Autor Thema: Logitech Harmony Hub  (Gelesen 524586 mal)

Online MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11010
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Logitech Harmony Hub
« Antwort #1890 am: 14 April 2021, 13:01:53 »
das schaut aus wie ein reiner touchscreen. das ist keine alternative weil man den nicht blind bedienen kann. da kann ich auch gleich das handy verwenden.

Ja, ist mir auch ein wenig zu viel Touch.

Also (etwas) weniger Touch und ein paar Tasten mehr, dann wäre das denke ich ganz nett... :)

Wobei so ganz klar ist mir das Konzept noch nicht.
Es gibt ein Haufen Kommandos in der API etc. man kann wohl auch als "Integration" registriert werden oder "sich registrieren" und dann?
Bekommt man dann Tastendrücke (gut oder Touch-Drücke) mit und kann dann entscheiden und Befehle (z.B. irgendeinen IR-Hub über fhem/Integration) schicken...
...oder macht das die FB zusammen mit dem Hub dann selber irgendwie (sieht eher danach aus / gut macht die Harmony ja jetzt auch / aber lieber wäre mir Logik in fhem :)  )...

Und wenn es die FB zusammen mit dem Dock (und einem IR-Blaster) macht: wo "programmiere" ich dann die Logik?
Oder hab ich was übersehen...

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 RaspiOS (Test)

Offline Mitch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2561
  • Give more - Expect less
Antw:Logitech Harmony Hub
« Antwort #1891 am: 14 April 2021, 13:04:32 »
Es wird anscheinend gerade an einer Open Source Alternative mit offener API gearbeitet, für die es in Zukunft auch eigener Hardware zu kaufen geben soll: https://www.yio-remote.com/   https://github.com/YIO-Remote/documentation/wiki

Über die offizielle Seite kommt man in einen Discord Channel auf denen man in den nächsten Woche weitere Neuigkeiten dazu ankündigen wird.
Ein Forum gibt es auch: https://community.yio-remote.com/

Gefällt mir ganz gut. Die Mischung aus physischen tasten und Display finde ich gut, habe ich so auch gerade auf der einen Harmony.
Die Frage, kann das auch mit vielen Devices umgehen? Bei mir macht die Harmony gerade Samsung TV, Apple TV und Sonos zum fernsehen. d.h BT und IR und WLAN.
Rest wie Lichter und Szenen mache ich dann über den Hub in fhem.
FHEM im Proxmox Container

https://ts.la/markus34522

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20833
Antw:Logitech Harmony Hub
« Antwort #1892 am: 14 April 2021, 14:22:21 »
stimmt. auf der wiki seite sind tasten zu sehen und beschrieben. auf der 'werbe seite' waren die nicht zu sehen.
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline kennymc.c

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 183
Antw:Logitech Harmony Hub
« Antwort #1893 am: 14 April 2021, 15:24:39 »
Gefällt mir ganz gut. Die Mischung aus physischen tasten und Display finde ich gut, habe ich so auch gerade auf der einen Harmony.
Die Frage, kann das auch mit vielen Devices umgehen? Bei mir macht die Harmony gerade Samsung TV, Apple TV und Sonos zum fernsehen. d.h BT und IR und WLAN.
Rest wie Lichter und Szenen mache ich dann über den Hub in fhem.

Ich habe das Konzept so verstanden, dass die Remote als eine Art Bidirektionaler Schalter mit Feedback mit einem Display (YIO=Your In/Out) über verschiedene Heimautomatisierungs-Systeme benutzt werden kann. Zusätzlich kann sie auch Szenen mit mehreren Befehlen umsetzten. Auf den Bildern im Wiki erkennt man etwas von Bluetooth und Wifi, also wird vermutlich darüber die Verbindung laufen. Ich vermute, dass dafür auch ein Fhem Modul entwickeln werden könnte. Andere Systeme tauchen schon als Bereich im Discord auf. Mit Spotify gibt es wohl auch schon eine Integration außerhalb der genannten Systeme.
Das Dock ist der IR-Blaster, an denen auch Extender angeschlossen werden können und dient auch als Ladestation für die Remote.
Die Software von YIO scheint eine Art Visualisierung zu sein, die sich laut Wiki über einen Web-Konfigurator einstellen lässt.

Die erste Generation der Remote war nur zum selber löten. Die angekündigte Remote Two scheint nicht mehr komplett Open Source zu sein aber immer noch mit offener API. Laut den Teaser Bildern hat die Remote auch etwas mehr Tasten.
Im Discord wird darüber auch gerade diskutiert. Der Code für die Version 2 soll komplett neue sein und nichts mehr mit dem auf Github zu tun haben.
Jetzt gibt es auch das erste komplette Bild der Remote.

Auf der alten Kickstarter Seite gibt es noch etwas mehr Infos über die erste Generation: https://www.kickstarter.com/projects/marton/yio-remote?lang=de
Ein zusammengebautes Kit hat ca. 417 Euro gekostet. Teurer als die Elite aber immer noch günstiger als RTI und co.
« Letzte Änderung: 14 April 2021, 15:59:37 von kennymc.c »

Offline volschin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1618
Antw:Logitech Harmony Hub
« Antwort #1894 am: 08 Mai 2021, 09:59:37 »
Erinnert mich so ein bisschen an die RTI T3x. Das die der Remote Two ein Micro für die Sprachassistenten spendieren wollen, finde ich cool.
Intel NUC+Ubuntu 20.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show5, Logi Circle 2, HomeBridge
TIG Stack (Telegraf, InfluxDB, Grafana)

Offline Eistee

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 225
Antw:Logitech Harmony Hub
« Antwort #1895 am: 18 September 2021, 08:42:07 »
Hallo auskenner,

ich habe mir ein gebrauchtes Harmony Hub geschossen und habe schon seit längerem eine Harmony Touch. Hab beides jetzt soweit mit der Harmony App eingerichtet und auch XMPP aktivirt. Jetzt wollte ich das Hub noch in mein FHEM interieren und stolpere nun darüber das ich einen username und ein Passwort eingeben muss. Ich verwende zum Login in der MyHarmony App aber mein Google Konto. Was muss ich da nun in FHEM eingeben?

Gruß Alina

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20833
Antw:Logitech Harmony Hub
« Antwort #1896 am: 18 September 2021, 08:46:10 »
beides weg lassen. ist schon lange nicht mehr relevant.
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Online Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 790
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Antw:Logitech Harmony Hub
« Antwort #1897 am: 22 September 2021, 19:17:55 »
beides weg lassen. ist schon lange nicht mehr relevant.
Kannst Du sagen ab wann / welcher SW-Version? Ich passe das dann gerne mal im Wiki an.

Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF

Offline Eistee

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 225
Antw:Logitech Harmony Hub
« Antwort #1898 am: 27 September 2021, 13:36:33 »
Hab es übrigens hinbekommen,

auf der Seite https://www.logitech.com/de-de/my-account.html muss man sich einloggen und dann zu:
- Profil bearbeiten
- Login und Sicherheit
- Login verwalten
navigieren.
Hier kann man nun den Account umstellen auf Login über E-Mailadresse und Passwort.
Diese funktionieren dann auch im FHEM Modul.

Gruß Alina

 

decade-submarginal