FHEM > Automatisierung

Verwendung von $Hour Variablen ...

(1/1)

ritchie:
Hallo Zusammen,

in einigen Beispielen habe ich die Verwendung von $Hour für die Zeitverwendung gesehen.

Wenn ich diesen Code verwende, bekomme ich jedoch immer die nette Meldung.

--- Zitat ---
Global symbol "$hour" requires explicit package name at ./FHEM/99_myUtils.pm line 121.

--- Ende Zitat ---


Daher verwendet ich derzeit meine eigenen Variablen und den folgenden Aufruf.

--- Code: ---
my $my_sec = 0;
my $my_min = 0;
my $my_hour =0;
my $my_mday =0;
my $my_mon  =0;
my $my_year =0;
my $my_wday =0;
my $my_yday =0;
my $my_isdst;

($my_sec,$my_min,$my_hour,$my_mday,$my_mon,$my_year,$my_wday,$my_yday,$my_isdst) = localtime(time);

--- Ende Code ---


Das arbeitet korrekt. Nur frage ich mich, wie kann ich die eigentichen Variablen von FHEM verwenden,
damit ich nicht alles doppelt im System vorhalten muss.

Gruss R.

rudolfkoenig:
Hour/etc steht nur fuer die Einzeiler zur Verfuegung, ist aber keine Hexerei, wie man es im fhem.pl/AnalyzePerlCommand() sieht.

Wenn man sie in 99_myUtils verwenden will, dann muss die aufgerufene Prozedur im Ausruf aus dem at/notify/watchdog Einzeiler $hour/etc als Parameter bekommen.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln