Autor Thema: [gelöst] FileLog: Attribut filelog-event-min-interval funktioniert nicht wie erw  (Gelesen 930 mal)

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19390
Ist ja lustig...

Mach mal
attr td1 readingList readingx
attr td1 setList readingx:1,2,3,4,5
und ändere dann das Reading readingx...
Server: HP-T620@Debian 11, aktuelles FHEM@ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn: u.a MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  div. attrTemplate-files

Offline RalfRog

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Ich bin verwirrt  ::)
  • set readingx 1|2|3|4|5 über das Auswahmenü --> alles im Log
  • setreading td1 readingx a|b|c per Kommando --> alles im Log
  • setreading td1 td1_reading q|w|e per Kommando --> nur eines im Log
Eventmonitor:
2022-08-11 15:37:09.189 Global global ATTR td1 readingList readingx
2022-08-11 15:37:46.468 Global global ATTR td1 setList readingx:1,2,3,4,5
2022-08-11 15:38:26.852 dummy td1 readingx: 1
2022-08-11 15:38:31.863 dummy td1 readingx: 2
2022-08-11 15:38:35.289 dummy td1 readingx: 3
2022-08-11 15:38:40.413 dummy td1 readingx: 4
2022-08-11 15:38:43.954 dummy td1 readingx: 5
2022-08-11 15:40:40.351 dummy td1 readingx: a
2022-08-11 15:40:45.653 dummy td1 readingx: b
2022-08-11 15:40:53.369 dummy td1 readingx: c
2022-08-11 15:45:43.505 dummy td1 td1_reading: q
2022-08-11 15:46:04.827 dummy td1 td1_reading: w
2022-08-11 15:46:11.706 dummy td1 td1_reading: e

Log:
2022-08-11_15:38:26 td1 readingx: 1
2022-08-11_15:38:31 td1 readingx: 2
2022-08-11_15:38:35 td1 readingx: 3
2022-08-11_15:38:40 td1 readingx: 4
2022-08-11_15:38:43 td1 readingx: 5
2022-08-11_15:40:40 td1 readingx: a
2022-08-11_15:40:45 td1 readingx: b
2022-08-11_15:40:53 td1 readingx: c
2022-08-11_15:45:43 td1 td1_reading: q



Edit 10 Minuten später:
Habe einfach mal das Attribut filelog-event-min-interval auf "filelog-event-min-interval td1:readingx.*:300" gesetzt.

Log:
2022-08-11_15:55:44 td1 readingx: 5

Eventmonitor:
2022-08-11 15:55:30.940 Global global ATTR td1log filelog-event-min-interval td1:readingx.*:300
2022-08-11 15:55:44.289 dummy td1 readingx: 5
2022-08-11 15:55:47.127 dummy td1 readingx: 4
2022-08-11 15:55:49.980 dummy td1 readingx: 3
2022-08-11 15:55:52.427 dummy td1 readingx: 2
2022-08-11 15:55:54.938 dummy td1 readingx: 1

Jetzt bin ich sprachlos ?!
« Letzte Änderung: 11 August 2022, 15:59:43 von RalfRog »
FHEM auf Raspi 2B mit nanoCUL, HM-MOD-RPI-PCB und über LAN MAX!Cube mit a-culFW (Stack 868 + 433)

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19390
"Man" müßte in den Code schauen, aber dummy ist immer speziell (ich vermeide die Dinger, wo es geht ::) ).

Entweder liegt es daran, dass das Event bei "setreading" (im dummy-Fall?) irgendwie anders vorverarbeitet wird (v.a., wenn es das Reading im Device "nicht gibt", wird es als "state" verarbeitet, das ja gar nicht geändert wurde...), oder es ist etwas anderes, das sich dann Rudi mal näher ansehen müßte. Der RSSI-Wert ist übrigens vermutlich Teil von einem "Stapel-Event", das macht das nochmal spannender (falls es ein Tasmota oä. ist, der JSON sendet).
Server: HP-T620@Debian 11, aktuelles FHEM@ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn: u.a MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  div. attrTemplate-files

Offline RalfRog

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Siehe Edit vorheriger Beitrag
FHEM auf Raspi 2B mit nanoCUL, HM-MOD-RPI-PCB und über LAN MAX!Cube mit a-culFW (Stack 868 + 433)

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19390
Hat sich überschnitten. Vermutlich eine Irritation iVm. "dummy"...
Server: HP-T620@Debian 11, aktuelles FHEM@ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn: u.a MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  div. attrTemplate-files

Offline RalfRog

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
"Man" müßte in den Code schauen, aber dummy ist immer speziell (ich vermeide die Dinger, wo es geht ::) ).

Entweder liegt es daran, dass das Event bei "setreading" (im dummy-Fall?) irgendwie anders vorverarbeitet wird (v.a., wenn es das Reading im Device "nicht gibt", wird es als "state" verarbeitet, das ja gar nicht geändert wurde...), oder es ist etwas anderes, das sich dann Rudi mal näher ansehen müßte. Der RSSI-Wert ist übrigens vermutlich Teil von einem "Stapel-Event", das macht das nochmal spannender (falls es ein Tasmota oä. ist, der JSON sendet).

Ja kommt von Tasmota per MQTT  - den RSSI habe ich schon ignoreRegexp weggeschmissen. Heap und Load (auch nicht wirklich wichtig) habe ich noch zum spielen drin.
FHEM auf Raspi 2B mit nanoCUL, HM-MOD-RPI-PCB und über LAN MAX!Cube mit a-culFW (Stack 868 + 433)

Offline RalfRog

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Dann mach ich mal in Automation einen neue Thread für Rudi mit dem Verweis hierhin auf.

Edit:
Hier der neue Thread
https://forum.fhem.de/index.php/topic,128722.msg1231125.html#msg1231125
« Letzte Änderung: 11 August 2022, 18:51:30 von RalfRog »
FHEM auf Raspi 2B mit nanoCUL, HM-MOD-RPI-PCB und über LAN MAX!Cube mit a-culFW (Stack 868 + 433)

Offline RalfRog

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Fazit aus Rudis Antwort.
Die Leseart, dass das Attribut filelog-event-min-interval "devspec:readings:minInterval" für das definierte Intervall Einträge im Log verhindert ist korrekt.

Mein Problem könnte vor ein paar Wochen dadurch entstanden sein, dass ich Readings gelöscht habe und durch die MQTT-Meldungen wieder habe anlegen lassen (siehe Rudis Anmerkung).
Daher schaue ich mir das noch mal ein paar Tage an.

filelog-event-min-interval (und addLog) funktioniert nur fuer solche Readings, die zum Zeitpunkt des Attribut-setzens exstiert haben.
Ich habe die Doku jetzt ergaenzt :)


Zitat
Innerhalb des Zeitraums "minInterval Sekunden" erfolgt aber dann kein Eintrag im Log auch wenn ein Event aufgrund einer Werteänderung für "devspec:readings:minInterval" erfolgt ist?
Richtig

@All
Danke für die rege Beteiligung

FHEM auf Raspi 2B mit nanoCUL, HM-MOD-RPI-PCB und über LAN MAX!Cube mit a-culFW (Stack 868 + 433)

 

decade-submarginal