Autor Thema: FHEM auf QNAP TS-453D  (Gelesen 3394 mal)

Offline Gear

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 417
  • Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts.
FHEM auf QNAP TS-453D
« am: 30 Januar 2022, 17:50:30 »
Guten Abend Zusammen,

ich habe seit 2 Monaten ein QNAP TS-453D (16GB RAM) und habe darauf einige Dinge im Docker laufen.
Mein FHEM läuft auf einem RPI 4 mit 2GB und ich überlege auf das QNAP umzuziehen.

Gibt es bei dem Betrieb auf einem QNAP was zu beachten?
Im Docker laufen lasse oder über Ubuntu LXD (mit Installation über die Konsole)?

Wie viel RAM und CPU Leistung möchte FHEM denn gerne haben?

Vielen Dank
Beste Grüße
Gear

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8206
Antw:FHEM auf QNAP TS-453D
« Antwort #1 am: 31 Januar 2022, 11:22:27 »
Unabhängig von Deinem System:
Wenn Du am Pi direkt angeschlossene Hardware hast (USB-Stick u.Ä.), hast Du bei Virtuallisierung (Egal ob VM, Docker oder sonstiges) ein Problem. Bei reiner Netzwerkhardware dagegen kein Problem.

Mann kann USB-Geräte "durchreichen", aber dieses macht es komplizierter.
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline marvin78

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5968
Antw:FHEM auf QNAP TS-453D
« Antwort #2 am: 31 Januar 2022, 13:11:33 »
Zudem denke ich, dass man mit einer Hausautomation auch einiges überwacht und wenn man bedenkt, für was man eine HA in der Regel verwendet (ohne ins Detail zu gehen), ist die einzige logische Schlussfolgerung, wo man sie installiert: ein dediziertes System im eigenen Heim.

Ich verwende Docker für FHEM-Testsysteme und eine per MQTT angebundene FHEM Installation auf der Dinge laufen, die das Haupt-FHEM nicht blockieren sollen. Hier ist nichts wichtiges dabei.

Offline joelinux

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
  • Doku, Doku, Doku...
Antw:FHEM auf QNAP TS-453D
« Antwort #3 am: 10 Februar 2022, 11:29:26 »
Hallo,

das Durchreichen von USB Adaptern ist auf einem QNAP NAS ein echtes Ärgernis. Dem Linux des QNAP fehlt die Unterstützung von /dev/serial/by-id/...
Mit mehreren USB to Serial Adaptern ist nach jedem Neustart des QNAP die Belegung von /dev/ttyUSB0 oder /dev/ttyUSB1 ein Lotteriespiel. In meinem Fall ist es sowohl der Zigbee Adapter als auch der ZWave Adapter die nach jedem QNAP Neustart entweder auf /dev/ttyUSB0 oder /dev/ttyUSB1 zugeordnet werden. Meinen Rademacher Duofern USB Stick habe ich erst garnicht auf QNAP umgezogen. Der bleibt auf dem Raspberry.

Mit freundlichem Gruß

joelinux 
FHem on RPi2 Buster, Duofern Rollladen, ZWave Rolllade + Steckdosen, ZigBee (Philips, Tradfri), Tasmota (diverse Steckdosen, GU10 und E14 LSC Leds von Action, Sonoff RF Bridge), InterTechno Dimmer Steckdose ITLR-200

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 27932
Antw:FHEM auf QNAP TS-453D
« Antwort #4 am: 10 Februar 2022, 11:32:58 »
Hallo,

das Durchreichen von USB Adaptern ist auf einem QNAP NAS ein echtes Ärgernis. Dem Linux des QNAP fehlt die Unterstützung von /dev/serial/by-id/...
Mit mehreren USB to Serial Adaptern ist nach jedem Neustart des QNAP die Belegung von /dev/ttyUSB0 oder /dev/ttyUSB1 ein Lotteriespiel. In meinem Fall ist es sowohl der Zigbee Adapter als auch der ZWave Adapter die nach jedem QNAP Neustart entweder auf /dev/ttyUSB0 oder /dev/ttyUSB1 zugeordnet werden. Meinen Rademacher Duofern USB Stick habe ich erst garnicht auf QNAP umgezogen. Der bleibt auf dem Raspberry.

Mit freundlichem Gruß

joelinux

Schau mal ob Du eventuell udev auf der Kiste installiert hast.
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://www.paypal.com/paypalme/MOldenburg
My FHEM Git: https://git.cooltux.net/FHEM/
Mein Dokuwiki:
https://www.cooltux.net

Online t1me2die

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 552
Antw:FHEM auf QNAP TS-453D
« Antwort #5 am: 14 April 2022, 09:51:17 »
Moin zusammen,

bei mir läuft FHEM und div. Instanzen auf einem QNAP TVS682, Leistungstechnisch ist das 453D aber sicherlich vollkommen ausreichend.
Nach meinem Kenntnisstand sollte es auf dem 453D auch die Virtualization Station (QNAP's eigene VM Software) laufen.
In dieser VM laufen bei mir mittlerweile seit Jahren (problemlos) div. Linux Maschinen.
Alle Kisten können einfach in der VM gesichert werden und via HBS3 auch nach Extern (externe HDD, anderes RAID o.ä.) gesichert werden.
Ein Recover einer VM funktioniert reibungslos (kam bei mir schon mehrfach zum Einsatz).

Bzgl. des Durchreichens von USB Stick gebe ich Euch recht!
Gerade wenn ihr mehrere Sticks mit identischer vendor-id / product-id habt, wird es kniffelig!
Ich habe z.B. zwei BT-USB Sticks im Einsatz, der Erste wird normal für die Anwesenheitserkennung via Bluetooth verwendet, der zweite Stick wird via Bluetooth Low Energy benötigt um z.B. Beacons zu erkennen.

Damit ich bei einem Restart des QNAP nicht jedes Device händisch durchreichen muss, habe ich mir ein Shell Script geschrieben(Stichwort: "autorun.sh").
In diesem Script muss man folgende Dinge tun:

  • export LD_LIBRARY_PATH=/QVS/usr/lib:/QVS/usr/lib64/
  • export PATH=$PATH:/QVS/usr/bin/:/QVS/usr/sbin/
  • virsh attach-device ID-von-der-VM XML-Datei-mit-Mount-Informationen

Zu Beginn muss man zwei Export Befehle ausführen, damit man den Mount-Befehl "virsh attach-device" verwenden kann.
Anschließend sucht man sich in der Virtualization Station die ID der jeweiligen VM raus und notiert sich diese.
Anschließend erstellt man sich eine XML Datei die wie folgt aufgebaut ist:
<hostdev mode='subsystem' type='usb'>
   <source startupPolicy='optional'>
      <vendor id='0xAAAA'/>
      <product id='0xBBBB'/>
      <adress bus='X' device='Y'/>
   </source>
</hostdev>

"AAAA" und "BBBB" muss auch hier angepasst werden, außerdem muss auch noch "X" und "Y" durch Bus-Nummer und Device-Nummer aus "lsusb" angepasst werden, identische Geräte gibt (ansonsten ist diese Angabe OPTIONAL!)

Ich habe dazu eine Anleitung mal für mich selbst geschrieben, diese hänge ich gerne als PDF an, wenn Interesse besteht.

Bei Fragen, kann ich auch gerne per PN helfen.

Gruß
Mathze
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen