FHEM - Hausautomations-Systeme > SlowRF

FHZ NR_CMD_LAST_H zählt auch Befehle die nicht funken

(1/1)

Hinata:
Wenn ich bei meiner FHZ ein get FHZ_O fhtbuf Abfrage wird NR_CMD_LAST_H hoch gezählt. Befehle an die FHZ oder den CUL die keine Funklast erzeugen sollten den Zähler nicht inkrementieren.


--- Zitat --- Note:The firmware of the FHZ1x00 will drop commands if the airtime for the last hour would exceed 1% (which corresponds roughly to 163 commands). For this purpose there is a command counter for the last hour (see list FHZDEVICE), which triggers with "TRANSMIT LIMIT EXCEEDED" if there were more than 163 commands in the last hour.
--- Ende Zitat ---

rudolfkoenig:

--- Zitat ---Wenn ich bei meiner FHZ ein get FHZ_O fhtbuf Abfrage wird NR_CMD_LAST_H hoch gezählt.
--- Ende Zitat ---
Ich bezweifele das gerade:
- FHZ_Get geht neuerdings ueber FHZ_DirectWrite, was FHZ_XmitLimitCheck nicht aufruft und damit kein Event produziert.
- da frueher FHZ_Get ueber FHZ_Write die Funktion FHZ_XmitLimitCheck aufgerufen hat, hat diese (immer noch) eine Ausnahme fuer fhtbuf eingebaut.

Um etwas Salz in die Wunde zu streuen: die Nummer 163 habe ich aus der durchschnittlichen FS20 Befehlslaenge berechnet. FS20 sendet jedes Befehl 3-mal als Funknachricht, FHT mW nur zweimal (oder einmal?), FHT Befehle sind auch etwas kuerzer. Dafuer gibt es bei FHT zusaetzliche Protokoll-Funknachrichten, die dem FHEM-Modul nicht gemeldet werden, und auch nicht so einfach zu schaetzen sind.
Auf Firmware-Ebene ist das trivial zu rechnen.
Das FHZ macht das ja auch, bloss meldet es nicht, im Gegensatz zum culfw.

Hinata:
Meine Beobachtung war falsch. Als ich mit get FHZ_0 fhtbuf getestet habe wurde im Hintergrund ein Befehl geschickt der den Zähler hochgesetzt hat.

Funktioniert wie es soll.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln