Autor Thema: 10_EnOcean V3205 - Erweiterungen und Überarbeitungen  (Gelesen 2121 mal)

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1261
In dieser Version sind folgende Ergänzungen, Änderungen und Fehlerbereinigungen enthalten:

   1. Bei den Profilen roomSensorCntrol.[01|02|05|1F] u. a. für die Geräteserie Thermokon SR04 * werden bisher die EEP-Rohwerte des Sollwertstellers im Reading setpoint ausgegeben. Die skalierten Werte sind hersteller- und geräteabhängig. Sofern über die Attribute scaleMax, scaleMin die jeweiligen Skalenendwerte der verwendeten Sollwertskala angegeben werden, wird ein skalierter Wert setpointScaled (unformatierte Gleitkommazahl) zusätzlich ausgegeben. Alternativ kann auch das Fhem-Attribut userReadings zur Skalierung und Formatierung verwendet werden.
   
   2. Fehler im Log des Profils raw beseitigt.
   
   3. Aus Version 2968: Beim Teach-In wurden manchmal die angelernten Attribute nicht zuverlässig in fhem.cfg gespeichert. Der Fehler ist behoben  (Schorsch M.). Nachtrag: Bei einem Test von tobias6789 wurden die angelernten Attribute nach dem Teach-In dennoch nicht vollständig gespeichert. Wird weiter beobachtet.
   
   4. Aus Version 2968: Beim Profil MD15 können jetzt die Geräte durch Fhem gesteuert werden. Die Übertragung  der Isttemperatur von Fhem zum MD15 ist derzeit nicht möglich. Hierzu laufen Tests  (krikan). Zusätzliche Befehle im Service Mode sind verfügbar und zu testen.

Danke für die bisherigen Rückmeldungen und Tests. Viele der neuen Profile sind noch zu testen.  In der commandref sind diese mit "untested" gekennzeichnet. Für mich ist dies wegen der fehlenden Testobjekte nicht möglich. Ich hoffe deshalb auf zahlreiche Unterstützer.

Offline immi

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1084
Aw: 10_EnOcean V3205 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #1 am: 26 Mai 2013, 19:15:36 »
Hallo Klaus
bei mir funktioniert. danke.
Als standardUser ich probiere zu vergleichen die 2 Skaluerung moeglichkeit

attr Term_EG_Bagno userReadings set_point {sprintf("%0.1f", ReadingsVal("Term_EG_Bagno","setpoint",0)/6.375) }
und
attr Term_EG_Bagno scaleMax 40
attr Term_EG_Bagno scaleMin 0

Die 2te Losung liefert eine gerechnete Wert basiert auf den vorletzten Event. Die Verzögerung ist bei dem Parameter unkritisch.
Die 2te Losung speichert nicht den gerechnete Wert in FileLog. Kritisch

lg
immi

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1261
Aw: 10_EnOcean V3205 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #2 am: 26 Mai 2013, 19:46:25 »
Zitat von: immi schrieb am So, 26 Mai 2013 19:15
Hallo Klaus
bei mir funktioniert. danke.
Als standardUser ich probiere zu vergleichen die 2 Skaluerung moeglichkeit

attr Term_EG_Bagno userReadings set_point {sprintf("%0.1f", ReadingsVal("Term_EG_Bagno","setpoint",0)/6.375) }
und
attr Term_EG_Bagno scaleMax 40
attr Term_EG_Bagno scaleMin 0

Die 2te Losung liefert eine gerechnete Wert basiert auf den vorletzten Event. Die Verzögerung ist bei den Parameter unkritisch.
Die 2te Losung speichert nicht den gerechnete wert basiert in FileLog. Kritisch

lg
immi

Ich sehe mir das an. Mal sehen, ob ich eine gute Lösung finde.

 

decade-submarginal