Autor Thema: Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster  (Gelesen 4321 mal)

Offline mfeske

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 863
Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« am: 28 Januar 2022, 10:34:42 »
Hallo zusammen,

ich hatte einen defekt auf der SD Karte mit Stretch nun konnte ich mithilfe des Forums das Verzeichnis opt/fhem wieder herstellen.

Ich würde jetzt auf einer neuen Karte Buster installieren, ist es dann ausreichend das fhem Verzeichnis dort reinzukopieren ?
Welche Schritte müsste ich noch beachten ?

Gruß
Micha
Hardware:
1 x Raspberry Pi Mod. B 512 MB
eq-3 2 x MAX! eTRV Heizungssteller, 1 x MAX! Fensterkontakt, 1 x MAX! Cube - LAN Gateway (ausser Betrieb)
Intertechno 1x ITZ-500, 3x ITT-1500, 9x ITR-1500, 3 x ITDL-1000, 2 x ITL-500
1 x CC1101-USB-Lite 433MHz (CUL433)  V3 1 x CC1101-USB-Lite 868MHz (CUL868)

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19409
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #1 am: 28 Januar 2022, 10:54:02 »
Ich würde jetzt auf einer neuen Karte Buster installieren, ist es dann ausreichend das fhem Verzeichnis dort reinzukopieren ?
Welche Schritte müsste ich noch beachten ?
a) wieso buster und nicht bullseye?!?
b) FHEM erst installieren, und dann kannst du vermutlich den Inhalt von opt/fhem (unter Beachtung der passenden Rechte!) da reinkopieren und "gut ist". Backup/restore wäre besser.
Server: HP-T620@Debian 11, aktuelles FHEM@ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn: u.a MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  div. attrTemplate-files
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2443
  • FHEMinist
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #2 am: 28 Januar 2022, 11:02:18 »
b) FHEM erst installieren, und dann kannst du vermutlich den Inhalt von opt/fhem (unter Beachtung der passenden Rechte!) da reinkopieren und "gut ist".

Je nach Installationsmethode und verwendeter Module fehlen dann wahrscheinlich noch einige (Perl-)Pakete. Von daher bei den ersten FHEM-Starts ins log schauen um zu prüfen, was ggf. noch fehlt. Dann nachinstallieren und FHEM neu starten. Das muss ggf. mehrfach durchgeführt werden. Auf keinen Fall einen Save in FHEM machen, bevor nicht alles sauber läuft, sonst verlierst du u.U. Gerätedefinitionen.

gb#

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19409
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #3 am: 28 Januar 2022, 11:19:33 »
Je nach Installationsmethode und verwendeter Module fehlen dann wahrscheinlich noch einige (Perl-)Pakete. Von daher bei den ersten FHEM-Starts ins log schauen um zu prüfen, was ggf. noch fehlt. Dann nachinstallieren und FHEM neu starten. Das muss ggf. mehrfach durchgeführt werden. Auf keinen Fall einen Save in FHEM machen, bevor nicht alles sauber läuft, sonst verlierst du u.U. Gerätedefinitionen.
Danke für den berechtigten Hinweis!

Man kann das auch vorab prüfen lassen, leider fand ich grade nichts passendes außer https://wiki.fhem.de/wiki/Meta#Der_FHEM_Installer
bzw. https://fhem.de/commandref.html#Installer, dort "checkPrereqs":
Zitat
If the parameter is a FHEM cfg file, inspection will be based on devices from this file.
Sowas könnte man auch aus dem "neuen" (leeren) System heraus vorab machen...

(Ein Wiki-Artikel zu diesem Thema wäre vermutlich nicht verkehrt, ich werde ihn aber nicht schreiben...).
Server: HP-T620@Debian 11, aktuelles FHEM@ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn: u.a MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  div. attrTemplate-files

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21502
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #4 am: 28 Januar 2022, 11:51:25 »
@Beta-User Du meinst ich soll das mal noch Wikinieren? Ich hatte bisher keine Response auf den Artikel - ich dachte ich habe es zu kompliziert gemacht.
« Letzte Änderung: 28 Januar 2022, 11:54:18 von Otto123 »
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19409
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #5 am: 28 Januar 2022, 12:04:20 »
@Beta-User Du meinst ich soll das mal noch Wikinieren? Ich hatte bisher keine Response auf den Artikel - ich dachte ich habe es zu kompliziert gemacht.
Nun ja, ich hatte an sich nicht an jemanden konkreten gedacht gehabt ::) , aber das sieht mir doch nach einer guten Basis aus :) ...

Vielleicht könnte man es anreichern um (der Spur nach)
- nimm das aktuellste "stable"-Debian/Pi-OS/ ...
- "easy-way" (Installer wie beschrieben; auf den ersten Blick kommt es mir nicht zu kompliziert vor)...
- zu Fuß (logfile-Analyse wie von Benni vorgeschlagen + - "Typische files", die man so braucht aus der alten Installation (wenn man nicht per komplett-backup vorgeht)
(ergänzend: configDB-Umzug)
Server: HP-T620@Debian 11, aktuelles FHEM@ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn: u.a MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  div. attrTemplate-files

Offline mfeske

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 863
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #6 am: 28 Januar 2022, 14:51:17 »
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Unterstützung. Ich habe die alte Karte erstmal wieder zum Laufen gebracht. Ich werde aber mit einer neuen Karte Bullseye aufsetzen. Was wäre dann der korrekte Weg zum Transfer, jetzt wo ich ja wieder auf FHEM zugreifen kann.

Gruß
Micha
Hardware:
1 x Raspberry Pi Mod. B 512 MB
eq-3 2 x MAX! eTRV Heizungssteller, 1 x MAX! Fensterkontakt, 1 x MAX! Cube - LAN Gateway (ausser Betrieb)
Intertechno 1x ITZ-500, 3x ITT-1500, 9x ITR-1500, 3 x ITDL-1000, 2 x ITL-500
1 x CC1101-USB-Lite 433MHz (CUL433)  V3 1 x CC1101-USB-Lite 868MHz (CUL868)

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21502
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #7 am: 28 Januar 2022, 15:10:24 »
Hallo Micha,

schau Dir erstmal meinen Link an :)

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz

Offline mfeske

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 863
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #8 am: 28 Januar 2022, 15:40:47 »
Hardware:
1 x Raspberry Pi Mod. B 512 MB
eq-3 2 x MAX! eTRV Heizungssteller, 1 x MAX! Fensterkontakt, 1 x MAX! Cube - LAN Gateway (ausser Betrieb)
Intertechno 1x ITZ-500, 3x ITT-1500, 9x ITR-1500, 3 x ITDL-1000, 2 x ITL-500
1 x CC1101-USB-Lite 433MHz (CUL433)  V3 1 x CC1101-USB-Lite 868MHz (CUL868)

Offline mfeske

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 863
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #9 am: 28 Januar 2022, 16:39:50 »
@otto123
nur zur Lernerfolgskontrolle für mich.
1. Pi mit bullseye installieren () in meinem Fall sudo dd if=Schreibtisch/2021-10-30-raspios-bullseye-armhf.img of=/dev/mmcblk0  bs=1MB
2. am besten Dein Script runterladen https://github.com/heinz-otto/raspberry/blob/master/setupPrereq.sh
3. im gleichen Verzeichnis die gesicherte fhem.cfg ablegen
4. Script starten
5. fertig

Gruß
Micha
Hardware:
1 x Raspberry Pi Mod. B 512 MB
eq-3 2 x MAX! eTRV Heizungssteller, 1 x MAX! Fensterkontakt, 1 x MAX! Cube - LAN Gateway (ausser Betrieb)
Intertechno 1x ITZ-500, 3x ITT-1500, 9x ITR-1500, 3 x ITDL-1000, 2 x ITL-500
1 x CC1101-USB-Lite 433MHz (CUL433)  V3 1 x CC1101-USB-Lite 868MHz (CUL868)

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21502
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #10 am: 28 Januar 2022, 19:37:52 »
Hallo Micha,

bei Schritt 1 hätt ich jetzt noch den Einwand, dass mir der Befehl so aussieht als läuft auf dem Pi ein raspios mit Desktop und Du im laufenden System die SD Card neu beschreiben willst. Wieder mit einem System mit desktop. Da hätte ich zwei Bauchschmerzen:
Läuft das System nicht gerade auf mmcblk0 ? Das laufenden System bügeln?
Und warum ein System mit Desktop?
Schritt 2-5 sind gut - vorausgesetzt nach Schritt 1 hast Du neu gestartet ;)

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz
Zustimmung Zustimmung x 2 Liste anzeigen

Offline mfeske

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 863
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #11 am: 31 Januar 2022, 10:24:51 »
Hallo Otto,

ich habe die Karte auf einem Linux Rechner, und habe mir mit lsblk -fp
 anzeigen lassen ob es die korrekte Karte ist.
Ich habe am raspi einen kleinen touchscreen onboard und verwende deshalb ein desktop für den fall das mal gar nichts geht wollte ich wenigstens dort noch einen Zugriff gewährleisten, oder hast Du noch eine bessere idee ?

Ich werde dann mal mit einer neuen Karte starten und hoffen das alles so klappt.

Gruß
Micha
Hardware:
1 x Raspberry Pi Mod. B 512 MB
eq-3 2 x MAX! eTRV Heizungssteller, 1 x MAX! Fensterkontakt, 1 x MAX! Cube - LAN Gateway (ausser Betrieb)
Intertechno 1x ITZ-500, 3x ITT-1500, 9x ITR-1500, 3 x ITDL-1000, 2 x ITL-500
1 x CC1101-USB-Lite 433MHz (CUL433)  V3 1 x CC1101-USB-Lite 868MHz (CUL868)

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21502
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #12 am: 31 Januar 2022, 11:27:28 »
Naja der Touchscreen sollte auch im Textmodus mit raspios-lite funktionieren. Nur für den Fall brauchst Du kein Desktop system. Da ist halt ein Haufen Zeug mit installiert was im Zweifelsfall mehr stört als hilft.
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz
Zustimmung Zustimmung x 2 Liste anzeigen

Offline mfeske

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 863
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #13 am: 09 Februar 2022, 15:49:46 »
Otto, noch eine kurze Nachfrage, das Backup Script im Root ablegen und er findet dann "alleine" den Pfad für die Installation zum Beispiel opt/fhem ?
Hardware:
1 x Raspberry Pi Mod. B 512 MB
eq-3 2 x MAX! eTRV Heizungssteller, 1 x MAX! Fensterkontakt, 1 x MAX! Cube - LAN Gateway (ausser Betrieb)
Intertechno 1x ITZ-500, 3x ITT-1500, 9x ITR-1500, 3 x ITDL-1000, 2 x ITL-500
1 x CC1101-USB-Lite 433MHz (CUL433)  V3 1 x CC1101-USB-Lite 868MHz (CUL868)

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8521
Antw:Pi 3 Modell B+ Stretch -> Buster
« Antwort #14 am: 09 Februar 2022, 16:34:56 »
Sorry, welches Backupscript?

Eigentlich legt man aus diversen Gründen kein Script ins root (also /, oberste Ebene)
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

 

decade-submarginal