Autor Thema: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR  (Gelesen 205073 mal)

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19399
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #105 am: 20 September 2013, 14:29:19 »
ich denke das liegt aber zum teil auch am ansatz einfach alles 1:1 zu übertragen. wenn man das ein bischen intelligenter macht und nur daten überträgt die sich wirklich ändern und auch nur die kanäle die wirklich da sind könnte man damit 99% aller wohnzimmer anwendungen wo nicht 100 lampen jede sekunde blinken und die farbe wechseln schon vernünftig abdecken. und die 1%regel würde sich auch bedanken.

einen master/slave modus für den panstamp sketch hab ich mir jedenfalls schon mal vorgenommen. ich hoffe damit komme ich an einer stelle drum rum noch ein kabel zu verlegen.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #106 am: 20 September 2013, 17:07:10 »
Naja aber das ist nicht der Sinn von DMX ;-) Also ganz und gar nicht. Sprich das muss ein kontinuierlicher Datenfluss sein, auch über Funk :-( Sicher für unseren LED schnulli kann man das anders machen, aber nicht für echtes DMX.

So hab heute mal ein Groß der Bauteile bestellt bei Reichelt. Dann noch ein bissel was bei conrad und dann könnten die Platinen mal langsam eintreffen, aber noch kam eine Versandinfo.

Gruß
Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19399
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #107 am: 20 September 2013, 18:57:53 »
nein. auch über funk muss es kein kontinuierlicher datenfluss sein. der empänger muss per dmx das gleiche weiter senden das der sender per dmx bekommen hat. was dazwischen in der luft passiert ist völlig egal.

dmx1 -> funkmodem -> irgendwas -> funkmodem -> dmx2

wenn dmx1 und dmx2 identisch sind ist alles gut :) und ich kann dazwischen machen was ich will. und gerade bei immer gleichen daten bietet sich hier irgendeine art von kompression gerade zu an. zumal das reine dumme 1:1 weiter senden tötlich ist wenn mal ein einziges funk paket verloren geht. dann sind beide seiten aus dem tritt und das wars. d.h. in das irgendwas gehört nicht nur kompression sondern auch noch irgendeine art von synchronisation mit rein.

so lange der dmx empfänger auf der empfangsseite keinen unterschied merkt ist es einfach nur unnütz und kontraproduktiv immer das gleiche wieder und wieder zu funken und damit dann vielleicht sogar eine wirkliche änderung zu blockieren. das geht vielleicht im wlan noch aber im ism band ist es nicht nur blöd sondern sogar verboten ohne besondere maßnahmen.

nicht das ich das alles vor habe für meinen master/slave modus. das geht in der tat einfacher wenn man nicht dmx macht sondern direkt den swap broadcast nutzt. aber mit dem ansatz oben würde es auch für dmx 'richtig' funktionieren.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #108 am: 20 September 2013, 22:49:10 »
Ja mag ja alles sein, aber ein "volles" Universum, da ändern sich immer die Daten ;-) Denke mal an Moving Heads etc. Und genau das ist das Problem auf der Funkstrecke was passiert wenn Pakete verloren gehen... gut erstmal nicht viel, das geht so fix das merkt man garnicht, nichtmal bei LED stripes, da ist das Auge zu träge für. ABER wenn es mal mehr Pakete sind, dann ist echt Asche ja. Und lange warten und auswerten kannste nicht, da holt man sich Verzögerungen rein, und bei 140 BPM merkt man die schon ;-)

Btw. das ist nicht verboten im ISM Band, das kommt auf das F-Band an, bei 433 MHz kannste teilweise senden bis du schwarz wirst. Und 868 MHz ist eigentlich kein ISM Band, das wird nur gerne so bezeichnet.

Gruß
Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19399
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #109 am: 21 September 2013, 00:03:12 »
ich rede von einem wohnzimmer :) nicht vom party keller.

eben nicht warten sondern wenn der funk empfänger merkt das was fehlt einfach den letzten stand für dieses byte noch mal senden. so bleibt alles synchron.

und jedes byte das ich durch weg lassen oder komprimieren auf der funkstrecke spare macht luft für unvorhergesehenes. ich sag ja nicht das es damit dann immer geht. aber es geht ganz sicher besser als einfach alles zu senden.

aber ist eh noch alles theorie.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #110 am: 21 September 2013, 09:01:43 »
Jo leider, wie so vieles ;-)

Aber wenn jemand die Dinger vom Radig hat, würde mich ja echt mal interssieren wie zuverlässig die sind.
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #111 am: 24 September 2013, 21:23:47 »
So die Bauteile sind schonmal alle da, fehlen nur noch die Platinen ...

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #112 am: 25 September 2013, 07:42:16 »
So und die Platinen sind auch unterwegs ;-) Heute kam die Mail.

Na da bin ich ja mal gespannt.

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #113 am: 01 Oktober 2013, 16:41:43 »
Mhh ich glaube die Platinen bringt ein Chineese zu Fuß vorbei... das dauert...

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19399
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #114 am: 01 Oktober 2013, 16:43:31 »
lach...

ich kann es kaum erwarten.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline LaSto

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #115 am: 01 Oktober 2013, 21:21:58 »
sooo, meins läuft :-D
Die Panstamps haben mich noch ganzschön geärgert. Heute hab ich mich mal dazu entschlossen gescheite Antennen zu bauen und siehe da, es funzt perfekt.

Jetzt kann ich das ganze schön in meine Hausautomation einbinden.
Hier mal ein paar Bilder, vielleicht interessiert es ja jemanden.


(siehe Anhang / see attachement)



(siehe Anhang / see attachement)



(siehe Anhang / see attachement)

Gruß
Lars

FS20, 3x S300TH, 1x CUL868, FritzBox 7390

Offline Samsi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 580
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #116 am: 06 Oktober 2013, 20:51:29 »
Hallo,

gibt es eigentlich schon Pläne, damit auch Digitale RGB stripes zu steuern? Ab morgen gibt es nämlich wider das 5m Stripe vom ALDI für 50€.
Auf arduino läuft es auch schon: http://www.mikrocontroller.net/topic/287726


Grüße
FHEM 5.5 / BBB Debian Wheezy

Homematic CFG-LAN

HM-Sec-MDIR / HM-Sec-SD / HM-Sec-WDS / HM-LC-Sw2-FM / HM-Sec-SC / HM-LC-Sw1PBU-FM / HM-SCI-3-FM / HM-Sec-Key / HM-RC-Key3-B / HM-LC-Dim1TPBU-FM /  HM-CC-RT-DN / HM-PBI-4-FM / HM-RC-Key4-2 / HM-ES-PMSw1-Pl / HM-LC-Sw4-WM

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #117 am: 07 Oktober 2013, 08:55:47 »
Hallo,

naja das sind ja nur normale Schieberegister oder?

Sollte eigentlich machbar sein, erfordert eigentlich auch null Elektronik sondern eher etwas Programmierung.

Gruß
Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19399
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #118 am: 07 Oktober 2013, 12:09:39 »
das sollten normale schieberegister sein. d.h. eigentlich kein problem bei der ansteuerung sondern eher wie man die muster/sequenzen konfiguriert und dann auch wieder abruft.

zum erstellen der muster gibt es diverse programme die das gut machen. ich könnte mir vorstellen das die sequenzen auf eine sd karte gespeichert und dann am led controller wieder eingelesen werden können. die muster selber per funk zu übertragen ist glaube ich nur in wenigen fällen sinnvoll. da kommt ganz schön was an daten zusammen.

ich habe keine solchen leds und hab mir noch keine gedanken darüber gemacht wie man sowas in fhem integrieren könnte.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Aw: PanStamp Board RGB,CW,WW;DMX;IR
« Antwort #119 am: 07 Oktober 2013, 12:16:34 »
Hi,

mit der SD Karte ist natürlich geil, oder noch besser via FTP oder so abrufen ;-)

Da könnte man doch ein AVR-NET-IO für nehmen. Es gibt aber auch schon fertige Lösungen als Ambi Light für den RPi in Verbindung mit XBMC.

Aber mit der SD Karte ist gut mhhh die kann man auch relativ einfach ansprechen mit einem AVR. Nur die Frage wie das mit dem neuen PanStamp aussieht. Ich wollte mir von den verbauten Schieberegistern einzeln welche bestellen, habe aber festgestellt, dass ein ganzer Stripe billiger kommt. Aber ich wollte noch ein bissel warten bis die im Preis etwas sinken.

Na André das wäre doch was oder ;-))))

Wenn nur endlich mal die Platinen ankommen würden aus China :-(

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)