eigentlich die Funktionen des 34_SWAP-Moduls und sollt auch so heißen. Und für das spezifische Modul braucht es noch ein paar erklärende Sätze. Hier ist also absehbar, dass sich noch etwas grundlegendes ändert.

Edith die 2.:
Mir ging das so sehr auf die Nerven, dass ich das doch noch geändert habe.
« Letzte Änderung: 03 Mai 2015, 19:14:16 von joshi04 »
NUC: 2xJeeLink, PCA301/TX35DTH; HueBridge, LivingColors; vair-monitor (CO2); HMLan, Winmatic, HM-CC-RT-DN, HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-ES-TX-WM, HM-WDS10-TH-O, HM-ES-PMSw1-Pl, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-SCo; AVM DECT 200; panStamp; smartVISU

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19605
Antw:panStamp support
« Antwort #331 am: 20 Mai 2015, 09:22:28 »
ich habe eine kleine änderung am panStamp modul eingecheckt. damit kann man jetzt auch einen per ser2net angebunden jeelink ansprechen. ich habe eine kleine änderung am jeelink modul eingecheckt. damit kann man jetzt auch einen per ser2net angebunden panstamp ansprechen.

gruss
  andre

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3737
Antw:panStamp support
« Antwort #332 am: 20 Mai 2015, 11:49:26 »
ich habe eine kleine änderung am panStamp modul eingecheckt. damit kann man jetzt auch einen per ser2net angebunden jeelink ansprechen. ich habe eine kleine änderung am jeelink modul eingecheckt. damit kann man jetzt auch einen per ser2net angebunden panstamp ansprechen.

Und auch ein Beispiel in der Doku? Wäre toll....
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: allround Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19605
Antw:panStamp support
« Antwort #333 am: 20 Mai 2015, 11:57:57 »
du musst auf dem anderen rechner das ser2net einrichten und gibst im define dann host:port anstelle des device an.

such mal im wiki oder forum nach ser2net. da gibt es ein paar beispiele für den cul.

die konfiguration für den panstamp ist identisch.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Markus Bloch

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3588
Antw:panStamp support
« Antwort #334 am: 20 Mai 2015, 23:17:59 »
Daumen hoch dafür. Darauf habe ich schon lange gewartet. Endlich kann ich mein socat-im-screen-Gefummle abschalten.

Vielen Dank dafür.

Gruß
Markus
Developer für Module: YAMAHA_AVR, YAMAHA_BD, FB_CALLMONITOR, FB_CALLLIST, PRESENCE, Pushsafer, LGTV_IP12, version

aktives Mitglied des FHEM e.V. (Technik)

Offline Markus Bloch

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3588
Antw:panStamp support
« Antwort #335 am: 20 Mai 2015, 23:21:05 »
Hier mal meine ser2net.conf:

2000:raw:0:/dev/ttyAMA0:38400 8DATABITS NONE 1STOPBIT

und in FHEM:
define panStamp_Shield raspberry-wohnzimmer:2000
Funktioniert astrein.
Developer für Module: YAMAHA_AVR, YAMAHA_BD, FB_CALLMONITOR, FB_CALLLIST, PRESENCE, Pushsafer, LGTV_IP12, version

aktives Mitglied des FHEM e.V. (Technik)

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Antw:panStamp support
« Antwort #336 am: 14 Juli 2015, 21:27:42 »
Hallo zusammen,

ich hab mich auch mal an meine PanStamp gemacht - aber ich scheitere mal wieder.
Nicht mit der Integration in FHEM - das klappt wunderbar.
Ich scheitere am flashen der PanStamp mit dem soilmoisture-sketch aus dem svn-Link aus dem Wiki http://www.fhemwiki.de/wiki/PanStamp

Arduino-IDE 1.6.4 ist installiert und läuft.
Ich bin auch https://code.google.com/p/panstamp/wiki/firststeps gefolgt aber ein kompilieren des Sketch endet mit einem
Zitat
In file included from soilmoisture.ino:42:0:
regtable.h:31:22: fatal error: register.h: No such file or directory
 #include "register.h"
                      ^
compilation terminated.
Multiple libraries were found for "regtable.h"
 Used: D:\Arduino\libraries\soilmoisture
 Not used: D:\Arduino\libraries\soilmoisture
Fehler beim Kompilieren.

Wenn ich hingegen den soilmoisture-sketch unter SWAP lade und kompiliere klappt es einwandfrei.
Auch das übertragen scheint zu klappen - geflasht wird mit einem panStick v3.0.
Dieser blinkt auch fröhlich hektisch vor sich hin wenn ich in der IDE auf Hochladen klicke.

Am Ende des flashen blinkt der Stick 6-mal, dann ziehe ich ihn ab und stecke den Guten auf mein Batteryboard.
Batterie rein und FHEM legt das Device per autocreate an ABER - der Feuchtewert stimmt nicht (da kann aber FHEM nichts dafür - weil)
im Sketch habe ich z.B definiert
#define SENSOR_0_PIN  A3    // Analog pin - sensor 0
#define POWER_0_PIN   18    // Digital pin used to powwer sensor 0
#define SENSOR_1_PIN  A4    // Analog pin - sensor 1
#define POWER_1_PIN   20    // Digital pin used to powwer sensor 1
im Reiter regtable hab ich hier
digitalWrite(POWER_0_PIN, HIGH);
  digitalWrite(POWER_1_PIN, HIGH);
  delay(10);
  // Read analog values
  unsigned int adcValue0 = analogRead(SENSOR_0_PIN);
  unsigned int adcValue1 = analogRead(SENSOR_1_PIN);
  // Unpower sensors
  digitalWrite(POWER_0_PIN, LOW);
  digitalWrite(POWER_1_PIN, LOW);
das delay
a) erst auf 400 ms geändert - lt. Datenblatt zum Vegetronix und nun
b) auf 1000 und auch auf 10000 geändert da a) nicht geklappt hat (der Sensor hat immer noch keine plausible Feuchte gemeldet - war dann klar warum nicht).

Der Port wird nicht auf HIGH gelegt und entsprechend kommt am Analogeingang auch nichts verwertbares an.
Aber egal welchen Port ich versuche für POWER_0_PIN oder POWER_1_PIN - der PanStamp macht nicht das was ich vermute (erhoffe).

Ich hätte jetzt erwartet das mit einem delay(10000); Pin 18 am PanStamp resp. D3 (also bei K6 der linke Anschluss) am Batteryboard für 10 Sekunde auf HIGH gelegt wird (~3.3V) aber das macht der Gute nicht.
Es wird übrigens kein DO auf HIGH gelegt - über FHEM habe ich Register 0A auf 001E gestellt (30 Sekunden Intervall) und das klappt auch (die Readings in FHEM aktualisieren sich alle 30 Sekunden - aber FHEM ist nicht das Problem) aber der Pin geht nicht auf 3.3 Volt, genauer - es wird kein Pin auf HIGH gelegt (ich hab alle der Reihe nach gemessen) und dementsprechend kann natürlich am analogen Eingang auch nichts ankommen.
Wobei es dem PanStamp aber auch egal zu sein scheint wenn ich A3 (Pin 8), wie laut SENSOR_0_PIN, auf GND ziehe oder auf Vcc lege.

Hm. Viel geschrieben mit wenig Inhalt (vermutlich).
Ich bin mal wieder für einen Schubs dankbar.

Grüße

Edith: Ich hab ein Digital-Multimeter das 3.3V innert 1 Sekunde auf alle Fälle messen kann und Elektronen sind mir nicht unbekannt  8)
« Letzte Änderung: 14 Juli 2015, 21:33:29 von Puschel74 »
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline joshi04

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 291
Antw:panStamp support
« Antwort #337 am: 14 Juli 2015, 21:54:56 »
Hallo Puschel74,

nur mal eine Frage ins Blaue hinein bezüglich dem "Fehler beim Kompilieren", weißt Du sicher, dass der Sketch mit der IDE 1.6.4 kompatibel ist?
Ist nur ein Verdacht von den billigen Rängen und ich frage nur nach, weil der RGB-Sketch z.Zt. nur mit der 1.x kompiliert werden kann bzw. mit dem tool INO + Arduino unter Linux.

Und sorry, wenn ich nachfrage, was versteht Du unter "den soilmoisture-sketch unter SWAP lade und kompiliere"? Aber das ist nur eine Verständnisfrage, es scheint ja einwandfrei (ohne Fehlermeldung) durch zu laufen.

Bei den Details zum Sketches muss ich leider passen.
Schöne Grüße,
John
NUC: 2xJeeLink, PCA301/TX35DTH; HueBridge, LivingColors; vair-monitor (CO2); HMLan, Winmatic, HM-CC-RT-DN, HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-ES-TX-WM, HM-WDS10-TH-O, HM-ES-PMSw1-Pl, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-SCo; AVM DECT 200; panStamp; smartVISU

Offline TeeVau

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 452
Antw:panStamp support
« Antwort #338 am: 14 Juli 2015, 22:21:49 »
Hi Puschel,

Seit arduino 1.5 wird eine komplett neue swap Lib eingesetzt, die mit der alten nicht kompatibel ist.
Das Beispiel bei Google Code ist für arduino 1.0 und mit der alten swap Lib.
Sketche, die die alte Lib verwenden, sind nicht kompatibel.
Alles, was es zu panstamp, bei Google Code gibt gehört zur älteren Lib. Alle aktuellen Daten gibt es nun in git.

Du kannst entweder arduino 1.0 installieren mit der alten Lib. Doku dazu in Google Code.  Damit solltest du dann den vorhandenen Sketch  kompilieren können.
 Oder aber du bleibst bei Arduino 1.6, verwändest also die neue Lib,  muss dann allerdings den vorhandenen Sketch ändern.

Grüße, Tobias
FHEM 5.8 dev (virtualisiert) / FBF 7390 (CUL 868MHz V 1.51 / panStick (AVR1))
FS20: fs20di,fs20pira,fs20sm8,fs20st2,fs20tfk,fs20ue1,fs20ws1
panStamp (AVR1): RGB Multi von ext23, 1W-DSxxxx, I/O Sketch, Spritzpumpe
Multimedia: Panasonic TV (VIERA), Kodi, Yamaha RX-V781, LMS
Sonstiges: XiaomiFlowerSen

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Antw:panStamp support
« Antwort #339 am: 14 Juli 2015, 22:31:07 »
Hallo John,

danke schonmal für deine Antwort.

Zu
Zitat
nur mal eine Frage ins Blaue hinein bezüglich dem "Fehler beim Kompilieren", weißt Du sicher, dass der Sketch mit der IDE 1.6.4 kompatibel ist?
Öhm, ja. Also nein.
Sowas in die Richtung hab ich gelesen aber gehofft das sich da inzwischen was getan hat.

Zitat
was versteht Du unter "den soilmoisture-sketch unter SWAP lade und kompiliere"?
Im Ordner libraries/SWAP/examples/soilmoisture gibt es auch eine soilmoisture.ino die sich nach dem laden einwandfrei kompilieren lässt.
Nur die Änderungen im Code haben keine Auswirkungen - denke ich mal.

Ich bin mir ziemlich sicher das der Fehler wiedermal zwischen Bildschirm und Tastatur sitzt  :(
Aber ich find ihn (noch) nicht.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Antw:panStamp support
« Antwort #340 am: 14 Juli 2015, 22:40:17 »
Hallo Tobias,

Zitat
Sketche, die die alte Lib verwenden, sind nicht kompatibel.
Ja, genau das hab ich auch gelesen.

Zitat
Du kannst entweder arduino 1.0 installieren mit der alten Lib.
Ja, das hatte ich schon versucht.
Zitat
Oder aber du bleibst bei Arduino 1.6, verwändest also die neue Lib,
War mir dann aber beim einbinden der Lib etwas "komfortabler".

Zitat
muss dann allerdings den vorhandenen Sketch ändern.
Hm, ich sehe ich muss mich wohl tiefer in die Sketch-Anpassung einlesen.
Ich dachte in meiner Naivität doch tatsächlich das es genügt wenn ich den Pin und den delay im soilmoisture-sketch anpasse.

Eigentlich war ich mir sicher nicht so grün an die Sache ran zu gehen aber so kann ich mich täuschen  :-[

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline joshi04

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 291
Antw:panStamp support
« Antwort #341 am: 15 Juli 2015, 07:01:28 »
Hallo Puschen74,

Im Ordner libraries/SWAP/examples/soilmoisture gibt es auch eine soilmoisture.ino die sich nach dem laden einwandfrei kompilieren lässt.

Hm, eigentlich dachte ich (Vorsicht, Halbwissen), dass die dort abgelegten Sketches nur eine "Dienstleistung" des FHEM-Pakets sind, sodass man sich nicht auf die Suche auf Git oder Google machen muss. Kompilieren und Hochladen muss man die aber genauso, egal woher sie stammen. Daher kann ich ehrlicher Weise immer noch nicht so richtig folgen. Lässt sich dieser Sketch mit der 1.6 fehlerfrei kompilieren?

Dass Änderungen an den Quellen nicht im Sketch ankommen, kann ja eigentlich nicht sein. Vielleicht probierst Du mal extremere, ich meine leicht prüfbare Änderungen am Sketch, um sicherzustellen, dass diese auch auf dem panStamp landen (nur um hier Fehler auszuschließen).

Hm, ich sehe ich muss mich wohl tiefer in die Sketch-Anpassung einlesen.
Daran habe ich mich bislang noch nicht dran getraut. Wenn Du das hinbekämest, wäre das ein großer Fortschritt. Derzeit - meines Wissens - Sketche, die noch nicht angepasst worden sind und nur mit der 1.x kompatibel sind, laufen daher nicht auf den NVRs, da diese mit der 1.x nicht mehr kompatibel sind...

Hallo Tobias
Alles, was es zu panstamp, bei Google Code gibt gehört zur älteren Lib. Alle aktuellen Daten gibt es nun in git.
Danke, den Hinweis kannte ich noch nicht. :)

Schöne Grüße,
John
NUC: 2xJeeLink, PCA301/TX35DTH; HueBridge, LivingColors; vair-monitor (CO2); HMLan, Winmatic, HM-CC-RT-DN, HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-ES-TX-WM, HM-WDS10-TH-O, HM-ES-PMSw1-Pl, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-SCo; AVM DECT 200; panStamp; smartVISU

Offline TeeVau

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 452
Antw:panStamp support
« Antwort #342 am: 15 Juli 2015, 07:37:11 »
Die Befehle für digitalWrite etc. sollten eigentlich immer funktionieren. Die sind ja von der Arduino Lib und nicht von der Panstamp/SWAP Lib.
Hast du die AVR oder NRG Version?
Mich macht das #DEFINE für die Power Pins stutzig. Die Digitalpins werden doch als 1 für Digital1 etc. angegeben, und nicht als 17 (Pin Nummer am Sockel) für Digital 1?! Oder bin ich jetzt auf dem Holzweg?

Der Sketch, der im FHEM SVN ist (35_SWAP-soilmoisture.tar.gz) ist für die alte swap lib und Arduino IDE 1.0.x. Das kannst du u.a. an der Codezeile #include "panstamp.h"". Das ist ein Zeichen dafür, dass die alte Lib verwendet wird. Das wäre dann, soweit ich weis, nicht mit dem panStamp NRG kompatibel.
Der Sketch, der mit der neuen Lib und Arduino 1.6 installiert wird, ist am "#include "swap.h"" zu erkennen. Der kann NRG und AVR.
FHEM 5.8 dev (virtualisiert) / FBF 7390 (CUL 868MHz V 1.51 / panStick (AVR1))
FS20: fs20di,fs20pira,fs20sm8,fs20st2,fs20tfk,fs20ue1,fs20ws1
panStamp (AVR1): RGB Multi von ext23, 1W-DSxxxx, I/O Sketch, Spritzpumpe
Multimedia: Panasonic TV (VIERA), Kodi, Yamaha RX-V781, LMS
Sonstiges: XiaomiFlowerSen

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Antw:panStamp support
« Antwort #343 am: 15 Juli 2015, 11:45:56 »
Hallo,

@John
Zitat
Hm, eigentlich dachte ich (Vorsicht, Halbwissen), dass die dort abgelegten Sketches nur eine "Dienstleistung" des FHEM-Pakets sind, sodass man sich nicht auf die Suche auf Git oder Google machen muss. Kompilieren und Hochladen muss man die aber genauso, egal woher sie stammen. Daher kann ich ehrlicher Weise immer noch nicht so richtig folgen. Lässt sich dieser Sketch mit der 1.6 fehlerfrei kompilieren?
Ja, der "beiliegende" Sketch lässt sich ohne Probleme kompilieren und übertragen.

Zitat
Dass Änderungen an den Quellen nicht im Sketch ankommen, kann ja eigentlich nicht sein. Vielleicht probierst Du mal extremere, ich meine leicht prüfbare Änderungen am Sketch, um sicherzustellen, dass diese auch auf dem panStamp landen (nur um hier Fehler auszuschließen).
Tja, wenn du mir sagst welche Änderungen ich machen soll zum probieren dann gerne.
Wie geschrieben - selbst ein ändern der Pinbelegung scheint nicht zu klappen.
Aber ich denke mal da hab ich nur etwas falsch verstanden.

@Tobias
Zitat
Die Befehle für digitalWrite etc. sollten eigentlich immer funktionieren. Die sind ja von der Arduino Lib und nicht von der Panstamp/SWAP Lib.
Dann bin ich ja doch nicht soo falsch gelegen.

Zitat
Der Sketch, der im FHEM SVN ist (35_SWAP-soilmoisture.tar.gz) ist für die alte swap lib und Arduino IDE 1.0.x. Das kannst du u.a. an der Codezeile
Jep, das include panstamp.h ist im "alten" Sketch vorhanden - dann lösch ich den wieder.

Zitat
Hast du die AVR oder NRG Version?
AVR

Zitat
Mich macht das #DEFINE für die Power Pins stutzig. Die Digitalpins werden doch als 1 für Digital1 etc. angegeben, und nicht als 17 (Pin Nummer am Sockel) für Digital 1?!
Öhm, ich hab das von Seite 13 aus diesem Beitrag von andre
http://forum.fhem.de/index.php/topic,12487.msg88077.html#msg88077
und folgende Seiten/Beiträge bis ca. Seite 15 (etwas verteilt).
Wobei ich mit Andres Pinzuordnung nicht viel anfangen kann  :-[

Die Pinzuordnung habe ich versucht anhand des angehängten Bildes vor zu nehmen.

Die Anschlüsse habe ich nach dem zweiten Bild dann gemacht - so wie im Wiki steht A4 für den analogen Anschluss und D7 für die Spannungsversorgung.
Aber wie gesagt:
Der PanStamp nimmt die Intervalländerungen per FHEM an - er sendet mir brav alle 30 Sekunden (zu Testzwecken) an den Panstick.
Aber ich hatte nun gehofft das auch alle 30 Sekunden D7 auf High gezogen wird um an A4 dann das Signal messen zu können das der Sensor liefert.
D7 geht aber nicht auf High und dementsprechend kann am Signalanschluss auch nichts zurück kommen (vom Sensor).
Selbst ein Brücken von A4 mit GND oder Vcc veranlaast den PanStamp nicht dazu mir ein 0% oder 100%-Signal zu liefern.

Der Fehler sitzt also immer noch zwischen Bildschirm und Tastatur - der PanStamp lässt sich einfach nicht flashen und die IDE wirft aber keine Meldung dazu aus.
Wenn ich am PanStick den Prog-Schalter in Stellung PROG schiebe dann meckert die IDE das der Programmer nicht antwortet.
Den Schalter zurück und die IDE scheint wohl was auf den Stamp zu schreiben da die LED`s am Stick dann anfangen zu blinken.
Wenn die IDE meint das sie fertig ist blinkt am PanStamp 6-mal die LED - das scheint wohl die Init-Sequenz zu sein und das wars dann.
Umgesteckt auf das Batteryboard sendet der PanStamp brav die Batteriewerte - nur eben die Feuchte nicht.

Grüße

Edith: Wobei ich in der IDE durchaus A3 für Sensor_x_Pin angeben kann aber mit D7 für Power_x_Pin meckert die IDE - 22 nimmt die IDE dann wieder ohne zu murren an.
« Letzte Änderung: 15 Juli 2015, 11:50:57 von Puschel74 »
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3737
Antw:panStamp support
« Antwort #344 am: 16 Juli 2015, 09:59:25 »
Für D7 einfach 7 angeben

Gesendet von meinem ALCATEL ONE TOUCH 997D mit Tapatalk

FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: allround Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

 

decade-submarginal