Autor Thema: [gelöst] Kernel-Update erfolgt nicht  (Gelesen 2916 mal)

Offline Hans-Ulrich Tag

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
Antw:Kernel-Update erfolgt nicht
« Antwort #15 am: 12 Juni 2022, 17:42:25 »
Ich habe jetzt mal von einer funktionierenden VM das komplette apt-Verzeichnis rüberkopiert und auch ein "apt update" und "apt dist-upgrade" ausgeführt (keine Fehlermeldungen erschienen). Leider bleibt die Kernel-Version nach wie vor unverändert.

Gibt es sonst unter /etc noch Verzeichnisse, die ich berücksichtigen muss?

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8469
Antw:Kernel-Update erfolgt nicht
« Antwort #16 am: 12 Juni 2022, 17:56:19 »
Da weiß ich jetzt auch nicht mehr weiter .. wäre eher eine Frage in einem spezialisiertem Debian-Forum ....
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Hans-Ulrich Tag

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
Antw:Kernel-Update erfolgt nicht
« Antwort #17 am: 16 Juni 2022, 10:28:32 »
Ich habe bei ubuntuusers.de die Lösung erhalten: es fehlten die Metapakete.

Mit
sudo apt install linux-genericwerden sie installiert und der Kernel wurde aktualisiert.

Vielen Dank noch einmal für die Hilfe.

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8469
Antw:[gelöst] Kernel-Update erfolgt nicht
« Antwort #18 am: 16 Juni 2022, 11:17:31 »
Logisch ... da must Du aber es ausversehen deinstalliert haben ... Normalerweise ist das doch drauf?

Ärger mich gerade, das ich nicht in die Richtung gedacht habe ....
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Hans-Ulrich Tag

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
Antw:[gelöst] Kernel-Update erfolgt nicht
« Antwort #19 am: 16 Juni 2022, 11:51:15 »
Ja, das könnte sein. Ich hatte mal Probleme, dass zu viele Inodes auf der Platte waren und bei df -i 100% angezeigt wurden. Da hatte ich sie glaube ich deinstalliert.

Schuld an den 100% war aber damals Webmin (genau genommen dessen Cluster-Modul). Nachdem ich dieses deinstalliert und die zugehörigen Ordner gelöscht habe, war alles i.O.