Autor Thema: Phoscon/DeCONZ-Troubles  (Gelesen 977 mal)

Offline ronzo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
Phoscon/DeCONZ-Troubles
« am: 10 November 2022, 09:20:34 »
Immer wieder mal tauchte das Problem auf, dass Zigbee-Devices nur mehr über die Gruppe, nicht aber einzeln angesteuert werden können. An dieses Verhalten hab ich mich schon fast gewöhnt.

Neu ist seit gestern, dass er alle HUE-Switches vergessen (aller erscheinen in der WebGUI ausgegraut) hat. Heute tauchen sie zwar im WebInterface wieder auf, verwenden lassen sie sich aber nicht (obwohl sich die Gruppe über die WebGUI sowie über FHEM schalten lässt).

Wer kennt diese Probleme noch? Hat vielleicht auch jemand Vorschläge zur (dauerhaften) Abhilfe parat?

Conbee II, Version: 2.19.01 / 9/19/2022, Firmware: 26780700
« Letzte Änderung: 10 November 2022, 10:19:13 von ronzo »

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12737
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #1 am: 10 November 2022, 17:30:34 »
Mit Webinterface meinst du Phoscon?

Wenn es mit fhem (eigentlich) geht und (nur) in der Phoscon-App nicht (wirklich): Dresden Elektronik fragen/dort melden...

Ich kenne das nicht bzw.: ich schaue (so gut wie) nie in der Phoscon-App nach, nutze ich nur zum Anlernen neuer Geräte, that's it.

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)

Offline ronzo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #2 am: 14 November 2022, 13:10:56 »
Vielleicht täte es meiner Zigbee-Konfiguration ganz gut, mal bei 0 anzufangen. Wenn der Status dann passt, würd ich die device DB backupen.

Die Frage, die sich mir aber stellt, ist ob man mehrere Lichter auf einmal anlernen kann? Ich habe ein paar Stück fix verkabelte. Da möchte ich ungern Licht für Licht einzeln anlernen müssen. Weiß da wer mehr?

Offline ronzo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #3 am: 17 November 2022, 08:07:26 »
Bei Phoscon scheinen sie das Testen der eigenen Software absolut nicht im Griff zu haben:
https://github.com/dresden-elektronik/deconz-rest-plugin/issues/6461

Gibt es gute, absolut verlässliche Zigbee-Gateway-Alternativen zum ConBee II?

Offline slor

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 802
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #4 am: 17 November 2022, 08:42:02 »
Bei mir läuft das zuverlässig.
Ich warte immer mit den Updates und gucke vorher in die issue Liste.
Evtl solltest du noch mal bei 0 anfangen. Mehrfaches Anlernen sollte gehen. Kannst die anlernzeit auch hochsetzen.
Fhem auf Raspberry Pi 4
CCU3 mit RaspberryMatic mit HMCCU an FHEM
HMCCU, Telegram, Conbee2 und Hue/Tradfri/Osram Lampen AQARA Sensoren, HomeConnect

Offline ronzo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #5 am: 17 November 2022, 08:45:24 »
Ich kann mir kaum vorstellen, dass HUE Buttons in der aktuellsten Version bei dir funktionieren...

Werde zusehen, dass ich einen funktionierenden Stand bekomme. Dann wird das System softwareseitig eingefroren und keinerlei Zigbee-Zeug mehr gekauft.

Offline slor

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 802
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #6 am: 17 November 2022, 10:46:48 »
Es läuft, bin aber auch nicht auf der neuesten Version, das sie Fehler hat.
Ich warte immer 2-3 Wochen nach dem Release, Guck mir known issues an und mache dann ein Update. (Oder auch nicht)
Davor natürlich Backup.
Fhem auf Raspberry Pi 4
CCU3 mit RaspberryMatic mit HMCCU an FHEM
HMCCU, Telegram, Conbee2 und Hue/Tradfri/Osram Lampen AQARA Sensoren, HomeConnect

Offline ronzo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #7 am: 17 November 2022, 10:48:40 »
Die Kombination aus deCONZ_ConBeeII_0x26720700.bin.GCF und deconz-2.17.01-qt5.deb läuft stabil. Dabei bleib ich jetzt und rühr dieses fragile Softwarekonstrukt nicht mehr an.

Online Sany

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 421
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #8 am: 23 November 2022, 08:45:01 »
Hi,
kurzer Erfahrungsbericht meinerseits zum Thema:
ConBeeII Stick mit Firmware 26780700
Update von deConz 2.18 auf 2.19.1 per apt:

Anzeige in der PhosconApp: Firmware nicht verbunden, also der ConBeeII wird nicht erkannt. Ich habe den per ser2net/socat angebunden und entsprechend die Schnittstelle im deconz.service mit angegeben. Das wird beim Update allerdings überschrieben! Habs dann wieder eingetragen, Service neu gestartet und ging, war wieder verbunden.

Danach:
- Zigbee-Lampe läßt sich von fhem steuern
- ZigBee Taster reagieren nur verzögert,ebenso Bewegungsmelder, gefühlt um die 30 Sekunden. d.h. Ich drücke den Taster, fhem schaltet erst verzögert was es schalten soll.
Ursachenforschung: Habe die Phoscon Beta gestartet: http://phoscon.de/pwabeta
hier gibts den Teil "Schalter beta" und da war dann zu sehen, daß der Taster unmittelbar reagiert. Scheint also an fhem zu liegen. Forumsuche brachte einen Thread, wo sowas schon mal vorkam, ein erneutes DEF des Schalters/Tasters hätte geholfen.
Ich habe dann, weil ich mehrere Taster habe, einfach fhem neu gestartet und siehe da: alles läuft wieder wie vorher.

Updates für Phoscon mache ich auch eher zögerlich, da es halt doch immer mal wieder anschliessend "hakt" und zusätzliche Zeit kostet, bis alles wieder läuft. Aber Backup der Config ist ne gute Idee, werde ich gleich mal wieder machen.


Gruß


Sany

fhem auf Zotac ZBox nano als LXC auf Proxmox, weitere LXC mit deConz(ZigBee), MariaDB und Grafana. Homematic, FS20, mySensors, MQTT2, Tasmota, Shelly, Z-Wave  ....

Offline binford6000

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1556
  • 🏠⚙️💡🛠📱
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #9 am: 23 November 2022, 10:44:20 »
Ich habe den per ser2net/socat angebunden und entsprechend die Schnittstelle im deconz.service mit angegeben.

Hallo Sany,
ich würde auch gerne die ser2net/socat Variante nutzen. Kannst du mal bitte deine config posten? Danke!

VG Sebastian

Online Sany

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 421
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #10 am: 23 November 2022, 15:06:04 »
Aber gerne doch.

zu meiner Konfiguration:
ser2net läuft auf dem proxmox-host, daran sind auch die diversen Sticks (in diesem fall der ConBeeII) angeschlossen.
Der host läuft auf bullseye, weslhalb ser2net in der Version ab 4 installiert ist. (ab Version 4 wird per ser2net.yaml konifuriert, davor wars eine .conf oder so)

In einem LXC (Container in Proxmox) läuft socat und emuliert die vom proxmox-host bereitgestellte Schnittstelle. Weiterhin deConz welches mit Angaben zur Schnittstelle gestartet werden muss.

Im Einzelnen:
Auf dem host:
ser2net Service:
sudo nano /usr/lib/systemd/system/ser2net.service
Zitat
[Unit]
Description=Serial port to network proxy
Documentation=man:ser2net(8)
After=network-online.target
Wants=network-online.target


[Service]
EnvironmentFile=-/etc/default/ser2net
ExecStart=/usr/sbin/ser2net -n -c $CONFFILE -P /run/ser2net.pid
Type=exec
Restart=on-failure
RestartSec=10

[Install]
WantedBy=multi-user.target
die beiden roten Zeilen habe ich eingefügt, damit ser2net erst gestartet wird, wenn das Netzwerk steht.

ser2net Konfiguration:
sudo nano /etc/ser2net.yaml
Zitat
%YAML 1.1
---
# This is a ser2net configuration file, tailored to be rather
# simple.
#
# Find detailed documentation in ser2net.yaml(5)
# A fully featured configuration file is in
# /usr/share/doc/ser2net/examples/ser2net.yaml.gz
#
# If you find your configuration more useful than this very simple
# one, please submit it as a bugreport

define: &banner \r\nser2net port \p device \d [\B] (Debian GNU/Linux)\r\n\r\n


connection: &conbeeII
    accepter: ipv4,tcp,54321
    enable: on
    options:
      banner: *banner
      kickolduser: true
      telnet-brk-on-sync: true
    connector: serialdev,
              /dev/serial/by-id/usb-dresden_elektronik_ingenieurtechnik_GmbH_ConBee_II_DE1964524-if00,
              115200n81,nobreak,local
ich habe den Eintrag für die Schnittstelle "by-id" gewählt, damit sollte auch ein umstecken möglich sein. Kommt aber eigentlich nicht vor.
Das findest Du so heraus:
einmal
sudo lsusb
Zitat
Bus 001 Device 012: ID 1cf1:0030 Dresden Elektronik ZigBee gateway [ConBee II]
Damit siehst Du den Stick erst mal.
sudo ls -al /dev/serial/by-id
Zitat
lrwxrwxrwx 1 root root  13 Aug 30 08:41 usb-dresden_elektronik_ingenieurtechnik_GmbH_ConBee_II_DE1964524-if00 -> ../../ttyACM1
den roten Teil dann kopieren und so wie oben angegeben in die yaml eintragen. Das kann bei Dir evtl. auch etwas anders aussehen, es muss nur später übereinstimmen.

Dann den service enablen und starten, oder nach dem enablen den Rechner neu starten, dann hast Du gleich getestet, ob der Service beim Neustart auch gestartet wird.

Sehen, ob der Port erzeugt wird:
netstat -tulpn
Zitat
Active Internet connections (only servers)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address           Foreign Address         State       PID/Program name   
tcp        0      0 0.0.0.0:54321           0.0.0.0:*               LISTEN      2576245/ser2net 
sollte eine solche Zeile enthalten, damit läuft wohl ser2net und hat den Port geöffnet.

im deConz Container: socat muss installiert sein, bei mir Version 1.7.4.1
ich habe einen Service für socat eingerichtet für die deConz-Schnittstelle:
sudo nano /etc/systemd/system/mySocatDECONZ.service
Zitat
[Unit]
Description=socat conbee II to fhem
After=network-online.target
[Service]
Restart=restart-always
RestartSec=10
ExecStart=/usr/bin/socat pty,link=/dev/ttyACM0,raw,group-late=dialout,mode=660 tcp:deine.ser2net.server.ip:54321
[Install]
WantedBy=multi-user.target
(deine.ser2net.server.ip mit Deinen Daten ersetzen)
Auch hier wieder: service enablen und starten oder reboot, um den Start zu testen.
Wenn er läuft:
ls -l /dev/tty*
Zitat
lrwxrwxrwx 1 root   root        10 Nov 20 07:43 /dev/ttyACM0 -> /dev/pts/3

Damit ist der Schnittstelle vorhanden, also der ConBeeII im LXC per LAN angekommen.
Jetzt muss nur noch deConz richtig gestartet werden:
sudo nano /lib/systemd/system/deconz.service
Zitat
[Unit]
Description=deCONZ: ZigBee gateway -- REST API
Wants=deconz-init.service deconz-update.service
StartLimitIntervalSec=0

[Service]
User=1000
ExecStart=/usr/bin/deCONZ -platform minimal --http-port=80 --dev=/dev/ttyACM0
Restart=always
RestartSec=10
AmbientCapabilities=CAP_NET_BIND_SERVICE CAP_KILL CAP_SYS_BOOT CAP_SYS_TIME

[Install]
WantedBy=multi-user.target
Die Schnittstelle habe ich wie angegeben eingefügt, wie beschrieben wurde die Datei beim deConz update überschrieben und der Eintrag fehlte dann. Also wieder eintragen.
Nach Änderung dann
sudo systemctl daemon-reload
sudo systemctl stop deconz.service
sudo systemctl start deconz.service
und mit
sudo systemctl status deconz.service
schauen, ob er läuft.
In der PhosconApp muss bei Gatewas->Firmware die Version stehen. Wenn da steht "nicht verbunden" dann stimmt noch etwas nicht mit der Schnittstelle.

Alles oben genannte habe ich mir aus vielen Seiten im Netz zusammengesucht, weshalb es nicht unbedingt vollständig oder gar richtig sein muss. Es gibt bestimmt auch viele Verbesserungsmöglichkeiten. Allerdings läuft es bei mir.
Noch was zum LXC (Container auf proxmox) beim erstellen ist der erst mal "unprivileged". Um z.B. USB-Port durchzureichen oder ein nfs-Share auf einem NAS nutzen zu können muss es ein "privileged" sein. (USB durchreichen geht wohl auch bei unprivileged, ist aber ein noch größerer Klimmzug. Hier ja auch gar nicht nötig, da die Schnittstelle per LAN weitergereicht wird). Umstellen eines Containers von "unprivi..." auf "privi..." geht über ein Backup und dann Restore, wobei beim Restore der "privileged" ausgewählt werden kann. Will man die selbe Containernummer haben dann nach dem Backup den Container löschen, danach Restore).


Viel Erfolg!!

Sany
fhem auf Zotac ZBox nano als LXC auf Proxmox, weitere LXC mit deConz(ZigBee), MariaDB und Grafana. Homematic, FS20, mySensors, MQTT2, Tasmota, Shelly, Z-Wave  ....
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline binford6000

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1556
  • 🏠⚙️💡🛠📱
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #11 am: 23 November 2022, 19:07:00 »
Aber gerne doch.

...

Viel Erfolg!!

Sany

Hi Sany,
wow - das ist mal ne Auskunft!  :)
Mir hätten auch die beiden config files genügt  ;D

Ich plane den Conbee2 via ser2net auf einem Raspi im Flur (Mitte der Wohnung) zu betreiben und socat dann auf der deCONZ-VM
einzurichten. Ich habe mittlerweile alle Setups (Raspi, VM, Docker) durch und bin bei der VM als tauglichste Variante hängen geblieben.
Beim Raspi hatte ich gefühlt nach einer Woche Betrieb ein paar Hänger (BWM löst aus, Licht geht nicht direkt an) bemerkt. Nach einem Reboot war das dann auch wieder OK
bis es erneut eingetreten ist.

Trotzdem vielen Dank für deine Erläuterungen. Ich werde mich bei Gelegenheit an die Umsetzung machen.

VG Sebastian
« Letzte Änderung: 23 November 2022, 19:08:59 von binford6000 »

Online Sany

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 421
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #12 am: 24 November 2022, 13:00:29 »
Zitat
Ich plane den Conbee2 via ser2net auf einem Raspi im Flur (Mitte der Wohnung) zu betreiben

Falls der raspi "nur" für ser2net und ConBeeII sein soll habe ich hier schon mal was beschrieben, was evtl. für Dich reichen würde:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,130193.msg1245018.html#msg1245018

Gruß

Sany

P.S. VMs in Proxmox hatte ich auch, fhem und deConz liefen jeweils in einer. Der Vorteil vom LXC war für mich: performanter, Memory (und ich meine auch Plattenplatz) wird vom Host verwaltet und dynamisch angepasst, und vor allem die Backups sind wesentlich kleiner. Mein deConz LXC Backup (mehr ist da ja nicht drauf und Daten werden auch keine "erzeugt") ist gerade mal 350MB groß, fhem 3,8GB (da sind aber noch "Altlasten" dabei). Bei fhem in der VM waren es gerne mal um die 12GB. Das dauert dann schon eine Weile übers LAN auf die Synology). Auch der Start des LXC ist deutlich flotter.

Aber wie so oft: es ginbt viele Wege, die zum gewünschten Ziel führen.
fhem auf Zotac ZBox nano als LXC auf Proxmox, weitere LXC mit deConz(ZigBee), MariaDB und Grafana. Homematic, FS20, mySensors, MQTT2, Tasmota, Shelly, Z-Wave  ....

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2443
  • FHEMinist
Antw:Phoscon/DeCONZ-Troubles
« Antwort #13 am: 25 November 2022, 18:09:24 »
Noch was zum LXC (Container auf proxmox) beim erstellen ist der erst mal "unprivileged". Um z.B. USB-Port durchzureichen oder ein nfs-Share auf einem NAS nutzen zu können muss es ein "privileged" sein. (USB durchreichen geht wohl auch bei unprivileged, ist aber ein noch größerer Klimmzug. Hier ja auch gar nicht nötig, da die Schnittstelle per LAN weitergereicht wird).

So groß ist der Klimmzug beim durchreichen nun auch wieder nicht:

https://wiki.fhem.de/wiki/Conbee/deCONZ_im_Proxmox_LXC-Container_(Tutorial)

Und ob es unnötiger ist, direkt auf die Schnittstelle zugreifen zu können oder den Umweg über LAN zu machen ....

... weiß ich jetzt auch nicht! ;)

gb#
« Letzte Änderung: 26 November 2022, 12:30:49 von Benni »