Autor Thema: Windows 7 Shutdown  (Gelesen 6649 mal)

Offline bugster_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 908
Windows 7 Shutdown
« am: 07 August 2013, 10:08:24 »
Hi Leute,

so nun ist der neue Wohnzimmer PC zusammengebaut und aufgesetzt. Das Wake-Up per WOL Modul funktioniert einwandfrei sogar über DLAN.

Nun würde ich gerne den PC auch Remote wieder schlafen legen. Aber das scheint beo Windows 7 gar nicht so einfach zu sein.
Nachdem ich den entsprechenden Dienst in Windows eingeschaltet und die Firewall ausgeschaltet habe, kann ich ihn von jeder Maschine aus auch ausschalten.
von Windows mittels shutdown -m xx.xx.xx.xx -s
von Linux aus mittels net rpc shutdown -m xx.xx.xx.xx -s

Nur mein FHEM läuft auf einer Fritzbox (7390). Dort kann ich leider den Befehl net ... in der Telnet Konsole nicht ausführen, da dann -sh: net: not found kommt. Wisst ihr einen anderen Weg? net auf die Fritzbox zu bekommen scheint auch nicht ganz einfach, oder?

Offline bugster_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 908
Aw: Windows 7 Shutdown
« Antwort #1 am: 09 August 2013, 16:49:50 »
Ho,

bin ich der einzige, der dieses Problem hat? nun ja, folgende Lösung habe ich nun installiert und das geht ganz gut: Sleep-on-LAN: http://www.ireksoftware.com/SleepOnLan/

Einfach auf dem PC installieren, einen Port einstellen und die Option Start with Windows einschalten. Nun kann man durch den Aufruf des Windows PC IP-Adresse, Port / Action die gewünschte Auswahl starten. Von FHEM aus dann via

wget http://xx.xx.xx.xx:yy/hibernate

den PC in den Ruhezustand versetzen und ihn via WOL wieder aufwecken.

elbielefeld

  • Gast
Aw: Windows 7 Shutdown
« Antwort #2 am: 11 August 2013, 16:39:35 »
Hi,
alternativ kannst du auch mein Modul nutzen, siehe Link
Es ist allerdings momentan nur ein Shutdown möglich. Wenn du den Ruhezustand möchtest, kann ich das gerne hinzufügen.
Gruß, Eric

Offline bugster_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 908
Aw: Windows 7 Shutdown
« Antwort #3 am: 11 August 2013, 21:14:59 »
Hi,

Danke ! Werde ich definitiv ausprobieren.


cirf

  • Gast
Aw: Windows 7 Shutdown
« Antwort #4 am: 26 August 2013, 11:07:07 »
Eine Alternative dazu ist Eventghost mit Webserver Plugin. So hatte ich es gelöst, wirkt nun ein wenig wie mit Kanonen auf Spatzen geschossen, ist aber dann doch noch ein wenig flexibler.

Offline bugster_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 908
Aw: Windows 7 Shutdown
« Antwort #5 am: 26 August 2013, 12:03:28 »
Hi,

auf eventghost bin ich bei meiner "Recherche" (sprich Web Suche) auch gestossen. Fand es aber etwas überspoilert. Allerdings komme ich nun natürlich an den Punkt, wo der Appetit mit dem Essen kommt :-) Sprich das Ding soll mehr machen:

- einmal die Woche nachts hochfahren und Windows Updates einspielen und wenn fertig dann wieder in den Hibernate
- ab und zu mal nachts hochfahren, Daten Back-Up aufs NAS durchfürhen und die Msuik-Bibliothek mit dem NAS synchronisieren
- etc. etc.

Da ist eventghost dann doch wohl die bessere Lösung. Hast Du da schon was für die Integration mit FHEM?

cirf

  • Gast
Aw: Windows 7 Shutdown
« Antwort #6 am: 26 August 2013, 12:47:39 »
ich triggere Eventghost wie gesagt über das Webserverplugin. Ich rufe per wget die URL dieses Plugins inkl. definiertem Parameter ab. Cleverer wäre sicherlich eine Anbindung über das Network "Event Sender/Reciever" Plugin. Da könnte man sicherlich eine bidirektionale Beziehung aufbauen. Man müsste nur jemanden finden der programmieren kann und Interesse daran hat. Bin selbst eher neu in der Materie.

Für deine beiden Themen scheint mir aber auch der Windows Taskplaner geeignet zu sein, da keine Interaktion mit fhem dafür notwendig ist.

Offline bugster_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 908
Aw: Windows 7 Shutdown
« Antwort #7 am: 26 August 2013, 12:51:13 »
Zitat
da keine Interaktion mit fhem dafür notwendig ist.


naja, es wäre schon klasse, wenn FHEM mitbekommt, wann die Aktion beendet ist um dann den PC wieder schlafen zu legen.

Momentan scheint mir das ganze Gebilde aus Schlafmodus S0 .. S% doch etwas fragil. Sobald ich irgendwas via Taskplaner mache oder z.B. den DVBViewer eine Aufnahme schedulen lasse, dann geht WOL nicht mehr und ich kann wieder im BIOS rumfummeln.

 

decade-submarginal