Autor Thema: cifs-Freigabe einrichten  (Gelesen 4264 mal)

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
cifs-Freigabe einrichten
« am: 29 Juni 2013, 19:32:18 »
Hallo,

ich werf das mal in OT weil ich sonst nicht weiß wohin damit.

Ich hab 2 RasPi.
An einem hängt eine USB-HDD und ist gemountet unter /media/HDD mit ext2fs als Filesystem.
Auf der Platte gibt es einen Ordner DB mit Lese-Schreibrechten für alle.

Ich wollte nun am 2.ten RasPi einen Mount auf dieses Verzeichnis machen.

Erst unter /home/pi den Ordner DB angelegt auch mit Lese-Schreibrechte für alle.
Dann cifs-utils installiert.
Die /etc/fstab bearbeitet und ein
//192.168.2.34/media/HDD/DB /home/pi/DB cifs username=pi,password=root,users,auto,user_xattr 0 0
eingetragen (für einen Mount auf einen USB-Stick an einer FritzBox klappt das mit diesen Angaben - username und password sind natürlich anders).

Wenn ich nun ein
sudo mount -a
eingebe erhalte ich ein
Zitat
Unable to find suitable address

Die IP-Adresse 192.168.2.34 lässt sich aber vom 2.ten RasPi (192.168.2.30 - und auch vom Windows-Rechner sowie von einem dritten RasPi im Netz) pingen und mit WinSCP sehe ich auch den Ordner /media/HDD/DB und auf dem 2.ten RasPi gibt es den Ordner /home/pi/DB

Hintergrund: Ich möchte gerne beide RasPi in eine Datenbank loggen lassen (dann benötige ich FHEM2FHEM nicht) und auf der USB-HDD ist mehr als genug Platz.

Wenn also jemand einen Tipp hat wäre ich sehr dankbar.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3737
Aw: cifs-Freigabe einrichten
« Antwort #1 am: 09 Juli 2013, 09:31:50 »
musst du nicht machen:sudo mount /home/pi/DB
Bei mir funktioniert es jedenfalls. Bei jedem Pi habe ich /var/log/ auf meinen Server umgehängt
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: allround Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Aw: cifs-Freigabe einrichten
« Antwort #2 am: 09 Juli 2013, 21:16:18 »
Hallo Tobias,

danke für deine Antwort.

Die HDD ist aber auf meinem ersten RasPi unter /media/HDD gemountet (IP: 192.168.2.34).
Und genau auf diese HDD soll mein zweiter RasPi (IP: 192.168.2.30) seine Daten in die Datenbank schreiben.

Klar könnte ich das auch FHEM2FHEM lösen (so wie bisher auch).
Aber das sollte doch auch per Freigabe bzw. mountpoint klappen.
Dafür muss ich aber doch auf meinem zweiten RasPi den Mountpoint der HDD von meinem ersten RasPi einbinden - oder versteh ich da was falsch?

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3737
Aw: cifs-Freigabe einrichten
« Antwort #3 am: 11 Juli 2013, 07:28:20 »
Ich vermisse in deinen Ausführungen die Samba-Freigabe Einstellungen (/etc/samba/smb.conf*)
Ohne eine Share-Freigabe kann man auch nicht auf Shares zugreifen ;)
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: allround Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Aw: cifs-Freigabe einrichten
« Antwort #4 am: 11 Juli 2013, 17:51:57 »
Hallo,

äh, Samba.
Um auf den USB-Stick an meiner FB die LogFiles ablegen zu können habe ich auch nur cifs installiert und kein Samba.

Ich hatte gehofft eine Sambainstallation umgehen zu können indem ich die USB-Festplatte genauso einbinde wie
den Stick.

Da bin ich wohl daneben gelegen mit meiner Hoffnung :-(

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19634
Aw: cifs-Freigabe einrichten
« Antwort #5 am: 11 Juli 2013, 17:55:25 »
cifs ist um auf ein lokales medium oder ein remote filesystem im cifs format zuzugreifen.

um ein lokales filesystem im cifs format für einen anderen im netz bereit zu stellen brauchst du samba.

wenn du aber auf beiden seiten ein unix/linux system hast macht cifs keinen sinn. nimm einfach nfs. das geht out of the box und du hast keine probleme mit rechten und usern.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Aw: cifs-Freigabe einrichten
« Antwort #6 am: 11 Juli 2013, 18:07:36 »
Hallo,

(du liest auch überall mit ;-) ).

Grad in Wikipedia nfs durch gelesen - danke für den Tipp.

Dann werd ich am Wochenende mal schauen das ich Server und Client installiert und gestartet bekomme um die Daten beider
Ras_Pi in eine sqlite3-Datenbank auf der USB-HDD loggen zu lassen.

Grüße

Edith: Und schon fündig geworden
http://www.gtkdb.de/index_7_1976.html
Dann mach ich mich mal dran - oder spricht irgendwas dagegen die Daten so auf eine USB-HDD loggen zu lassen?
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19634
Aw: cifs-Freigabe einrichten
« Antwort #7 am: 11 Juli 2013, 18:19:42 »
du stellst ja auch überall fragen :)

das solltest du sehr gut testen bevor du es in routine verwendest.

zum einen kann nur ein user/anwendung gleichzeitig in eine sqlite db schreiben. wärend des schreibens ist die komplette db gelockt und der zweite prozess muss warten bis der erste mit deim insert fertig ist. das ist nicht optimal für die performance.

zum anderen ist dafür ein funktionierendes file locking nötig. das ist bei einem lokalen unix filesystem kein problem. bei nfs kommt es auf die konfiguration an, bei samba zwischen unix systemen würde ich mal sagen es geht nicht und bei einem lokalen cifs filesystem weiss ich es nicht.

ansonsten: client und server installieren falls noch nicht da, auf dem server das fs in /etc/exports eintragen und auf der anderen seite in /etc/fstab.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Aw: cifs-Freigabe einrichten
« Antwort #8 am: 11 Juli 2013, 18:25:44 »
Hallo,

Zitat
zum einen kann nur ein user/anwendung gleichzeitig in eine sqlite db schreiben. wärend des schreibens ist die komplette db gelockt und der zweite prozess muss warten bis der erste mit deim insert fertig ist. das ist nicht optimal für die performance.


Ok. Dann wird das so nichts und ich werde doch den Weg über FHEM2FHEM gehen (müssen).

Danke nochmal Euch beiden.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.