Autor Thema: Nutzung von watchasync mit FHEM ECMD Modul ?  (Gelesen 2234 mal)

Offline marc2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 326
Nutzung von watchasync mit FHEM ECMD Modul ?
« am: 17 Juni 2013, 15:43:05 »
Moin !

Ich würde gerne einen Windsensor (S0 Ausgang) unter Nutzung eines AVR NetIO an FHEM anschliessen.
Ich habe neben diversen Homenatic- und MAX-Komponenten bereits einen NetIO über die ECMD Schnittstelle
angebunden. An letzteren sende ich aber nur und empfange nichts. Für die S0-Lösung mit dem Windsensor
würde sich die "watchasync" Funktionalität von ethersex anbieten. Allerdings habe ich nichts dazu
gefunden ob - und falls ja dann wie - das ECMD Modul von FHEM dies unterstützt. Hat hier jemand dbzgl.
Erfahrungen ? Natürlich könnte man die Impulse auf dem NetIO mit Control6 erst einmal akkumulieren und
dann alle 30 -60 Sekunden mit FHEM pollen. Die Nutzung von watchasync fände ich aber eleganter, und
mit Perl läßt es sich besser zählen als mit Control6 :-)

Danke & Gruß, Marc  

Offline wollet42

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 18
Aw: Nutzung von watchasync mit FHEM ECMD Modul ?
« Antwort #1 am: 30 September 2013, 21:27:41 »
Hallo,
Vielleicht hilft dir dies hier weiter

Link

Ist zwar nicht watchasync aber so wie ich es verstehe kann Mann damit ebenfalls vom netio aus
Fhem triggern also z.B. bei IO Port Änderung.

Gruß,
Wolle

 

decade-submarginal