FHEM - Hausautomations-Systeme > Zigbee

Ikea Dirigera Gateway

(1/3) > >>

TomHB:
Hallo Forum,

ich habe nun den Tradfri gegen Dirigera ausgetauscht (müssen, da der Tradfri sich seit der vorletzten Firmwareversion immer nach 9 Std. aufhängt).
Ernüchterung... ist das Wort der Wahl.

Es fehlen einige Funktionen:
* Der Bewegungsmelder soll die Helligkeit nicht berücksichtigen (laut App-Bewertungen)
* Probleme bei Sonnenaufgang-Modus (laut App-Bewertungen)
* Der "Verknüpfungstaster" kann aktuell nur 1 Tasten-Funktion. Die restlichen Beiden sind nicht zuweisbar.

Erschwerend ist das es keine Übernahme/Hilfe beim Umzug gibt:
Alle Geräte müssen (per Hand) zurückgesetzt werden (Spaßig bei den Fernbedienungen).
Die Lampen können durch "Massenimport" angelernt werden. Wenn man noch einen normalen Schalter dazwischen hat, kann man den "Paarungstakt" für alle in einem Strang vorgeben und das Anlernen für alle gleichzeitig machen.
Szenen müssen wieder eingerichtet werden - also vorher Einstellungen merken!

Weiterhin immer noch keine Unterstützung von VPN-Verbindungen.

Das Tradfri-Modul scheint nicht mit Dirigera zu funktionieren.
ggf. habe ich auch den falschen Code eingegeben - Dieser ist nicht mehr im Klartext auf dem Gerät gedruckt, sondern nur per QR-Code (Achtung: Nicht den Code beim scannen aus versehen gleich ins Internet (Googlesuche) schicken.
(offene Ports: 8082, 9000, 8443)


Gruß

seule3008:
Hallo.


Ich wollte mir gleich bei Ikea auch den neuen Dirigera Gateway kaufen. Ich habe noch kein Zigbee würde mich da aber gerne ausrüsten mit ein paar Temperatur Feuchte Sensoren und Lampen.

Dazu habe ich ein paar fragen 

1. Kann ich den ins Lan einbinden? Denn mein Raspi steht im Keller un daher dürfte der Empfang schlecht sein.

2. Erstelle ich den neuen Gateway genau wie den alten der im Wiki beschrieben ist?
3. brauche ich sonst noch irgendwas um das ans laufen zu bekommen oder reicht das gateway die sensoren und die Einbindung in Fhem?
4. kann ich dann alles was zigbee angeht damit steuern oder nur Ikea Produkte?


Vielen Dank im Voraus.

Christian

TomHB:
Hallo seule3008,

1. Ja, der wird mit USB-Kabel versorgt (kann z.B. an die FritzBox gehängt werden(nur Strom)).
    Dann benötigt nur noch einen LAN-Anschluss (WLan hat er nicht).
2. Das funktioniert ja leider nicht, wie ich ja geschrieben hatte. Das Tradfri-Modul findet es nicht.
3. siehe 2.; Sonst braucht man nix, sofern es eine Unterstützung in FHEM geben wird.
4. In wie fern der Dirigera fremde Sensoren/Aktoren zu läßt/unterstützt weiß ich nicht.
    Was nutzt Du denn aktuell (neugier)?

seule3008:
Hallo TomHB

Danke für deine Antwort. Dann muss ich mal abwarten ob ein passendes Modul kommt. Allerdings bin ich schon dran gescheitert eine neue nodejs Version auf den raspi zu bekommen. Höher als 6. irgendwas installiert er einfach nicht.

Zur Zeit nutze ich Shelly und Homematic. Ich hatte gehofft, dass das einfach ist mit Zigbee aber das war wohl ein Trugschluss.

Viele Grüße.

MadMax-FHEM:

--- Zitat von: seule3008 am 11 Dezember 2022, 03:28:04 ---Zur Zeit nutze ich Shelly und Homematic. Ich hatte gehofft, dass das einfach ist mit Zigbee aber das war wohl ein Trugschluss.

--- Ende Zitat ---

Was spricht gegen einen Conbee II (oder Raspbee II) und dann deCONZ bzw. zigbee2mqtt?

Einbindung dann entweder per HUEBridge-Modul (deCONZ) oder eben per mqtt (z.B. MQTT2Server).

Ich nutze deCONZ und HUEBridge-Modul (hatte aber auch schon mal zigbee2mqtt laufen).

Gruß, Joachim

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln