Autor Thema: Problem bei der Komponente "Label"  (Gelesen 778 mal)

Offline wing350

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Problem bei der Komponente "Label"
« am: 06 Juli 2022, 14:32:34 »
Wenn ein Device und ein Reading angegeben wird, wird endgültig nur der Wert des Readings und ggf. eine Label-Endung angezeigt.
Ein evtl angegebener Labeltext wird ignoriert. Ohne Device und Reading wird der Labeltext angezeigt. Ist das so gewollt?

Hintergrund: Bei bspw. Messwerten oder Schaltern möchte man vor dem Wert oder dem Icon einen aussagekräftigen Namen haben.
Muss ich dafür immer ein eigenes Label ohne Device erstellen?

Gruß
Reimer
FHEM auf Ubuntu VM/QNAP, FHEM-Native, CUL868, RFTRX433 und Jeelink auf RPi über ser2net an VM angebunden, PCA301/LaCrosse-Gateway (WLAN), FHTs, FS20-Aktoren, FBDECT, div. HM- und HMIP-Komponenten, Raspberrymatic VM auf QNAP, Signalduino für Somfy, optolink-WLAN für Viessmann, div. Shelly

Offline Syrex-o

  • Moderator
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 802
  • FhemNative
    • FhemNative
Antw:Problem bei der Komponente "Label"
« Antwort #1 am: 15 Juli 2022, 16:26:11 »
Wenn ein Device und ein Reading angegeben wird, wird endgültig nur der Wert des Readings und ggf. eine Label-Endung angezeigt.
Ein evtl angegebener Labeltext wird ignoriert. Ohne Device und Reading wird der Labeltext angezeigt. Ist das so gewollt?

Hintergrund: Bei bspw. Messwerten oder Schaltern möchte man vor dem Wert oder dem Icon einen aussagekräftigen Namen haben.
Muss ich dafür immer ein eigenes Label ohne Device erstellen?

Gruß
Reimer

Aktuell ist das leider direkt so gedacht. Aber ich verstehe deinen Einwand. Nehme ich mit auf.

VG
FhemNative (GitHub): https://github.com/Syrex-o/FhemNative

FhemNative (Doku): https://fhemnative.de/

 

decade-submarginal