Autor Thema: HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen  (Gelesen 240693 mal)

Offline -Helge-

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #990 am: 02 Januar 2017, 15:31:22 »
Hmm. Wo genau in diesen Zeilen hast du die Firmwareversion gelesen?

Offline frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5651
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #991 am: 02 Januar 2017, 16:29:37 »
Zitat
2017-01-02 00:55:06.159026: LAN < HHM-USB-IF,03BC,IEQ0435373,1781E7,F10A16,51046DA0,0000
mit fw 0.967 sollte da 03C7 stehen. du hast also fw 0.956
FHEM: 5.7(SVN) => FB7390(06.04) | Pi3(jessie)
IO: CUL433_V3.3(1.00.01B53)|CUL868_V3.3(1.58)|HMLAN(0.965)|HMUSB2(0.967)|HMUART(1.4.1)
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500

Offline -Helge-

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #992 am: 02 Januar 2017, 17:23:13 »
Ok, hab ihn auf die 0.967 geflasht. Sieht soweit gut aus. Bleibt erstmal noch die Frage nach dem User - hmland läuft derzeit, wie erwähnt, als admin, und ich bin mir nicht ganz wohl dabei. Ist das ok oder sollte ich das ändern?

Offline birdy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #993 am: 07 Januar 2017, 17:48:23 »

.........
LXC hatte diese Timing-Probleme bei mir nicht. LXC hat aber auch direkten Zugriff auf die Hardware. In der Config-Datei für den LXC-Container musste ich damals irgendwas konfigurieren, damit FHEM Zugriff auf den HM-CFG-USB bekommt. Kann ich aber gerade nicht mehr nachvollziehen, da ich den Container irgendwann gelöscht habe. Folgender Link hat mich zum Ziel geführt:
.............

Ich habe inzwischen meine FHEM Installation auf LXC Container umgestellt und das Timing-Problem ist damit behoben. Die Zeiten liegen damit zwischen  40 – 50ms  und der  HM-CFG-USB läuft somit wieder ohne Probleme.   :)
FHEM5.8@Debian 8.6@Proxmox VE 4.4@intelNUC
CUL 433(a-culfw), CUL 868(SlowRF), Max-Cube MAXLan, Max-Cube CUN geflash, HM-CFG-USB-2 (HMALND)

Offline hoppel118

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 21
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #994 am: 07 Januar 2017, 20:21:53 »
TOP, freut mich, dass das bei dir auch klappt! Danke für die Rückmeldung. Dann werde ich mein FHEM bei Gelegenheit auch mal wieder in einen LXC schieben!

Offline NilsB

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #995 am: 10 Januar 2017, 23:30:12 »
Hallo allerseits,

Ich hoffe keine Ankündigung übersehen zu haben, aber kann es sein, dass der HM-CFG-USB(2) nicht mehr vertrieben wird?

Ich finde ihn weder bei eq-3 noch bei ELV auf der Homepage und selbst Amazon & Co. haben ihn nicht mehr vorrätig.

Klar, bei mir steckt ein funktionierender Stick im Pi, aber was wenn den mal zeitliche segnet, die anderen Homematickomponenten im zweistelligen Bereich aber weiterhin gesteuert werden wollen?

Grüße
Nils
FHEM 5.7 auf RasPi B+ mit HM-CFG-USB

Offline birdy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #996 am: 10 Januar 2017, 23:34:54 »
Nein gibt's nicht mehr. Wurde hier schon öfters diskutiert.  Inzwischen sind auch schon alle Restbestände bei den verschiedenen Anbietern aufgekauft.  :(
« Letzte Änderung: 10 Januar 2017, 23:39:51 von birdy »
FHEM5.8@Debian 8.6@Proxmox VE 4.4@intelNUC
CUL 433(a-culfw), CUL 868(SlowRF), Max-Cube MAXLan, Max-Cube CUN geflash, HM-CFG-USB-2 (HMALND)

Offline NilsB

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #997 am: 10 Januar 2017, 23:39:35 »
Puh, extrem ärgerlich - danke für die unkomplizierte, prompte Antwort.

Ist denn aktuell irgendein sinnvolles Gateway erhältlich, was ich in meinem kleinen Anflug von Panik bestellen und horten kann?

Grüße
FHEM 5.7 auf RasPi B+ mit HM-CFG-USB

Offline birdy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
FHEM5.8@Debian 8.6@Proxmox VE 4.4@intelNUC
CUL 433(a-culfw), CUL 868(SlowRF), Max-Cube MAXLan, Max-Cube CUN geflash, HM-CFG-USB-2 (HMALND)

Offline hoppel118

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 21
HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #999 am: 10 Januar 2017, 23:44:07 »
Puh, extrem ärgerlich - danke für die unkomplizierte, prompte Antwort.

Ist denn aktuell irgendein sinnvolles Gateway erhältlich, was ich in meinem kleinen Anflug von Panik bestellen und horten kann?

Grüße


Schau dir das mal an:

https://wiki.fhem.de/wiki/HM-MOD-RPI-PCB_HomeMatic_Funkmodul_für_Raspberry_Pi

Gruß Hoppel
« Letzte Änderung: 10 Januar 2017, 23:45:38 von hoppel118 »

Offline NilsB

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #1000 am: 11 Januar 2017, 00:05:20 »
Stark, direkt ein Doppelschlag bei der Antwort - da scheint es Mitfühlende für meine Panik zu geben ;)

Nochmal danke. Bin beruhigt... das sind mögliche Lösungen. Habe so einen Pi-Adapter bestellt. Günstige 20€ für ein ruhiges Einschlafen :D

Grüße!
FHEM 5.7 auf RasPi B+ mit HM-CFG-USB

Offline hoppel118

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 21
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #1001 am: 26 Februar 2017, 11:46:04 »
Hallo Leute,

habe mal eine Frage. Habe kürzlich meinen gesamten Proxmox-Server neu aufgesetzt und in diesem Zuge auch gleich meinen fhem Server anhand eines backups von einer kvm (Kernel-based Virtual Machine) in einen lxc (LinuxContainer) übertragen.

Das hat soweit auch problemlos geklappt. Allerdings ist meiner Frau heute morgen aufgefallen, dass die Uhrzeit an den Thermostaten nicht stimmt. OK, kurz die Uhrzeit im LXC geprüft, siehe da, die Zeit stimmt nicht mit dem Hostsystem überein, sondern hängt eine Stunde hinterher.

OK, hätte gedacht, dass der lxc sich die Uhrzeit/Zeitzone vom Host holt und immer synchron ist. Für die Zeitzone trifft das anscheinend nicht zu. Also habe ich die Zeitzone mit dem Befehl "dpkg-reconfigure tzdata" nochmal korrigiert. Nun passt die Zeit.

root@fhem:~# date
Sun Feb 26 11:44:13 CET 2017

Dann hatte ich die Hoffnung, dass es direkt einen Push der neuen Systemzeit auf die Thermostate gibt, leider nicht. Reboot des Containers bringt auch nichts. Also kurz gegoogelt und diesen Thread gefunden:

https://forum.fhem.de/index.php?topic=34722.0

Dann kurz den Befehl "set <device> sysTime" für alle meine Thermostate ausgeführt. Laut logfile sieht alles schick aus:

2017.02.26 10:34:52 0: Server shutdown
2017.02.26 10:34:59 1: Including fhem.cfg
2017.02.26 10:34:59 3: telnetPort: port 7072 opened
2017.02.26 10:34:59 3: WEB: port 8083 opened
2017.02.26 10:34:59 3: WEBphone: port 8084 opened
2017.02.26 10:34:59 3: WEBtablet: port 8085 opened
2017.02.26 10:34:59 2: eventTypes: loaded 213 events from ./log/eventTypes.txt
2017.02.26 10:34:59 1: HMLAN_Parse: HMUSB new condition disconnected
2017.02.26 10:34:59 3: Opening HMUSB device 127.0.0.1:1234
2017.02.26 10:34:59 3: HMUSB device opened
2017.02.26 10:34:59 1: HMLAN_Parse: HMUSB new condition init
2017.02.26 10:34:59 1: Including ./log/fhem.save
2017.02.26 10:34:59 3: Device HM_3D944E added to ActionDetector with 000:10 time
2017.02.26 10:34:59 3: Device HM_3D9466 added to ActionDetector with 000:10 time
2017.02.26 10:34:59 3: Device HM_3D9490 added to ActionDetector with 000:10 time
2017.02.26 10:34:59 3: Device HM_47D5B1 added to ActionDetector with 000:10 time
2017.02.26 10:34:59 3: Device HM_47FEC3 added to ActionDetector with 000:10 time
2017.02.26 10:34:59 3: Device HM_4A706E added to ActionDetector with 000:10 time
2017.02.26 10:34:59 3: Device HM_4A75C5 added to ActionDetector with 000:10 time
2017.02.26 10:34:59 1: usb create starting
2017.02.26 10:34:59 1: usb create end
2017.02.26 10:34:59 0: Featurelevel: 5.7
2017.02.26 10:34:59 0: Server started with 68 defined entities (version $Id: fhem.pl 9893 2015-11-15 08:43:05Z rudolfkoenig $, os linux, user fhem, pid 904)
2017.02.26 10:35:00 1: HMLAN_Parse: HMUSB new condition ok
2017.02.26 10:43:38 3: CUL_HM set HM_3D944E sysTime
2017.02.26 10:44:24 3: CUL_HM set HM_3D9466 sysTime
2017.02.26 10:44:44 3: CUL_HM set HM_3D9490 sysTime
2017.02.26 10:45:19 3: CUL_HM set HM_47D5B1 sysTime
2017.02.26 10:45:36 3: CUL_HM set HM_47FEC3 sysTime
2017.02.26 10:45:54 3: CUL_HM set HM_4A706E sysTime
2017.02.26 10:46:07 3: CUL_HM set HM_4A75C5 sysTime

Allerdings wurde die Zeit auf den Thermostaten nicht aktualisiert.

  • Was mache ich jetzt, um die Zeit vom Server auf die Thermostate zu syncen?
  • Bzw. wann macht fhem das automatisch? Wie lange muss ich warten?

Danke und Gruß Hoppel
 
« Letzte Änderung: 26 Februar 2017, 12:05:53 von hoppel118 »

Offline hoppel118

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 21
HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #1002 am: 26 Februar 2017, 12:24:59 »
Hm..., ich habe gerade einfach mal die Batterien bei einem Thermostat entfernt. Danach passt die Uhrzeit. Bleibt die Frage, wie ich das vernüftig vom Server aus triggern kann.

EDIT: Ich habe jetzt mal bei allen bis auf bei zwei Thermostaten die Batterien entfernt, so dass wir hier immer noch die Gelegenheit haben zu testen. Also wie macht man das vom Server aus?

EDIT2: Habe übrigens noch ein Bisschen weiter gegoogelt und habe öfters die Aussage gefunden, dass die Thermostate sich die Zeit 1x innerhalb von 24 Std abholen. Ok, dann warte ich einfach mal bis morgen. ;) Trotzdem wundert mich, dass die Zeit mit dem "set ... sysTime"-Befehl nicht zeitnah aktualisiert wird.

EDIT3: Ok, das Problem scheint sich tatsächlich von allein zu lösen. Einer der beiden Thermostate, wo ich die Batterien nicht entfernt habe, hat mittlerweile die korrekte Zeit. ;)

EDIT4: Kurz nochmal geschaut... Nun hat's auch das letzte Thermostat erwischt.

Das Thema hat sich also erledigt.

Gruß Hoppel
« Letzte Änderung: 26 Februar 2017, 22:55:51 von hoppel118 »

Offline Alchemi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #1003 am: 06 März 2017, 21:55:00 »
Hallo,

auch wenn die HM-CFG-USB's so langsam aussterben, aber bei der hmland 0.103-git ist ein kleiner Typo in Zeile 20
in der /opt/hmcfgusb/debian/hmland.init (wenn man nach WIKI vorgeht):
wenn man der Anleitung des WIKI folgt, kompilliert man unter:
/opt/hmcfgusb/Das zu kopierende init-Script /opt/hmcfgusb/debian/hmland.init erwartet den "Dienst" hmland in Zeile 20 aber unter:
/opt/hm/hmcfgusb/
Den Grund für letzters hat mgernoth in Antwort #1004 genannt.
Also einen(!) der Pfade entsprechend anpassen und alles klappt, wie beschrieben.  :D

Gruß
Alchemi
« Letzte Änderung: 07 März 2017, 18:01:19 von Alchemi »

Offline mgernoth

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 570
Antw:HomeMatic USB Konfigurations-Adapter (HM-CFG-USB) in Fhem nutzen
« Antwort #1004 am: 07 März 2017, 10:57:49 »
Hallo,

auch wenn die HM-CFG-USB's so langsam aussterben, aber bei der hmland 0.103-git ist ein kleiner Typo in Zeile 20
in der /opt/hmcfgusb/debian/hmland.init (wenn man nach WIKI vorgeht):

DAEMON=/opt/hm/hmcfgusb/$NAME # Introduce the server's location here

Der Pfad passt zum erzeugten Debian-Paket (worin auch dieses Init-Skript enthalten ist).

Viele Grüße
  Michael