FHEM - Hardware > Server - Linux

FHEM Tailscale

(1/2) > >>

nocomment:
Hallo ihr Lieben,

ich komme per LAN auf meine FHEM Installation problemlos rauf, aber nicht über die Tailscale IP.

Muss ich irgendwas bei FHEM einstellen, damit es geht?

Grüße & Danke

Otto123:
Moin,

ja, schau mal im FHEMWEB

--- Zitat ---Attribute

allowFrom - Regexp der erlaubten IP-Adressen oder Hostnamen. Wenn dieses Attribut gesetzt wurde, werden ausschließlich Verbindungen von diesen Adressen akzeptiert.
Achtung: falls allowfrom nicht gesetzt ist, und keine gütige allowed Instanz definiert ist, und die Gegenstelle eine nicht lokale Adresse hat, dann wird die Verbindung abgewiesen. Folgende Adressen werden als local betrachtet:
IPV4: 127/8, 10/8, 192.168/16, 172.16/10, 169.254/16
IPV6: ::1, fe80/10
--- Ende Zitat ---
Dummerweise sind in der commandref einige Anker "im Eimer" - der Link in FHEMWEB funktioniert nicht, der müsste zur Erklärung zum telnet Device zeigen: https://fhem.de/commandref_DE.html#telnet-attr-allowfrom

Gruß Otto

rudolfkoenig:

--- Zitat ---Dummerweise sind in der commandref einige Anker "im Eimer"
--- Ende Zitat ---
Ich habe die allowfrom Doku dupliziert in FHEMWEB , damit sollten die Links wieder funktionieren.

Und da ich dabei war: die Kompatibilitaets-Schicht fuer allowCommands & basicAuth habe ich aus FHEMWEB entfernt.
Betrifft die, die seit 7 Jahren kein FHEM-update gemacht haben, und diese Attribute gesetzt haben.
Sie muessen jetzt eine allowed Instanz manuell anlegen.

Otto123:
Danke Rudi - ich wollte das noch etwas mehr analysieren, da mir das auch an anderer Stelle aufgefallen war. Aber vielleicht hast Du damit alles erwischt :)

nocomment:
Danke für die Antworten.

Leider bekomme ich es nicht hin.

Ich möchte von meinem loklen Netz (192.168.1.2) und von meinem Tailscale Netz zugreifen (100.107.*.*)

Was muss ich da bei allowFrom eintragen ?

Grüße

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln