Autor Thema: Busware CUL v3 debug Modus  (Gelesen 839 mal)

Offline Andy_K

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Busware CUL v3 debug Modus
« am: 26 November 2022, 08:37:10 »
Hallo,

ich versuche meine Rolladen FB mit dem CUL zu sniffen. Dort ist ein RF60SC2 - 1211CC Chip verbaut. Laut Spezifikation sendet er 868.35 FSK. Mit dem Universal Radio Hacker und einem DVB-T Stick sehe ich auch das Signal.

Ich habe den CUL auf
ccconf freq:868.350MHz bWidth:812KHz rAmpl:42dB sens:4dB und
raw X67

eingestellt.
Kann aber leider nichts empfangen. Der Event Monitor zeigt nichts an.

Vielleicht hat jemand eine Idee

Offline Ralf9

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4423
Antw:Busware CUL v3 debug Modus
« Antwort #1 am: 26 November 2022, 10:45:53 »
Mit der cul firmware wird es nicht gehen, Du benötigst dazu die Signalduino firmware, mehr dazu heute Abend.

Wenn das Protokoll bereits beim rtl_433 bekannt ist, dann wird es einfacher, sonst müsstest Du die Datarate (Kehrwert der Bit Dauer) ermitteln
https://github.com/merbanan/rtl_433/tree/master/src/devices

Gruß Ralf
FHEM auf Cubietruck mit Igor-Image, SSD und  hmland + HM-CFG-USB-2,  HMUARTLGW Lan,   HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-CC-RT-DN, HM-SEC-SC-2, HM-MOD-Re-8, HM-MOD-Em-8
HM-Wired:  HMW_IO_12_FM, HMW_Sen_SC_12_DR, Selbstbau IO-Module HBW_IO_SW
Maple-SIGNALduino, WH3080,  Hideki, Id 7

Offline Andy_K

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Busware CUL v3 debug Modus
« Antwort #2 am: 26 November 2022, 13:24:40 »
Hallo Ralf,

danke für die schnelle Antwort.

Du meinst sicherlich ob ich im URH bereits das Protokoll bestimmen konnte?
Da habe ich noch so meine Schwierigkeiten. Laut FB Beschreibung ist es "Dynamischer Code FSK-Modulation".
Ich lerne aber gerne dazu, brauche aber nur die ungefähre Richtung.

Flashen des CULs ist kein Thema, kriege ich hin.

Gruß
Andreas

Offline Ralf9

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4423
Antw:Busware CUL v3 debug Modus
« Antwort #3 am: 26 November 2022, 19:48:31 »
Ich meine den rtl_433
https://github.com/merbanan/rtl_433
Bitte schau mal ob da unter "Supported device protocols" Deine Rolladen FB dabei ist.
Dann hätten wir schon mal die Datarate, sonst müsstest Du die Datarate über den Kehrwert der Bit Dauer ermitteln
Für den FSK Empfang wird auch noch die Deviation (Frequenzhub) benötigt.

Zitat
Laut FB Beschreibung ist es "Dynamischer Code FSK-Modulation"
"Dynamischer Code" sagt mir nichts
« Letzte Änderung: 26 November 2022, 19:50:12 von Ralf9 »
FHEM auf Cubietruck mit Igor-Image, SSD und  hmland + HM-CFG-USB-2,  HMUARTLGW Lan,   HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-CC-RT-DN, HM-SEC-SC-2, HM-MOD-Re-8, HM-MOD-Em-8
HM-Wired:  HMW_IO_12_FM, HMW_Sen_SC_12_DR, Selbstbau IO-Module HBW_IO_SW
Maple-SIGNALduino, WH3080,  Hideki, Id 7

Offline KölnSolar

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5783
Antw:Busware CUL v3 debug Modus
« Antwort #4 am: 26 November 2022, 21:26:53 »
Vielleicht ist rolling code gemeint. :-\
RPi3/2 buster/stretch-SamsungAV_E/N-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-GT-TMBBQ-01e-CUL868-FS20-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty_Boop-EchoDot-OBIS(Easymeter-Q3/EMH-KW8)-PCA301(S'duino)-Deebot(mqtt2)-zigbee2mqtt

Offline Andy_K

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Busware CUL v3 debug Modus
« Antwort #5 am: 27 November 2022, 09:28:56 »
Nein die FB ist nicht gelistet.

Ich arbeite mich gerade hier durch
https://forum.fhem.de/index.php/topic,111653.0.html

Ein kurzer Kommentar für alle anderen Anfänger wie ich.
Der USB-Stick ist jetzt mit der Firmware V 1.67 CUL868 geflasht, wenn ich das richtig verstehe kann diese nur senden.
Damit man Signale empfangen kann muss andere Frimware drauf.

Mittlerweile gibt es zwei SIGNALduino Module, wenn ich das richtig verstehe kann nur Ralfs9 Version FSK.

Offline Ralf9

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4423
Antw:Busware CUL v3 debug Modus
« Antwort #6 am: 27 November 2022, 11:47:52 »
Zum flashen meiner firmware steht hier was
https://forum.fhem.de/index.php/topic,129888.msg1241697.html#msg1241697

Als rfmode kannst Du z.B. "DP100_WH51_WH57_433" verwenden und dann die Frequenz, Datarate und Deviation (Frequenzhub) anpassen.
Die Datarate muss recht genau passen.
Die Deviation (Frequenzhub) muss nicht so genau sein
https://wiki.fhem.de/wiki/Unbekannte_Funkprotokolle#Sendefrequenz_und_Frequenzhub
FHEM auf Cubietruck mit Igor-Image, SSD und  hmland + HM-CFG-USB-2,  HMUARTLGW Lan,   HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-CC-RT-DN, HM-SEC-SC-2, HM-MOD-Re-8, HM-MOD-Em-8
HM-Wired:  HMW_IO_12_FM, HMW_Sen_SC_12_DR, Selbstbau IO-Module HBW_IO_SW
Maple-SIGNALduino, WH3080,  Hideki, Id 7