FHEM - Hausautomations-Systeme > SlowRF

Temperatur/Luftfeuchtesensor für Gewächshaus gesucht

(1/2) > >>

Dr. Boris Neubert:
Hallo,

dieser Tage habe ich einen HMS100TF wiederbelebt und im Gewächshaus im Garten angebracht. Leider reicht die Sendeleistung nicht, den etwa 10 Meter entfernten Empfänger (Raspberry Pi 4 mit SSC, also einem Stackable CUL) im Haus nachts bei geschlossenen Fensterläden zu erreichen. Heute Nacht ist das Teil zu allem Überfluss auch noch ausgefallen und ich muss schauen, was es hat. Die etwas näher stehende KS300-Wetterstation wird auch bei geschlossenen Rollläden einigermaßen zuverlässig empfangen.

Welche Alternative könnte ich nutzen, die eine entsprechende Reichweite hat, und von einem SSC/CUL (868 MHz mit CUL-Firmware V1.67) oder einem auf Bluetooth getrimmten openMQTTGateway empfangen werden kann? Diese beiden Empfänger hängen an dem Raspberry Pi, der an der dem Gewächshaus zugewandten Ecke des Hauses innen aufgestellt ist. Strom gibt es keinen im Gewächshaus.

Möglicherweise ist ein S555TH von Conrad oder das Äquivalent von ELV besser geeignet / mehr Reichweite, aber meine Restbestände sind kaputt. Vielleicht hat jemand ja noch eins rumliegen zum Verkaufen oder Tauschen.

Viele Grüße
Boris

Hermann:
Hallo Boris

Ein Shelly HT wäre ja auch eine überlegung wert ::), wenn das Wlan bis dahin reicht.

mfg.
Hermann

Dr. Boris Neubert:

--- Zitat von: Hermann am 06 Mai 2022, 10:13:36 ---Ein Shelly HT wäre ja auch eine überlegung wert ::), wenn das Wlan bis dahin reicht.

--- Ende Zitat ---

Danke für den Tipp! WLAN ist da noch gut.

Habe kurz mal nach dem Shelly geguckt. Die Batterien halten angeblich 18 Monate. Die Frage ist, ob das auch bei den stark wechselnden Temperaturen im Gewächshaus gilt.

Lässt sich das Teil umflashen auf freie Firmware?

Beta-User:
Der Shelly ist bei https://templates.blakadder.com/sensors.html nicht gelistet (was aber nichts heißen muss).

BTLE und >10 m dürfte auch schwierig werden, aber versuchen könntest du es (wenn du einen passenden Sensor hast). Ggf. kann man auch versuchen, an den OMG-ESP eine externe Antenne anzubringen (die WLAN-Antenne wird auch für den BT-Teil verwendet), aber bei den ESP32 ist das leider typischerweise ein ziemliches Gefrickel (v.a. dann, wenn bereits eine Schnittstelle für die externe Antenne da ist)).

Würde aber ggf. woanders ansetzen:
Hat der SCC eine abgesetzte Antenne? Wenn nein, einfach ein Stück (Antennen-Verlängerungs-) Kabel dazwischen klemmen, der Pi 4 ist "berüchtigt" für den Elektrosmog, den er in unmittelbarer Nähe erzeugt...

pink99panther:
Ich hab einige TX29 DTH-IT mit einem Jeelink im Einsatz. Die Reichweite ist schon erstaunlich, ob aus dem Gefrierschrank im Keller oder vom Nachbargebäude auf dem Dach, immer Verbindung.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln