FHEM - Hausautomations-Systeme > EnOcean

Anlernen von Becker N01 Rollladenantrieben

(1/1)

prenzela:
Hallo,

in meinem Eigenheim sind Becker N01 Enocean Rollladenantriebe verbaut. An diese sind FTR55 angelernt und diese manuelle Ansteuerung funktioniert einwandfrei. Im Lernmodus senden die Motoren kein Signal aus, sondern benötigen ein dreimaliges Signal (z.B. dreimaligen drücken eines anzulernenden Tasters) innerhalb von 1s. Ich wollte die Rollläden nun automatisiert ansteuern (z.B. Zeit / Sonne) . Dazu schwebte mir Homee vor. Dessen Vorlagen erlauben aber nicht das Aussenden der 3 kurzen Impulse um die Motoren an  Homee anzulernen. Um weitere Investitionen in Zeit und Geld zu vermeiden, deswegen vorab die Frage. Hat FHEM die entsprechende Funktion um die Motoren anzulernen ? Sollte das möglch sein, wäre der optimale Aufbau doch dann RaspberryPi mit Enocean USB Stick und FHEM Software. Liege ich da richtig ?

Danke für alle Hinweise.

klaus.schauer:
siehe u. a. https://forum.fhem.de/index.php/topic,123392.msg1179699.html#msg1179699

prenzela:
Ich habe versucht, einen meiner Antriebe lt. dem Forumsbeitrag anzulernen. Die Befehle wurden fehlerfrei akzeptiert. Jedoch kann ich den Rolladen nicht per FHEM ansteuern. Mit einem lokal angelernten Funktaster FT55 klappt das.
Wie findet man(n) hier den Fehler ?


--- Code: ---set TCM_ESP3_0 teach 600

define Rollo_Name_Kizi_klein Enocean 051978CE D2-05-02  ## EURID vom Aufkleber des Antriebes
attr Rollo_Name_Kizi_klein remoteManagement manager
attr Rollo_Name_Kizi_klein remoteEEP D2-05-02
attr Rollo_Name_Kizi_klein remoteID 051978CE
attr Rollo_Name_Kizi_klein remoteManufID 06C
attr Rollo_Name_Kizi_klein remoteCode 1F5340B9 ## secCode aus der Bedienungsanleitung
attr Rollo_Name_Kizi_klein subDef FFDF5381

set Rollo_Name_Kizi_klein remoteUnlock
attr Rollo_Name_Kizi_klein remoteCode 1F5340B0 ## neuer secCode
set Rollo_Name_Kizi_klein remoteSetCode

set Rollo_Name_Kizi_klein remoteLinkTable in 00 FFDF5381 D2-05-02 00  ##BaseID des TCM300 +1
set Rollo_Name_Kizi_klein remoteLinkTable out 00 FFDF5380 D2-05-02 00 ##BaseID des TCM300

set set Rollo_Name_Kizi_klein remoteApplyChanges linkTable


--- Ende Code ---

-> set  Rollo_Name_Kizi_klein opens oder closes keine Reaktion....

prenzela:
ich konnte inzwischen über Tasteremulation die Antriebe in FHEM einlernen. Die Grundfunktionen wie auf und ab sowie definierte Zwischenpunkte funktionieren damit.

Trotzdem wäre eine Ansteuerung über ReCom/Reman wohl eleganter. Wie im vorigen Beitag beschrieben, werden Antriebe zwar im FHEM angezeigt, STATE wird übermittelt und auch die Diagramme werden aktualisiert. Das ist aber nur der Rückkanal. Der Hinkanal, also die Ansteuerung der Motoren selbst funktioniert nicht. Irgendwas hab ich also vergessen, nicht beachtet, falsch gemacht.

Wenn also jemand die N01 Antriebe schon erfolgreich in ReCom/Reman in FHEM einlernen konnte, wäre ich über die genaue Abfolge der Befehle und Tätigkeiten dankbar.
Eben so wie ein kleiner Wiki Artikel , wie er auch für andere Geräte existiert (z.B. https://wiki.fhem.de/wiki/EnOcean-FSB61-Aktor-Beschattungselemente-Rollladen)

z.B.

1. Antrieb in Lernmodus versetzen
2. FHEM in Lernmodus versetzen
3. Device in FHEM anlegen
4. Befehl xy ausführen
5. Antrieb bestätigt durch klacken.
usw.

Das wäre echt Klasse.

prenzela:
mit dankenswerter Unterstützung aus dem Forum von  Qowy funktioniert es nun. Es fehlte die Definition eines Parameters.

Die Konfiguration eines Antriebes wird wie folgt vorgenommen.

 1. Gerät in FHEM definieren

--- Code: ---define Rollo Enocean IDIDIDID D2-05-02 ->  ( ID vom Aufkleber des Antriebes)

--- Ende Code ---

2. nun den Antrieb mit Spannung versorgen und innerhalb der nächsten 3 min die nächsten Schritte ausführen

3. Den Security Code des Antriebes ändern

--- Code: ---attr Rollo remoteManagement manager
attr Rollo remoteCode 1F5340B9  ->  ( Security Code aus der Betriebsanleitung des Antriebs)
set Rollo remoteUnlock
attr Rollo remoteCode 1A2B2C4D  ->  ( neuer, eigens definierter Security Code )
set Rollo remoteSetCode

--- Ende Code ---

4. Das Device mit den erforderlichen Parametern konfigurieren

--- Code: ---attr Rollo remoteEEP D2-05-02
attr Rollo remoteID IDIDIDID
attr Rollo remoteManufID 06C
attr Rollo subDef FFGGHHII ->  ( freie FHEM EnoceanID, kann z.B. mit "{EnOcean_CheckSenderID("getFreeID","TCM_ESP3_0","0000000")};" ermittelt werden )
attr Rollo devChannel 0
attr Rollo comMode biDir

--- Ende Code ---

5. die Parameter im Antrieb speichern


--- Code: ---set Rollo remoteLinkTable in 00 FFGGHHII D2-05-02 00
set Rollo remoteApplyChanges linkTable

--- Ende Code ---

Jetzt sollten sich die Antriebe mit FHEM ansteuern lassen (Beispiele)

--- Code: ---set Rollo opens
set Rollo closes
set Rollo position 45

--- Ende Code ---

Zur Überprüfung der gespeicherten Befehle bieten sich folgende Befehle an

--- Code: ---set Rollo remoteUnlock
get Rollo remoteLinkTableInfo

--- Ende Code ---
--> der Parameter remoteLinkTableInCurrent gibt die Anzahl der eingelernten Sensoren aus

--- Code: ---set Rollo remoteUnlock
get Rollo remoteLinkTable in 00 03

--- Ende Code ---
--> es werden die IDs der angelernten Sensoren ausgegeben

Wie kann man nun die eingelernte ID wieder löschen ?

--- Code: ---set Rollo remoteUnlock
set Rollo remoteLinkTable in 00 FFFFFFFF 00-00-00 00
get Rollo remoteLinkTable in 00 03
set Rollo remoteApplyChanges linkTable

--- Ende Code ---

Danach das Device und FileLog in FHEM löschen.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln