Autor Thema: Schaltplan HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor?  (Gelesen 5318 mal)

Offline habichthugo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
Schaltplan HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor?
« am: 25 April 2013, 13:02:09 »
Will mal gucken, ob man (den Bausatz) prinzipiell auf Kleinspannungversorgung umrüsten und die Relais davon absetzen könnte...
CUL (CC1101-USB-Lite module-V3) + 5*fht80b + 6*Mumbi-Funksteckdosen (=Elro AB440); HM-LAN + 11*HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor + 1*HM-LC-Sw1PBU-FM Funklichtschalter + 2*HM-RC-12-W; Raspbian (Raspberry Pi Model B Rev 1 ECN0001 256MB)

Offline Ralph

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 369
Aw: Schaltplan HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor?
« Antwort #1 am: 26 April 2013, 00:20:15 »
Das dürfte funktionieren,
ich erkenne am Platinen-Aufbau, dass der ähnlich wie der FS20-WS1 aufgebaut ist,
bei dem werden die 3V mittels eines RC-Gliedes mit nachgeschalteter Diode und Stabi erzeugt.
Die Relais kannst Du sowieso externisieren.
Möglicherweise könnte die Leitungslänge Störeinflüsse einsammeln.
FHEM auf FB 7170 mit 2 FHT, 5 CUL_WS, 5 CUL_FHTTK, 8 FS20

Offline habichthugo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
Aw: Schaltplan HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor?
« Antwort #2 am: 26 April 2013, 08:20:48 »
Werden die Relais dann auch mit Kleinspannung (~3V) angesteuert, oder 230V (via z.B. Optokoppler)?

Ich habe 230V Stromanschluss (NYM-J 3x1,5) in den Rolladenkästen. Dazu Steuerkabel (J-Y(St)Y 8x2x0,8) kreuz und quer sowie u.a. zu den Gurtwicklerkästen, da ich ursprünglich eine verkabelte Steuerung nachrüsten wollte (mit Tastern an den zu verschliessenden Gurtwicklerkästen).

Die Idee wäre also, den Aktor selbst auf Kleinspannungsversorgung (via Steuerkabel) umzurüsten und die Relais (dito via Steuerkabel vom Aktor beim ehemaligen Gurtwickler) in den Rolladenkasten zu setzen. Der Aktor selbst dürfte dann nur noch eine geringe Einbautiefe haben (~1cm ohne Relais?). Die könnte ich dann ohne Bohrkrone, eingippsen einer Dose etc. aus dem Putz 'kratzen'...?!

CUL (CC1101-USB-Lite module-V3) + 5*fht80b + 6*Mumbi-Funksteckdosen (=Elro AB440); HM-LAN + 11*HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor + 1*HM-LC-Sw1PBU-FM Funklichtschalter + 2*HM-RC-12-W; Raspbian (Raspberry Pi Model B Rev 1 ECN0001 256MB)

Offline Ralph

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 369
Aw: Schaltplan HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor?
« Antwort #3 am: 26 April 2013, 09:44:48 »
Zitat von: habichthugo schrieb am Fr, 26 April 2013 08:20
Werden die Relais dann auch mit Kleinspannung ... angesteuert ?


Den Rolladenaktor kenne ich - wie schon gesagt - von innen nicht

Beim ähnlich aufgebauten FS20-WS1 werden die Kleinspannungen wie folgt generiert:
3 x R330k in Reihe, darüber C 100nF,
dahinter R330, dahinter eine Gleichrichterbrücke,
dahinter eine BZW06-19B, die stabilisiert das ganze auf ~ 24V=,
das ist dann auch die Relaisspannung.
Dahinter ist dann neben diversen Cs noch der Stabi HT-7130-1 für die 3V= der Logik.

Die Bauhöhe des FS20-WS1 mit Gehäuse ist genau 20mm, ohne werden es wohl 17mm sein.
FHEM auf FB 7170 mit 2 FHT, 5 CUL_WS, 5 CUL_FHTTK, 8 FS20

Offline habichthugo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
Aw: Schaltplan HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor?
« Antwort #4 am: 26 April 2013, 10:06:06 »
Na, dann werde ich mir das Teil mal als Bausatz bestellen müssen. Frage mich allerdings, warum die die Bauanleitungen (nebst Schaltplan) zu solchen Bausätzen  nicht in's Netz stellen.
CUL (CC1101-USB-Lite module-V3) + 5*fht80b + 6*Mumbi-Funksteckdosen (=Elro AB440); HM-LAN + 11*HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor + 1*HM-LC-Sw1PBU-FM Funklichtschalter + 2*HM-RC-12-W; Raspbian (Raspberry Pi Model B Rev 1 ECN0001 256MB)

Offline Ralph

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 369
FHEM auf FB 7170 mit 2 FHT, 5 CUL_WS, 5 CUL_FHTTK, 8 FS20

Offline habichthugo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
Aw: Schaltplan HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor?
« Antwort #6 am: 26 April 2013, 14:11:57 »
Zitat von: Ralph schrieb am Fr, 26 April 2013 13:05
Vielleicht stehts ja hier drin ?
http://www.elv.de/HomeMatic%C2%AE-voll-integriert-%E2%80%93-Unterputz-Schalt-und-Rollladenaktoren/x.aspx/cid_726/detail_38590

Vielleicht. Aber deswegen dort ein Kundenkonto eröffnen?
CUL (CC1101-USB-Lite module-V3) + 5*fht80b + 6*Mumbi-Funksteckdosen (=Elro AB440); HM-LAN + 11*HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor + 1*HM-LC-Sw1PBU-FM Funklichtschalter + 2*HM-RC-12-W; Raspbian (Raspberry Pi Model B Rev 1 ECN0001 256MB)

Offline habichthugo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
Aw: Schaltplan HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor?
« Antwort #7 am: 29 April 2013, 11:57:44 »
So, shop@ehomeportal.de war so freundlich, mir die Bauanleitung (incl. Schaltplan) vorab mal als PDF zuzusenden.
Die Trennung von Steuer- (direkt unter der Abdeckung mit Tastern) und Lastteil (mit Spannungsversorgung und Relais) sollte danach kein Thema sein (zwei getrennte Einheiten, via Stiftleiste verbunden). Von der Bedieneinheit (3.3V) sollte da etwa 1/3 der Einbautiefe (~1cm) übrig bleiben. Der Zwischenkreis / Relais laufen übrigens mit 12V. Alles natürlich ohne galvanische Trennung (Trafo).
Näheres kann ich aber erst sagen, wenn ich noch so'n Teil zum verbasteln erhalten habe. Ich tendiere zu Umrüstung auf direkte 12V Versorgung, also so, dass nur die Lastseite der Relais die 230V schaltet. Mal gucken, ob sich das sauber separieren lässt...
CUL (CC1101-USB-Lite module-V3) + 5*fht80b + 6*Mumbi-Funksteckdosen (=Elro AB440); HM-LAN + 11*HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor + 1*HM-LC-Sw1PBU-FM Funklichtschalter + 2*HM-RC-12-W; Raspbian (Raspberry Pi Model B Rev 1 ECN0001 256MB)

HeinerM

  • Gast
Aw: Schaltplan HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor?
« Antwort #8 am: 14 Mai 2013, 20:17:54 »
Hallo,

ich bin neu im Thema FHEM und habe nach einer Lösung für Roto Dachfenster Solar Funk gesucht von denen ich fünf im Einsatz habe. Die Fernsteuerung funktioniert mit 868MHz aber verwendet den Rolling Code (Aurel) der m.E. wohl programmierbar wäre weil gut dokumentiert, soviel Ehrgeiz habe ich aber erstmal nicht.
Daher glaube ich hier richtig zu sein...
Ich denke der HM-LC-Bl1PBU-FM ist hierfür geeignet (auch wenn ich den Schaltplan noch nicht habe).
Das Ziel wäre, die Original Elektronik komplett zu ersetzen. Folgende Komponenten sind im System von Roto vorhanden:
- Antrieb mit Polwendebetrieb und Endschaltern
- Solarpaneel
- Akkupack 12V
- Elektronik mit Empfänger, Solarlader, Steuerrelais und Motorüberlastschutz
Was ist also zu tun:
- Umrüstung der Spannungsversorgung für den HM-LC-Bl1PBU-FM auf 12-15V
- Laderegler und Entladeschutz für den Akku entwerfen
- Neue Beschaltung der Relaisausgänge für Polwendebetrieb, eventuell Relais ersetzen
- Motorlastschutz entwerfen
Wie gesagt, ich habe den Schaltplan nicht aber nach dem was hier steht läuft es darauf hinaus die Anschlussplatine derart zu ersetzen dass die Elektronik 1:1 ausgetauscht werden kann.

Offline habichthugo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
Aw: Schaltplan HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor?
« Antwort #9 am: 15 Mai 2013, 09:51:44 »
Zitat von: HeinerM schrieb am Di, 14 Mai 2013 20:17
Hallo,

ich bin neu im Thema FHEM und habe nach einer Lösung für Roto Dachfenster Solar Funk gesucht von denen ich fünf im Einsatz habe. Die Fernsteuerung funktioniert mit 868MHz aber verwendet den Rolling Code (Aurel) der m.E. wohl programmierbar wäre weil gut dokumentiert, soviel Ehrgeiz habe ich aber erstmal nicht.
Daher glaube ich hier richtig zu sein...
Ich denke der HM-LC-Bl1PBU-FM ist hierfür geeignet (auch wenn ich den Schaltplan noch nicht habe).
Das Ziel wäre, die Original Elektronik komplett zu ersetzen. Folgende Komponenten sind im System von Roto vorhanden:
- Antrieb mit Polwendebetrieb und Endschaltern
- Solarpaneel
- Akkupack 12V
- Elektronik mit Empfänger, Solarlader, Steuerrelais und Motorüberlastschutz
Was ist also zu tun:
- Umrüstung der Spannungsversorgung für den HM-LC-Bl1PBU-FM auf 12-15V
- Laderegler und Entladeschutz für den Akku entwerfen
- Neue Beschaltung der Relaisausgänge für Polwendebetrieb, eventuell Relais ersetzen
- Motorlastschutz entwerfen
Wie gesagt, ich habe den Schaltplan nicht aber nach dem was hier steht läuft es darauf hinaus die Anschlussplatine derart zu ersetzen dass die Elektronik 1:1 ausgetauscht werden kann.

Was du vor hast sollte gehen (12V Versorgung). Polwendebetrieb mit vorhandenen Relais auch. Leider hast du deine PN verriegelt.
CUL (CC1101-USB-Lite module-V3) + 5*fht80b + 6*Mumbi-Funksteckdosen (=Elro AB440); HM-LAN + 11*HM-LC-Bl1PBU-FM Rollladenaktor + 1*HM-LC-Sw1PBU-FM Funklichtschalter + 2*HM-RC-12-W; Raspbian (Raspberry Pi Model B Rev 1 ECN0001 256MB)