FHEM - Entwicklung > Wunschliste

Fernotron Steuer-Code an RolloTube von Fa. Rademacher senden

(1/49) > >>

klausdor:
Hallo,

in älteren Postings gibt es Ansätze, aber leider keine Fortführung oder Lösung für die Ansteuerung von

"Rademacher Funk-Rohrmotoren RolloTube mit Funk-Handsender Fernotron 2430" auf 433 MHz

mit Hardware und Treibern via FHEM.

Rademacher hat die Produktion Ende 2012 eingestellt. Es wird sich ein wachsender Bedarf der Hausbesitzer ergeben - allein schon wenn die Zentrale 2411 nicht mehr ersetzbar ist - um die Motoren weiterhin via Funk anzusprechen. (Nachfrage bei Rademacher ergab: "Betriebsgeheimnis, wir geben nichts raus...")

Ich selbst würde auch gern 3 Rolladen gezielt via FHEM ansteuern.

Kann ein treiberkundiger Experte evtl. nochmal eine Lösung entwickeln?

Bitte auch die Abstimmung zum System FernoTron  beachten.
(Habe das mal versucht, sehe aber in der Vorschau des Beitrages keinen Effekt. Mal sehen, ob es was wird...)

Danke.

Willi:

--- Zitat von: klausdor schrieb am Mi, 01 Mai 2013 13:55 ---Hallo,

in älteren Postings gibt es Ansätze, aber leider keine Fortführung oder Lösung für die Ansteuerung von

"Rademacher Funk-Rohrmotoren RolloTube mit Funk-Handsender Fernotron 2430" auf 433 MHz

mit Hardware und Treibern via FHEM.

--- Ende Zitat ---


Wenn ich http://forum.fhem.de/index.php?t=msg&goto=62843&rid=0 richtig verstehe, dann scheint das System einen RollingCode zu verwenden. Den ohne Herstellerunterstützung nachzuprogrammieren, wird mit vertretbarem Aufwand kaum möglich sein.
Wenn doch kein RollingCode eingesetzt wird, dann wird trotzdem das Reverse-Engineering des Funkcodes sehr aufwändig. Da ist es im Endeffekt günstiger ein neues System zu kaufen oder die existierenden Systeme per Kabel anzubinden (scheinen ja auch Kabelanschluss zu haben) und mit beispielsweise per HomeMatic anzusteuern.

Was sicherlich mit vertretbarem Aufwand (sofern Du löten wilst) möglich sein sollte, ist eine existierende Fernbedienung so umzubauen, dass diese per Hardware angesteuert wird.
Boris hat seine Lösung unter  http://neubert-volmar.de/Hausautomation/AVRNETIO/index.html beschrieben.

--- Zitat ---

Rademacher hat die Produktion Ende 2012 eingestellt. Es wird sich ein wachsender Bedarf der Hausbesitzer ergeben - allein schon wenn die Zentrale 2411 nicht mehr ersetzbar ist - um die Motoren weiterhin via Funk anzusprechen. (Nachfrage bei Rademacher ergab: "Betriebsgeheimnis, wir geben nichts raus...")

--- Ende Zitat ---


Das verstehe ich nicht. Warum wird der Bedarf steigen? Die Zentrale scheint noch verfügbar zu sein.


--- Zitat ---
Kann ein treiberkundiger Experte evtl. nochmal eine Lösung entwickeln?

--- Ende Zitat ---


Da hilft kein FHEM-Treiber. Man braucht eine entsprechende Firmware für CUL433 oder RFXtrx433. Wenn rademacher keine Doku rausrückt, müsste man dazu ein sehr zeitaufwändiges Reverse-Engineering des Funkprotokolls machen. Das wird vermutlich in Mannstunden teurer als anderen Alternativen (sie oben: Neukauf, Umbau an Kabel, Umbau Fernbedienung).

Sorry, dass ich es so deutlich sagen muss, aber ich will Dir da keine Hoffnungen machen.
Du solltest m.E. Deinen Unmut deutlich gegenüber Rademacher äußern und Deine Konsequenzen daraus ziehen.

klausdor:
Danke Willi,

das ist genau der technische Hintergrund, der mir fehlte.

      >scheint das System einen RollingCode zu verwenden

hatte ich mal so im Forum gelesen, die Schwierigkeit aber nicht erkannt.
Persönlich habe ich meine Systemkomponenten für die nächsten Jahre vorbereitet und trotzdem gehofft, das FHEM das mal mit einem CUL etc. bedienen können wird. (Vielleicht schreib ich im Winter doch noch mal die Geschäftsleitung Rademacher an...)



      >Da hilft kein FHEM-Treiber. Man braucht eine entsprechende Firmware für CUL433 oder RFXtrx433

ok, verstanden. Hatte ich mal so grob mit "Treiber" formuliert.


     >Das verstehe ich nicht. Warum wird der Bedarf steigen? Die Zentrale scheint noch verfügbar zu sein

Noch sind Restbestände zu kaufen. Die 2411 ist die CCU des Systems (Zeitplanung, Zeitumstellung, Dämmerungsautomatik, Sonnenschutz usw.) Ohne die sind 15 Funk-Motoren (z.B.: 15 x 200 € = 3000€) nicht mehr änderbar. Dann geht das Geschrei los - oder auch beliebiges Gefrickel....

Aber noch mal danke, das war´s von meiner Seite aus.



Martin-72:
Hallo Klaus,
Hallo all Ihr anderen,

gibt es hier neue Erkenntnisse oder habt Ihr alle aufgegeben?

Ich grüble mit einem FHEM-Projekt zu starten. Da wäre die Rolladensteuerung ein Teilaspekt von...  :-[

Vielen Dank

Martin

P.A.Trick:
Ich habe meine Fernotrons verkauft und durch Homematic ersetzt! Das war für mich die beste Lösung!

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln