Autor Thema: Umzug HMLAN -> CCU3 mit AES-Verschl.: Anlernen Türkon. HM-SEC-SC-2 funkt. nicht  (Gelesen 288 mal)

Offline RPort

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Status:
Bisher hatte ich FHEM mit HMLAN und diversen Homematic-Komponenten im Einsatz.
Der HMLAN hat den Geist aufgegeben -> die gesamte Steuerung war damit tot.
Als Ersatz habe ich eine CCU3 gekauft.

Ich habe auch mehrere SEC-Komponenten ( Keymatic HM-SEC-KEY-S, Türkontakt HM-SEC-SC-2, Rauchmelder HM-SEC-SD ).
Als ich vor Jahren die Keymatic in FHEM angelernt habe, habe  ich auch hmKeys vergeben.
Soweit ich das verstanden habe, erfolgt die Kommunikation mit der Keymatic zwingend AES-verschlüsselt.
-> in der HMLAN der Fhem stehen bei mir die zwei Attribute:
hmkey    01:........................
hmkey2   02:........................

Aufgabe:
Die vorhandenen Homematic-Geräte sollen an die neue CCU3 angelernt werden.

Vorgehensweise:
Laut https://forum.fhem.de/index.php?topic=91211.0
soll man dazu die bisherige HMId in der Datei /usr/local/etc/config/ids auf der CCU3 eintragen.
Das habe ich getan

Problem:
Anlernen Türkontakt HM-SEC-SC-2 funktioniert nicht
Begonnen habe ich mit dem Türkontakt. Ich wollte ihn durch Drücken der Anlerntaste am Gerät in den Werkszustand zurückversetzen.
Das geht nicht - inzwischen habe ich gelernt, dass das nicht mehr geht, wenn ein "Systemsicherheitsschlüssel" vergeben ist.

Ich habe in der CCU3 Einstellungen->Systemsteuerung->Sicherheit nacheinander den hmkey und den hmkey2 (wie in FHME im HMLAN hinterlegt) eingetragen und dann kurz auf die Anlerntaste des Türkontaktes gedrückt.
Die Hoffnung war, dass in der CCU3 ja nun die bisherige hmId und der AES-Key gesetzt ist und also die Kommunikation mit den SEC-Komponenten funktionieren würde -> LEIDER hat das nicht funktioniert.

Fragen:
In der Doku zum FHEM-Modul HMLAN steht zu hmKey / hmKey2-5:
"The key is converted to a hash. If a hash is given directly it is not converted but taken directly. Therefore the original key cannot be converted back".

-> Muss ich in der CCU3 evtl. nicht den hmkey als Sicherheitsschlüssel eintragen, sondern den generierten Hash? Und falls ja, wie kann ich diesen Hash aus meinem Key erzeugen?
-> Wieso gibt es im HMLAN mehrere hmkeys? Welcher meiner beiden ist der richtige? (Ich kann mich dunkel erinnern, dass ich damals mehrere Versuche gebraucht habe, um die Keymatic anzulernen und dabei wohl mit mehreren Schlüsseln experimentiert hatte.)

Die Datei /usr/local/etc/config/ids hat folgenden Inhalt:
BidCoS-Address=0x......
SerialNumber=..........

In der Zeile "BidCoS-Address=0x......" habe ich die "......" durch meine bisherige hmid ersetzt
-> Ist das so korrekt?
-> Ist auch in der Zeile "SerialNumber=.........." etwas  zu ändern?

=======
Update:
Ich habe die CCU3 neu gestartet.
Wenn ich jetzt am Türkontakt die Anlerntaste kurz drücke, kommt ein Popup:
Sie haben versucht, das Gerät durch Eingabe der Seriennummer anzulernen. Dieser Vorgang konnte nicht durchgeführt werden. LE...............
Sicherheitsschlüssel? _________________

Ich habe nun versucht, hier den hmkey bzw. hmkey2 einzugeben.
-> Leider bleibt der "Posteingang" der CCU3 leer, d.h. das Anlernen des Türkontaktes hat nicht funktion

Zusatzinfo:
Bei der Keymatic ist in FHEM das Reading:    aesKeyNbr 04    -> Heißt das, dass der zweite Schlüssel der richtige sein soll?  (jedenfalls gibt es Forenbeiträge, die das nahe legen)
Beim Türkontakt gibt es dieses Reading nicht



« Letzte Änderung: 24 September 2022, 17:15:21 von RPort »

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12722
  • NIVEAu ist keine Creme...
Warum nicht einfach (mit bereits vorhandener vccu sehr einfach, ansonsten geht das verm. auch nachträglich: https://wiki.fhem.de/wiki/Virtueller_Controller_VCCU ) ein anderes Funkmodul nehmen?

Z.B.: https://wiki.fhem.de/wiki/HM-MOD-RPI-PCB_HomeMatic_Funkmodul_f%C3%BCr_Raspberry_Pi

Geht direkt auf PI-GPIO, per USB, per LAN und per WLAN.

Dann einfach das unter die vccu "packen" und das defekte HMLAN rausnehmen: fertig.

Wenn du auf die CCU3 umziehst, dann hast du den Aufwand, den du aktuell hast UND: die Einbindung in fhem ist NICHT mehr CUL_HM sondern HMCCU!
Also ganz andere Einbindung in fhem!
Alle Automatisierungen etc. musst du anpassen/ändern usw.

EDIT: hast du vor der Anschaffung mal gesucht? Hab grad ganz kurz "HMLAN defekt" eingegeben und z.B. folgendes gefunden
https://forum.fhem.de/index.php/topic,119460.msg1138992.html#msg1138992

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 24 September 2022, 11:46:50 von MadMax-FHEM »
FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)

 

decade-submarginal