Autor Thema: Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"  (Gelesen 28912 mal)

Offline oniT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 376
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #45 am: 30 Mai 2020, 08:52:57 »
Hallo Humbs,

hast du die Abfrage des Registers so wie im Wiki beschrieben übernommen? Ich meine dies ist in deinem Fall dann so nicht mehr richtig. Bitte ergänze einmal den plcDataType DWORD

defmod solarlog_totalpac ModbusRegister 0 3502
attr solarlog_totalpac IODev SolarLogServer
attr solarlog_totalpac event-on-change-reading .*
attr solarlog_totalpac plcDataType DWORD
attr solarlog_totalpac room Solar
attr solarlog_totalpac stateAlias solar

Das sollte das Problem beheben. Ohne Angabe des Typs, wird ein 16bit Wert gelesen. Bedeutet nur bis zum Wert 65535. Laut Definition von Solar-Log können aber 2 Register und somit 32bit gelesen werden. Durch die Angabe des plcDataType DWORD wird laut Hilfe des Moduls die beide Register und somit 32bit gelesen. Bitte mal testen und eine Rückmeldung geben. Dann wird dies im Wiki korrigiert.

Gruß,
Tino
BBB - debian weezy - FHEM 5.7
HMLAN - HM-LC-Bl1-FM, HM-ES-PMSw1-PI, HM-LC-Sw1-FM, HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-WDS40-TH-I, HM-Sen-Wa-Od, HM-Sec-RHS
Dimplex Wärmepumpe / Dimplex ZL 300 - Modbus TCP
SDM630M - Modbus TCP
SolarLog 200 / SMA SonnyBoy 1.5/2.5 - Modbus TCP

Offline Humbs

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #46 am: 31 Mai 2020, 20:13:19 »
Hallo Tino,

vielen Dank für Deine Antwort.
Ja, plcDataType DWORD hat das Problem gelöst.
Werte über 16 Bit werden jetzt korrekt angezeigt.

Danke und Grüße

Hamster3322

  • Gast
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #47 am: 12 August 2020, 16:10:19 »
Moin,
kurze Frage mit hoffentlich kurzer Antwort.
Ich bekomm die Leistungen leider nur in Watt übertragen. Wie kann ich die Werte auf kW übertragen? Der Plot sieht in Watt zeimlich hässlich aus.
lg

Offline wolliballa73

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #48 am: 12 September 2020, 15:41:33 »
Hallo zusammen,

ich muss mich hier mal eben an den Uralt-Thread ranhängen, da ich aktuell auch gerade an dieser Sache arbeite:

Ich habe zwei Kollektorfelder (Ost-Dach und West-Dach), die als getrennte Strings beim Wechselrichter ankommen.
Hat jemand 'ne Idee, wie ich an die Daten der einzelnen Strings im SolarLog rankomme? Gibt es vielleicht irgendwo eine Dokumentation der einzelnen Register, die der SolarLog verwendet?

Ich rufe die Werte der einzelnen Strings (2 WR mit je 2 Strings) und den Eigenverbrauch seit Jahren per curl http://192.168.1.5/min_cur.js?nocache -s --connect-timeout von meinem Solarlog ab und schicke die Werte auf den KNX-Bus. Hat bisher ganz gut funktioniert.
Wenn ich das richtig verstanden habe, geht das ab Firmware-Version 3.x des Solarlogs nicht mehr, sondern nur noch die Gesamtleistung über Modbus.

Das ganze läuft momentan noch als Perl-Script auf einem Wiregate, den ich jetzt aber nach und nach ablösen möchte.
Spricht was dagegen, die Werte auch weiterhin über curl zu beziehen (solange ich auf ein FW-Update verzichte)? Das dürfte ja nicht allzu schwer umzuschreiben sein...
CU,
Matze

rafael228

  • Gast
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #49 am: 30 Dezember 2020, 14:03:02 »
Hallo,

ich habe nach einem Defekt unseres Solar-Log 1000 einen Solar-Log Base 100 gekauft.
Beim 1000 lief die Kommunikation ohne Probleme.
Beim Base 100 bekomme ich in FHEM leider keine Werte angezeigt.
Der SolarLogServer zeigt beim STATE timeout.
Muss ich am Base 100 noch etwas einstellen?

Vielen Dank
LG Rafael

rafael228

  • Gast
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #50 am: 07 Januar 2021, 21:03:36 »
Hallo,

kann mir keiner helfen? :-(

LG Rafael

Offline frust

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #51 am: 31 Januar 2021, 19:25:02 »
Zuerst mal vielen Dank für die schöne Doku im Wiki.

Leider haut es bei mir irgendwie nicht hin.
Ich habe das aus der Doku exakt abgetippt

defmod SolarLogServer ModbusTCPServer 192.168.xxx.yyy
attr SolarLogServer verbose 2

 defmod solarlog_totalpac ModbusRegister 0 3502
attr solarlog_totalpac IODev SolarLogServer
attr solarlog_totalpac event-on-change-reading .*
attr solarlog_totalpac room Solar
attr solarlog_totalpac stateAlias solar

ebenso alle anderen Definitionen .

defmod filelog_solarlog_day FileLog ./log/filelog_solarlog_day-%d.log solarlog_.*:solar.*
setstate filelog_solarlog_day active


Im lLogfile landet nichts. Im fhem log finde ich reihenweise
2021.01.31 19:08:07 4: RQUEUE: 1
2021.01.31 19:08:07 2: ModbusTCPServer_Parse: except (code 2)
2021.01.31 19:08:07 2: ModbusTCPServer_Parse: except (code 2)
2021.01.31 19:08:07 4: RQUEUE: 1
2021.01.31 19:08:07 2: ModbusTCPServer_Parse: except (code 2)


Was mache ich falsch?
Achso, vielleicht noch zur Info, es ist ein Solarlog 50.

Offline f-STEP

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #52 am: 06 Februar 2022, 14:32:08 »
Hallo,

leider komme ich bei der Einbindung vom SolarLog50 (4.2.7 Build 116 - 19.02.2020) in FHEM nicht weiter.

Der SolarLogServer erhät STATE error, sobald ich Modbus-Register Adressen definiere.

Der Event Monitor gibt folgende Meldung raus:
2022.02.06 14:08:03 2 : ModbusTCPServer_Parse: except (code 2)
ModbusTCPServer sieht wie folgt aus:
Internals:
   CFGFN     
   DEF     192.168.178.10
   DeviceName 192.168.178.10:502
   FD          4
   FUUID      61ffb01e-f33f-2f3b-e2cb-1277e2a42b7f0e30
   LAST_ERROR 7
   LAST_EXCEPT 2
   NAME SolarLogServer
   NOTIFYDEV global
   NR 315
   NTFY_ORDER 50-SolarLogServer
   PARTIAL   
   STATE error
   TYPE ModbusTCPServer
   statistics 5896 / 5896 / 53064 / 70752
   READINGS:
     2022-02-06 12:25:18   state           opened
   helper:
     delayNextRead 0
     delayNextWrite 0
     fc 3
     hd_tr_id 3510
     hd_unit_id 0
     lastFrame  SimpleWrite [0D B6 00 00 00 06] 00 03 0D B6 00 01
     lastSimpleWrite
�
�
     last_fc 3
     last_hd_tr_id 3510
     state idle
     statistics:
       bytesIn 53064
       bytesOut 70752
       pktIn 5896
       pktOut 5896
Attributes:
   room Solar
   verbose 2

die Zeilen hinter lastSimpleWrite  sehen etwas seltsam aus, könnte aber mit dem Browser zusammenhängen.

Gibt es eine Idee, woran es liegen kann?

Grüße  f-STEP

Offline satprofi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1714
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #53 am: 09 Februar 2022, 19:40:06 »
Zuerst mal vielen Dank für die schöne Doku im Wiki.

Leider haut es bei mir irgendwie nicht hin.
Ich habe das aus der Doku exakt abgetippt

defmod SolarLogServer ModbusTCPServer 192.168.xxx.yyy
attr SolarLogServer verbose 2

 defmod solarlog_totalpac ModbusRegister 0 3502
attr solarlog_totalpac IODev SolarLogServer
attr solarlog_totalpac event-on-change-reading .*
attr solarlog_totalpac room Solar
attr solarlog_totalpac stateAlias solar

ebenso alle anderen Definitionen .

defmod filelog_solarlog_day FileLog ./log/filelog_solarlog_day-%d.log solarlog_.*:solar.*
setstate filelog_solarlog_day active


Im lLogfile landet nichts. Im fhem log finde ich reihenweise
2021.01.31 19:08:07 4: RQUEUE: 1
2021.01.31 19:08:07 2: ModbusTCPServer_Parse: except (code 2)
2021.01.31 19:08:07 2: ModbusTCPServer_Parse: except (code 2)
2021.01.31 19:08:07 4: RQUEUE: 1
2021.01.31 19:08:07 2: ModbusTCPServer_Parse: except (code 2)


Was mache ich falsch?
Achso, vielleicht noch zur Info, es ist ein Solarlog 50.

schaut es bei dir so aus?
gruss
-----------------------------------------------------------------------
Raspberry - Fhem 5.7 CUL 868, FS20, NetIO230 CUL 433
HMLAN, HM-CC-RT-DN,Homematic Actoren,LD382A,Telegram

Offline f-STEP

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #54 am: 11 Februar 2022, 17:38:39 »
Hallo Satprofi,

also im Grunde sieht es wie auf dem Foto aus, jedoch ist bei STATE "error" und kein "ok".

Grüße f-STEP

Offline f-STEP

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #55 am: 12 Februar 2022, 21:36:12 »
Das mit SolarLog50 hat sich erledigt. Habe eine für das Problem eine bessere Lösung gefunden.
Fhempy und rct_power von Dominik.

Offline Geisha2021

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #56 am: 05 April 2022, 08:04:06 »
Ich habe  mal generell die Frage ob es mit dem alten Solarlog 100e (installiert 2008) überhaupt funktionieren kann. Modbus kann der wahrscheinlich nicht. SMA-Firmware 1.3.3 Build 29C.
Seit Jahren logge ich damit meine PV-Anlage und alle 5 min werden die Messwerte auf einen USB-Stick an der Fritzbox gespeichert. Für jeden Tag in einer eigenen Datei.
Für die Einbindung in FHEM würde es also genügen nur diese Datei in FHEM auslesen. Nur wie?

Gruß Uli

Offline Humbs

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Thread zum Wiki-Artikel "SolarLog"
« Antwort #57 am: 06 September 2022, 21:53:22 »
Hallo,

ich habe nach einem Defekt unseres Solar-Log 1000 einen Solar-Log Base 100 gekauft.
Beim 1000 lief die Kommunikation ohne Probleme.
Beim Base 100 bekomme ich in FHEM leider keine Werte angezeigt.
Der SolarLogServer zeigt beim STATE timeout.
Muss ich am Base 100 noch etwas einstellen?

Vielen Dank
LG Rafael

Hat sich für dieses Problem schon etwas ergeben? Ich habe vor mir die selbe Symptomatik.
Device state ist "timeout"
Im Logfile steht aber: 2022-09-06_20:37:05 SolarLog CONNECTED

 

decade-submarginal