Autor Thema: FS20 LED-Dimmerschaltung im Garten  (Gelesen 826 mal)

Offline wing350

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
FS20 LED-Dimmerschaltung im Garten
« am: 09 Juni 2013, 13:45:17 »
Bis vor kurzem hatte ich folgendes Szenario in der Contronics-Software per Makro gelöst:

Ein FS20-LED-Netzteil wird per Funk eingesachaltet. Nach kurzer Pause wird ein nachgeschalteter FS20-LED-Dimmer gedimmt.

In Fhem wollte ich das ähnlich nachbauen, bis mir einfiel, dass die neuen Fernbedienungen mehrere unterschiedliche Befehle sogar auf verschiedene Adressen schicken können. Kurzum:

Ferbedienung (kurzer Tastendruck <0.4s) = ON schaltet nur das Netzteil ein. Weitere, längere Tastendrücke dimmen den Dimmer jeweils eine Stufe hoch oder runter. Zum Ausschalten reicht ein kurzer Tastendruck auf OFF.

Vorteile:
- Der FHEM-Funkverkehr wird nicht belastet, FHEM lauscht aber konzentriert mit und stellt die Schaltzustände sauber im Frontend dar, wenn man dem Ausschaltbefehl für das Netzteil über ein notify ein "setstate LED-Dimmer off" anhängt.
- Funktioniert auch, wenn fhem resp. die Fritzbox ausfällt.
- Fernsteuerung von außen ebenfalls möglich

Reimer
RaspberryPi, Jessie-VM auf QNAP, FHEM 5.7, CUL868, 8 FHTs, FHT8w, ca. 20 div. in-/outdoor FS-Aktoren sowie diverse Fernbedienungen u. Programmer, 2 S300TH, RFXtrx433, TFA 30.31.50, TFA 303139,
Jeelink-Clone, PCA301, FBDECT