FHEM > Anfängerfragen

Grundsatzfrage: Shelly oder Eurotronic?

(1/10) > >>

tho-mas:
Moin!

Eigentlich bin ich mit den Thermostaten von Eurotonic zufrieden, wenn auch jetzt einer defekt ist (siehe die Frage von gestern). Durch Zufall bekomme ich heute Werbung von meinem Lieblingslieferanten (Reichelt.de), und da gab es für mich zwei Überraschungen:

- Shelly TRV Heizkörperthermostat, um 10€ als Sonderangebot günstiger, MIT AKKU, allerdings im Grundpreis immer noch rund doppelt so teuer wie der Eurotronic-Regler. Um den Preis geht es auch, aber bei 40Cent pro Batterie (gekauft im 100er Pack) und einem geschätztem Bedarf von 4 Batterien (= 2 Sätze) pro Regler und Jahr müßte der Shelly-Regler rund 40 Jahre laufen um den Preisunterschied zu erwirtschaften. So lange lebe ich nicht mehr - denn dann wäre ich über 100 Jahre alt...

Aber nicht nur der Preis entscheidet, auch die Nachhaltigkeit. Da ist der Shelly besser was die Akku/Batterie-Frage betrifft. Nur habe ich noch keine Langzeiterfahrung mit dem Shelly, hat den schon jemand? Wichtig für mich wäre auch, ob der Shelly eine auslesbare "Ventilstellung" hat, also zurückmeldet, wie weit das Ventil aufgedreht ist.

Wenn mir jemand das "Device Overview" des Shelly Thermostaten als Bild hier zeigen könnte wäre das eine gute Entscheidungshilfe.

 - Überraschung Nr. zwei: Es gibt so viele geile Produkte von Shelly, die bei Reichelt gelistet sind. Da scheint Shelly in der Entwicklung sehr viel aktiver zu sein als Eurotronic. Allerdings finde ich die Einbindung über WLAN (bei einem Shelly Schaltaktor) etwas umständlicher als bei dem Z-Wave Eurotronic.

Wer mag mir weitere plus oder minus Punkte für eine Entscheidung liefern?

Gruß aus dem Norden
Thomas

UweH:

--- Code: ---#   DEF        192.168.xxx
#   DURATION   0
#   FUUID      6329f170-f33f-342e-833b-6102c9bb65556538
#   INTERVAL   0
#   NAME       ShellyVentil_AZ
#   NR         490
#   SHELLYID   xxx
#   STATE      Ist: 21.4°C | Soll: 22°C | Ventil: 23.29 % | Batt: 99 %
#   TCPIP      192.168.xx
#   TYPE       Shelly
#   eventCount 282
#   READINGS:
#     2022-10-26 16:41:45   battery         99
#     2022-12-04 12:05:59   cfgChanged      17
#     2022-09-23 04:22:39   cloud           enabled(connected)
#     2022-12-04 13:55:56   extTemp_0       21.4
#     2022-12-04 13:56:50   extTemp_0f      70.4
#     2022-09-20 18:59:30   firmware        v2.1.8
#     2022-12-03 04:00:09   network         <html>connected to <a href="http://192.168.100xxx</a></html>
#     2022-09-21 17:10:58   sensorError     0
#     2022-12-03 04:00:16   state           Error
#     2022-12-04 12:01:52   targetTemp      22
#     2022-12-04 12:01:52   targetTempF     71
#     2022-10-21 11:32:12   valveError      0
#     2022-12-04 13:56:50   valvePos        23.29

--- Ende Code ---

Moin,

ja, das Ventil meldet die Position zurück. Momentan ist die Ventilposition und die Zieltemperatur noch nicht direkt über das Modul steuerbar (mein aktueller Wissensstand...), aber per http-Befehl geht das: "http://192.168.xxx/thermostat/0?target_t=18". Somit kann man das Ding auch über FHEM steuern. Geht aber auch per MQTT.
Für mich war wichtig, dass ich das Teil per WLAN anbinden kann, weil ich nicht noch dieses oder jenes Funknetz aufbauen wollte...
Der Akku hält recht lange, ich meine, so ca. ein halbes Jahr. Leider habe ich mir das Ladedatum nicht notiert... Zweimal gab es bisher WLAN-Verbindungsabbrüche, konnte nur per Reset wieder angebunden werden.

Bevor Du bei Reichelt Shelly-Produkte bestellst...ist doch direkt bei Allterco günstiger, oder?

Gruß
Uwe

tho-mas:

--- Zitat von: UweH am 04 Dezember 2022, 14:14:34 ---
Bevor Du bei Reichelt Shelly-Produkte bestellst...ist doch direkt bei Allterco günstiger, oder?


--- Ende Zitat ---

Hallo Uwe, einer von uns beiden kann nicht richtig lesen... Reichelt €69,90 incl. Steuer, Allterco ohne Steuer €65,90, aber mit Steuer €78,42. Da nützen dann auch die 8% Rabatt nichts, die ich eben auf deren Seite "gewonnen" habe. Außerdem hat Reichelt zwei Vorteile für mich: Ich kaufe dort schon seit 1977, also seit 35 Jahren. Und die Reichelt-Seite ist nicht so englisch-verseucht, da finde ich auch ohne Übersetzter was ich brauche.

Aber großes Danke für die Info mit dem Ventil. ich werde so ein Teil bestellen. Jetzt stellt sich nur noch die Frage wieviel "Beifang" im Warenkorb landet... ;-)))

Gruß
Thomas

UweH:
Das mit dem Lesen wäre nicht das Problem, wenn ich denn nachgesehen hätte  ::)
Ich bin von der irrigen Annahme ausgegangen, dass jeder Zwischenhändler noch was draufschlägt. Das mit dem Beifang kenne ich... :o

Aber teste es. Ich bin ganz zufrieden damit...

Gruß
Uwe

tho-mas:

--- Zitat von: UweH am 04 Dezember 2022, 14:43:49 ---Aber teste es. Ich bin ganz zufrieden damit...

--- Ende Zitat ---
Moin!

F Ü N F Stunden Frust, Ärger und Knochenverbiegen!!!! So lange hat es gedauert, das Teil in mein Netzwerk zu bringen. Die Hardware scheint geil zu sein, aber die Software ist absolut zum kot***.

Die Einbindung über Netzwerk geht nicht, weil die Werksvorgabe der IP 192.168.33.1 ist. Die MacOS "Finder"-Software des Herstellers (nicht zu verwechseln mit dem Apple Finder) läuft nicht auf meinem Testrechner (bei dem ich die IP-Range umstellen kann). Auf dem Arbeitsrechner läuft sie nicht weil ich da einen anderen Bereich nutze. Also dann mal die Mobilgeräte-Software probiert. Der URL-Scan der Anleitung per Tablett funktioniert, aber das Laden nicht. Nach mehr als 10 Minuten ergebnislosen Wartens habe ich das abgebrochen. Auf dem Hosentaschentelefon lies sich die Software dann installieren. Nach längerem Suchen dann habe ich auch die Umstellung der Sprache gefunden. Aber wozu, wenn jede Seite der "ADD Device"-Funktion dann wieder auf englisch ist? Der Thermostat wurde dann gefunden, aber statt "fertig" oder "Done" kam nur für 1 s die Anzeige "Something gone wrong". JA WAS DENN ZUM TEUFEL? Erneuter Versuch. Gleiches Ergebnis. Nochmal probiert, mit leicht geänderten Einstellungen. Gleiches Ergebnis. Frust hoch 99. Und bei jedem Versuch auf den Boden kauern (der Heizkörper hat sein Ventil 20 cm über dem Fußboden). Reset drücken. Alles von vorn. Nach ca. 10 Versuchen habe ich es dann aufgegeben. Nochmal auf dem Tablett die Installation versucht. Ging auf einmal. Dann konnte ich den Thermostat in mein Netzwerk einbinden und über die Webseite ansprechen. (Das ist nur die Kurzfassung, weil der gesamte Vorgang dauerte rund 5 h.)

Doch nun ein weiteres Problem. Das Einbinden in FHEM per "define Badthermostat Shelly 192.168.180.72" hat nur ein sehr kurzes, allgemein gehaltenes Gerät (Device) erzeugt


--- Code: ---Internals:
   CFGFN     
   DEF        192.168.180.72
   DURATION   0
   FUUID      63920a73-f33f-1cdf-c980-9ead2f35699e5b6c
   INTERVAL   60
   MOVING     stopped
   NAME       Badthermostat
   NR         7681
   STATE      Error
   TCPIP      192.168.180.72
   TYPE       Shelly
   READINGS:
     2022-12-08 17:02:15   cloud           enabled(connected)
     2022-12-08 17:02:15   firmware        v2.1.8
     2022-12-08 17:02:15   network         <html>connected to <a href="http://192.168.180.72">192.168.180.72</a></html>
     2022-12-08 17:03:00   state           Error
Attributes:
--- Ende Code ---

mit roter Fehlermeldung "Error" (ohne weitere Angaben). Zugriff habe ich aber, ich kann per get die config und registers auslesen. Welche Funktion zum Einbinden in FHEM hast du genutzt?

Gruß
Thomas

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln