FHEM > Ankündigungen

Nachfolger gesucht für 36_Shelly.pm

(1/1)

Prof. Dr. Peter Henning:
Liebe Nutzer,

ich suche einen Nachfolger als Maintainer des Shelly-Moduls 36_Shelly.pm.

Grund: Ich habe alle Shellys in Betrieb, die ich brauche. Die ganzen neueren Modelle sind im Modul immerhin rudimentär implementiert, da ist aber noch Einiges zu tun.

Aber: Ich kann nicht ohne Ende Hardware kaufen, die ich dann nicht benutze. Und das Testen mit hilfsbereiten anderen Usern kostet viel Zeit, die ich lieber in innovative neue Projekte investiere.

Nun könnte man argumentieren, dass ja alle Shellys mit MQTT laufen und somit dieses einfache Modul überflüssig ist. Das sehe ich anders: Gerade Anfänger tun sich mit der Komplexität von MQTT schwer. Die Verfügbarkeit der preiswerten Shellys hat viele Menschen erst zur Hausautomatisierung hingezogen, die jetzt überzeugte FHEM-Nutzer geworden sind.

Freiwillige vor !

LG

pah

M.Schulze:
Warum pflegt es denn der Hersteller nicht selbst?

Sollte der Hersteller keine Unterstützung bieten, ist das doch ein Verbrennen von Resourcen bei dem kleinen Nutzerkreis.

Ressourcen die anders eingesetzt effektiver sind:

z.B.
- moderner eigener FHEM Standard für die schnelle Anbingung von I.o.T. Geräten an FHEM - gibt es aktuell nicht
- und dazu modulare Firmware ESP 8266/32 mit Fokus auf Portierbarkeit - gibts ja schon einige, auch sind nicht alle Open Source

Also ausschließliche Nutzung der Shelly-Hardware. So mache ich es.

MfG

Prof. Dr. Peter Henning:
Auf diesen guten Rat eines "Commercial User" haben wir alle gewartet...

pah

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln