FHEM > Automatisierung

Stromstossschalter

<< < (3/6) > >>

mcbain2k:
Hey Danke für die vielen Antworten,

wie man on-for timer mit Arduino nutzen kann ist wirklich ein super Tipp danke.

Aber leider löst es nicht mein Problem.

Problem:
Ein Taster soll eine Lampe (Relais) schalten. Ohne Zeit.
1x tasten = Lampe aus wenn Lampe an
1x tasten = Lampe an wenn Lampe aus

Puschel74:
Hallo,

dein Beitragstitel heisst aber "Stromstossschalter" und im Eingangspost liest es sich so das der Ausgang für eine
bestimmte Zeit eingeschaltet werden soll wenn der Eingang (Taster) gedrückt wird.

Dieses Problem haben wir dir mit on-for-timer geholfen zu erledigen.

Nun soll der Taster den Eingang umschalten.
Das ist aber kein Stromstossschalter sondern ein Umschalter.

Könntest du nochmal so nett sein und uns erklären was den genau passieren soll wenn du den Taster drückst und was bisher
passiert?
Evtl. muss ja der Beitragstitel auch angepasst werden bzw. wäre es besser einen neuen Beitrag auf zu machen für eine
neue Problemstellung.

Grüße

mcbain2k:

--- Zitat ---Eingangspost liest es sich so das der Ausgang für eine bestimmte Zeit eingeschaltet werden soll
--- Ende Zitat ---

Ja irgendwie dumm beschrieben von mir ;-) von Grammatik mal ganz zu schweigen.
mit
--- Zitat ---Das Problem ist das der Ausgang wird nur für eine sehr kurze Zeite auf An gesetzt wird.
--- Ende Zitat ---

..sollte das Fehlverhalten beschrieben werden.

Also ich möchte einen "Stromstossschalter in Fhem programmieren" wie es auch im 1. Post steht.
Soll heißen ich hab einen Taster und ein Relais und Fhem soll die Stromstosschalter-Logik beinhalten.

Lampe aus (bleibt aus bis) -> 1x tasten -> Lampe ein (bleibt ein bis) -> 1x tasten -> Lampe aus.................usw

Mit diesem Code klappt es genau so wie ich möchte (Dummy anstatt Taster):

--- Code: ---define Arduino2_notify notify Dummy:on { if (Value("OUT05") eq "Aus") { fhem "set OUT05 An"} else { fhem "set OUT05 Aus"} }
--- Ende Code ---



Mit dem Arduinotaster IN3 hingegen Schaltet das Relais nur für einige Millisekunde aus oder ein, je nach vorherigem Zustand (meist nur an der parallel zum Relais geschalteten LED zu erkenen):

--- Code: ---define Arduino2_notify notify IN3.*on { if (Value("OUT05") eq "Aus") { fhem "set OUT05 An"} else { fhem "set OUT05 Aus"} }
--- Ende Code ---

Meine Vermutung ist das IN3 ca 10 mal pro Sekunde "Ein" meldet wärend der Taster gedrückt wird



http://de.wikipedia.org/wiki/Stromsto%C3%9Fschalter
Erfüllt genau die vom mir beschriebene Funktion.
Der Name ist verwirrend weil dieser Schalter keinen "Stromstoss" schaltet! Er schaltet nämlich bei einem "Stromstoss".

In der Digitaltechnik: "Toggle-Flipflop".
http://de.wikipedia.org/wiki/T-Flipflop#T-Flipflop

abc2006:

--- Zitat von: str0mer schrieb am Mi, 22 Mai 2013 17:36 ---Sollte das nicht durch die "toggle" Funktion erreicht werden?
--- Ende Zitat ---


An was ich mich kommentarlos anschließe ...

lg
stephan

Puschel74:
Hallo,

toogle sollte das Problem lösen aber ...

ich vermute das der am Eingang des Ardiuno verbaute Taster prellt und daher mehrmals on/off/on/off ausgelöst wird.
Das lässt sich auch mit toogle nicht abfangen - vermute ich mal.

Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, ist den Taster zu entprellen.

Grüße

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln