Autor Thema: at mit Variablen-Inhalt befüllen  (Gelesen 2399 mal)

jago

  • Gast
at mit Variablen-Inhalt befüllen
« am: 05 Juli 2013, 11:15:12 »
Hallo,

ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit fhem, bin begeistert von den Möglichkeiten.
Bei folgendem (wahrscheinlich) Syntax Problem komme ich nicht weiter.

Habe 2 Dummys definiert, deren STATE per Variablen über notify an ein at übergeben werden sollen.
Die Übergabe des STATE von SZ (Schaltzeit) funktioniert soweit.
Nun möchte ich in den modify-Befehl vom notify noch den STATE von SD (Schaltdauer) integrieren.
Wenn SZ oder SD geändert wird, sollen beide STATE's an das at übergeben werden.

Das at soll dann so aussehen:
*(STATE von SZ) set Steckdose868_02 on-for-timer (STATE von SD)


Hier die Konfig:

define SZ dummy
attr SZ group 01
attr SZ room _Test
attr SZ setList state:time
attr SZ webCmd state

define SD dummy
attr SD group 01
attr SD room _Test
attr SD setList state:015,030,044,060
attr SD webCmd state

define SZSD at *01:00 set Steckdose868_02 on-for-timer 015
attr SZSD group 01
attr SZSD room _Test

define n_SZSD notify (SZ|SD) {fhem("modify SZSD *".Value("SZ"));;}
attr n_SZSD group 01
attr n_SZSD room _Test

Wie kann die Syntax im notify ergänzt werden?
Oder ist mein Ansatz falsch?

Viele Grüße
Jan

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 25492
Aw: at mit Variablen-Inhalt befüllen
« Antwort #1 am: 05 Juli 2013, 14:11:41 »
Vermutlich so (ungetestet):

define n_SZSD notify (SZ|SD) {fhem("modify SZSD *".Value("SZ")." set Steckdose868_02 on-for-timer ".Value("SD"))}

jago

  • Gast
Aw: at mit Variablen-Inhalt befüllen
« Antwort #2 am: 05 Juli 2013, 14:31:38 »
Perfekt, so funktioniert es!
So ähnlich hatte ich es probiert, der Punkt hinter Value("SZ") war das Entscheidende.
Mit der Syntax werde ich wohl noch etwas Zeit verbringen ...

Vielen Dank für die schnelle Antwort und die unendlichen Möglichkeiten von fhem!!!!!!!

Gruß Jan

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 25492
Aw: at mit Variablen-Inhalt befüllen
« Antwort #3 am: 05 Juli 2013, 15:45:49 »
>  Mit der Syntax werde ich wohl noch etwas Zeit verbringen ...

Ein Perl Buch kann da Wunder vollbringen, und es sind etliche verfuegbar, nicht nur das mit dem Kamel.