FHEM - Hausautomations-Systeme > InterTechno

433 MHz Controller für Linearaktoren - feature request für IT-Modul

(1/1)

Prof. Dr. Peter Henning:
Ich habe vor, einen Schrank mit einem elektrischen Auszugsmechanismus zu versehen. Brauchbare Linearaktoren gibt es beim freundlichen Chinesen um die Ecke, ich habe den hier

https://www.amazon.de/gp/product/B097C4VKXT/

und dazu diesen Controller

https://www.amazon.de/gp/product/B08GLP98Q6/

Der kommt mit einer 433 MHz-Fernbedienung, die über das InterTechno-Protokoll ersetzbar ist.


--- Code: ---define K.Auszug IT 1FFFFFFF 0001 0010 0100 1000
--- Ende Code ---

List des Devices dann:

--- Zitat ---Internals:
   DEF        1FFFFFFF 0001 0010 0100 1000
   FUUID      638e0352-f33f-7377-15b6-44c716a1e9f303aa
   IODev      MapleCUN_1_433
   LASTInputDev MapleCEN_1_433
   MSGCNT     47
   MapleCEN_1_433_MSGCNT 39
   MapleCEN_1_433_RAWMSG id5550c
   MapleCEN_1_433_RSSI -85.5
   MapleCEN_1_433_TIME 2022-12-05 16:23:12
   MapleCUN_1_433_MSGCNT 38
   MapleCUN_1_433_RAWMSG id555c0
   MapleCUN_1_433_RSSI -37
   MapleCUN_1_433_TIME 2022-12-05 16:21:44
   NAME       K.Auszug
   NR         72501
   STATE      in
   TYPE       IT
   XMIT       1fffffff
   XMITdimdown 1000
   XMITdimup  0100
   XMIToff    0010
   XMITon     0001
   eventCount 53
   CODE:
     1          1fffffff
   READINGS:
     2022-12-05 15:49:35   IODev           MapleCUN_1_433
     2022-12-05 15:56:17   protocol        SBC_FreeTec
     2022-12-05 16:23:12   state           off
Attributes:
   eventMap   /on:out/off:in/
   group      remote
   room       Kontrollraum
   verbose    5
--- Ende Zitat ---

Die on/off-Kommandos setzen das Ding prima bis zur Endabschaltung in Bewegung. Die Fernbedienung kann aber auch beim längeren Drücken des 3. oder 4. Button eine Folge von gleichen Impulsen senden, die jeweils nur einen Bewegungsschritt des "Dings" auslösen. Mit anderen Worten: Das Ding bewegt sich, bis der Knopf losgelassen wird.

Leider lassen sich diese Kommandos zwar durch die obige Definition als dimup/dimdown erkennen, und das FHEM-Device ändert auch brav seinen Zustand in "dimup" oder "dimdown". Allerdings kann ich mit der gegenwärtigen Fassung des Moduls diese Befehle nicht als "dimup" oder "dimdown" aus FHEM heraus senden, weil sie in der Liste der Kommandos nicht auftauchen.

Vorschlag: Wenn in der Definition dimup/dimdown Codes auftauchen, sollten diese auch im FHEM-Device als set-Befehle auftauchen.

Zweiter Vorschlag: Direkt ins Modul etwas einbauen, das die definierte Wiederholung der dimpup/dimdown-Kommandos über einen bestimmten Zeitraum erlaubt. Etwa im Stil "set K.Auszug dimdownrepeat 3" für drei Sekunden des wiederholten Aussendens. Wobei noch zu bestimmen wäre, in welchem zeitlichen Abstand - das könnte man ggf. konfigurierbar machen.

LG

pah

Ralf9:

--- Zitat ---Allerdings kann ich mit der gegenwärtigen Fassung des Moduls diese Befehle nicht als "dimup" oder "dimdown" aus FHEM heraus senden, weil sie in der Liste der Kommandos nicht auftauchen.
--- Ende Zitat ---
"dimup" und "dimdown" tauchen nur beim model "itdimmer" in der Liste der Kommandos auf,
es gibt aber das Attribut "userV1setCodes"

--- Zitat ---Damit können beim ITv1 Protokoll eigene setcodes zugefügt werden.
Die setcodes werden auch für den Empfang verwendet, dabei haben die userV1setCodes Vorrang vor den XMIT Codes.
Beispiele:

    attr lamp userV1setCodes rot:FD blau:1F
    attr lamp userV1setCodes hoch:1001 runter:1000 stop:1011
    attr IT_1527x12345 userV1setCodes closed:0111 open:1110 tamper:1011 lowVoltage:1111 # Kerui Fensterkontakt

--- Ende Zitat ---



--- Zitat ---Zweiter Vorschlag: Direkt ins Modul etwas einbauen, das die definierte Wiederholung der dimpup/dimdown-Kommandos über einen bestimmten Zeitraum erlaubt. Etwa im Stil "set K.Auszug dimdownrepeat 3" für drei Sekunden des wiederholten Aussendens. Wobei noch zu bestimmen wäre, in welchem zeitlichen Abstand - das könnte man ggf. konfigurierbar machen.
--- Ende Zitat ---
Das ist wahrscheinlich nicht so einfach einzubauen.
Per default wird die Nachricht von der firmware 6 mal gesendet, da müsste dann ausgerechnet werden, wieviele Wiederholungen z.B. 3 Sekunden entspricht.
Evtl sendet die Fernbedienung beim Loslassen einen anderen Code als beim Drücken.

Gruß Ralf

KölnSolar:

--- Zitat ---Zweiter Vorschlag: Direkt ins Modul etwas einbauen, das die definierte Wiederholung der dimpup/dimdown-Kommandos über einen bestimmten Zeitraum erlaubt. Etwa im Stil "set K.Auszug dimdownrepeat 3" für drei Sekunden des wiederholten Aussendens. Wobei noch zu bestimmen wäre, in welchem zeitlichen Abstand - das könnte man ggf. konfigurierbar machen.
--- Ende Zitat ---
Sehe ich nicht im Modul. In anderen Modulen gibt es das meines Wissens für Dimmer auch nicht und  ich sehe es eher außerhalb des Moduls. Vielleicht als set-extension ? set-dimdown-for timer ?

Grüße Markus

Prof. Dr. Peter Henning:

--- Zitat ---Evtl sendet die Fernbedienung beim Loslassen einen anderen Code als beim Drücken.
--- Ende Zitat ---
Nö, so clever ist das Teil nicht.


--- Zitat ---In anderen Modulen gibt es das meines Wissens für Dimmer auch nicht
--- Ende Zitat ---
Stimmt. Eine generelle Lösung als Erweiterung für alle möglichen Module kann ich mir mal überlegen.

LG

pah

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln