Autor Thema: Oventrop Stellantrieb mote 420  (Gelesen 2796 mal)

Offline dietzi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Oventrop Stellantrieb mote 420
« am: 03 Januar 2022, 12:26:12 »
Hallo zusammen,

ich habe einen Oventrop Stellantrieb mote 420. Daten kommen in FHEM rein und werden auch gesendet. Allerdings arbeitet das Thermostat nicht wie gewünscht (pidCtrl on).

Mir ist aufgefallen, dass wenn ich die Temperatur (desired-temp oder setpointTemp) setze immer die Temperatur und nicht die Ventilposition an den Regler gesendet wird. Auch funktioniert ein manuelles Stellen per setpoint auf beispielsweise 20 nicht. Der Regler geht immer auf 100 und von ganz alleine auch wieder auf 0. Kann es sein, dass in dem Modul ein Fehler steckt?

Gruß Dietzi

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #1 am: 03 Januar 2022, 12:39:26 »
Kann es sein, dass in dem Modul ein Fehler steckt?
Sehr unwahrscheinlich, das Profil EEP A5-20-01 ist seit Jahren nahezu unverändert produktiv. Der Stellantrieb funktioniert nur einwandfrei, wenn er korrekt bidirektional angelernt wurde.

Offline dietzi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #2 am: 03 Januar 2022, 13:22:06 »
Laut Beschreibung des Herstellers 1x mal kurz den Knopf drücken. In FHEM erscheint der Regler dann auch mit den Werten und im Reading teach steht "4BS teach-in accepted EEP A5-20-01 Manufacturer: Oventrop GmbH Co. KG". Ich gehe davon aus, dass richtig angelernt wurde.....

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #3 am: 04 Januar 2022, 09:56:19 »
Ich gehe davon aus, dass richtig angelernt wurde.....
Ob der Stellantrieb selbst das Gateway (Fhem) richtig eingelesen hat, kann man nur anhand einer entsprechenden Anzeige des Stellantriebs beurteilen.

Offline dietzi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #4 am: 04 Januar 2022, 12:10:30 »
Aber wie ? Laut Beschreibung heißt 1x den knopf drücken Kommunikationstest. Dieser wird mir erfolgreich durch 3x blinken der grünen LED angezeigt.

Offline dietzi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #5 am: 05 Januar 2022, 11:58:44 »
Ich habe jetzt mal in die Log's geschaut. Vielleicht hilft das weiter

fhem.log
2022.01.05 11:35:27 4: EnOcean EnO_05035B57 received from IODev: TCM120 PacketType: 1 RORG: A5 DATA: 00109B08 SenderID: 05035B57 STATUS: 00
2022.01.05 11:35:27 4: EnOcean EnO_05035B57 sent PacketType: 1 RORG: A5 DATA: 34640008 SenderID: 05035B57 STATUS: 00 ODATA: 0305035B57FF00
2022.01.05 11:35:27 1: TCM TCM120 Radio Telegram with optional Data not supported.

EnOcean.log
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 temperature: 24.3
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 wakeUpCycle: 1200
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 delta: 1.7
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 p_p: 42.5
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 p_d: 0
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 p_i: 9.845
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 setpointCalc: 52.345
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 setpointSet: 52
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 pidState: processing
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 roomTemp: 24.3
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 setpoint: 0
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 setpointTemp: 26.0
2022-01-05_11:35:27 EnO_05035B57 T: 24.3 SPT: 26.0 SP: 0

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #6 am: 05 Januar 2022, 13:20:15 »
Ja das hilft. Bitte einen TCM 310 Transceiver für Fhem verwenden. Der veraltete TCM120 unterstützt die notwendigen Optionen nicht.

Offline dietzi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #7 am: 05 Januar 2022, 13:33:50 »
Ich habe einen Eltako FGW14-USB und einen FTD14 im Einsatz. Dachte eigentlich, dass ich damit auf einem aktuellen Stand bin  :(

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #8 am: 05 Januar 2022, 14:30:35 »
Eltako setzt auf dem Bussystem das ESP2 ein. Solange man ausschließlich mit dem Bus arbeitet, ist das ok. Für alles andere einfach einen zusätzlichen TCM310 Transceiver mit ESP3 in Fhem verwenden.

Offline dietzi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #9 am: 05 Januar 2022, 14:46:07 »
Was wäre denn preisgünstig zu empfehlen? FHEM läuft auf einem Raspberry Pi 3 Model B Plus Rev 1.3

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #10 am: 05 Januar 2022, 16:53:38 »
Es gibt viele Bezugsquellen für den original EnOcean-Transceiver, https://www.enocean.com/de/produkt/usb-300-500u-400j/?frequency=868-de. Einfach mal suchen.

Der Transceiver https://shop.busware.de/product_info.php/cPath/1_38/products_id/66 von Busware hat eine Antennenbuchse, an die eine externe Antenne angeschraubt wird. Kann die Reichweite verbessern.

Offline dietzi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #11 am: 05 Januar 2022, 17:02:52 »
Gibt es evtl auch empfehlenswerte Platinen direkt für den Raspi?

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272


Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1272
Antw:Oventrop Stellantrieb mote 420
« Antwort #14 am: 07 Januar 2022, 13:56:22 »
Bitte bei dem Stick darauf achten, dass dort keine Chipantenne, sondern eine PCB-Antenne verbaut ist, siehe https://www.enocean.com/wp-content/uploads/downloads-produkte/en/products/enocean_modules/usb-300/data-sheet-pdf/USB_300_USB_400J_USB_500U_Data_Sheet_Nov2020.pdf

Die Sticks mit den Chipantennen wurden durch die leistungsfähigere Variante mit einer PCB-Antenne ersetzt. Eine PCB-Antenne ist eine Antenne, die mit Hilfe von Leiterbahnen auf der Geräteplatine selbst konstruiert wurde.

 

decade-submarginal